Sigma 150 - 600 an mft?

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9293
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Jock-l » Sonntag 28. April 2019, 15:06

Nun, bei mir kommen denke ich zwei Fehler zum Tragen- der Adapter hat etwas Spiel (wenn ich nicht das Objektiv festdrehe in die Verriegelung und dort halte, rutscht durch diese kleine Bewegungsmöglichkeit der Kontakt ab und die Kamera wechselt von AF zu MF !) und ich hatte gestern nur ein Objektiv zur Auswahl, also kaufen/mitnehmen und hoffen daß es scharf abbildet. Leider nicht, also nächste Woche retour und wandeln/tauschen gegen ein anderes Exemplar...
In der Zwischenzeit sollte der Adapter von Traumflieger eintreffen und dann "Neues Spiel- neues Glück".

Die auf der Seite Zwo verlinkten Videos zeigen, daß die Kombi prinzipiell funktioniert, dort auch ein zwischengeschalteter Telekonverter 1,4fach zum Einsatz geeignet ist, dann wären es am langen Ende entsprechend Crop umgerechnet 1200 mm bzw. 1680 mm. Gutes Licht und Sichtverhältnisse und eigenes Können vorausgesetzt wären die Ergebnisse verwertbar ...

Was der erste Test gestern abend und heute Mittag (es ist zwischenzeitlich immer wieder mal stärker bewölkt) zeigte, das Gewicht ist ein deutlich Höheres als Kamera+PL 100-400mm, aber freihändig durchaus einsetzbar. Sonst hätte ich auch nicht auf die Vögel im Baum visieren können ... Daß der AF an dem verwendeten Adapter zusätzliches Problem aufgrund Langsamkeit schuf, ist schon fast nebensächlich- da erhoffe ich Besserung seitens Traumflieger-Adapter, sonst bliebe nur der Marktprimus Metabones mit entspr. Kosten.

Für einen Vergleich, das erste Bild ist bei 400mm mit PL 100-400mm aufgenommen, die anderen alle mit Sigma 150-600mm am langen Ende.
Alles nur verkleinert, keine EBV !
Dateianhänge
test_tele_150_600_01.jpg
Aufnahme mit nativer MFT-Linse PL 100-400mm
test_tele_150_600_01.jpg (172.3 KiB) 801 mal betrachtet
test_tele_150_600_02.jpg
Aufnahme mit Sigma 150-600mm. Diese sonnige Aufnahme zeigt eher Glow und Unschärfe, so daß ein mögliches Argument "fehlendes Licht" als das Ergebnis beeinflussende Größe entfällt...
test_tele_150_600_02.jpg (165.14 KiB) 801 mal betrachtet
test_tele_150_600_03.jpg
test_tele_150_600_03.jpg (177.4 KiB) 801 mal betrachtet
test_tele_150_600_04.jpg
test_tele_150_600_04.jpg (159.42 KiB) 801 mal betrachtet
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Dragonrider
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 21. April 2012, 09:23
Wohnort: 46282 Dorsten
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Dragonrider » Sonntag 28. April 2019, 18:25

das schaut bis jetzt aber nicht so gut aus.... ;) bin mal sehr gespannt was da noch kommt...viele Grüße aus Dorsten
Auch ein Weg von 1000 Meilen, beginnt mit einem kleinen Schritt
Lumix GH3, GH4, G9, Lumix G Vario 14-42 mm F 3,5-5,6 und LUMIX G VARIO 45-200mm 1:4,0-5,6 - Olympus Zuiko ED60mm 1:2,8 Macro-Canon EOS-System-Sony-A7

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2041
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ifi1 » Sonntag 28. April 2019, 18:58

Also bei mir funktioniert der Aufofokus (Traumfliegeradapter)
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9293
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Jock-l » Sonntag 28. April 2019, 19:47

Grüße zurück und Iris, hat Dein Adapter Spiel (in Richtung Kamera/Objektiv/beide Richtungen) ?

Ich denke, wenn der andere Adapter eintrudelt und besser verarbeitet ist ergibt sich konstanter AF, vielleicht auch bessere Übertragung bzw. schnellerer AF als ich es jetzt erlebe, der Umtausch des Objektivs gegen ein Exemplar mit passender Schärfe sollte auch klappen (oder ich müßte mich einarbeiten in diesen Sigma-USB-Port zur Justierung... aber das möchte ich erstmal umgehen, ist ja Neuware).
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2041
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ifi1 » Sonntag 28. April 2019, 20:05

Da ich keinen USB Port habe... kann ich auch nix justieren. Auch mein Adapter hat etwas Spiel aber keinen Einfluss auf den Autofokus etc.
Ich hatte anfangs mal 2 3 Hänger aber das lag an meinem Unvermögen das Teil richtig einzustellen, sind ja schon einige Knöpfe dran.
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9293
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Jock-l » Montag 29. April 2019, 15:27

... jedenfalls ist der neue Adapter schon auf den Weg zu mir, ich bekomme vom Markt Mailinfo wenn das Austauschgerät da ist- bleibt also genug Zeit am 1. Mai mit den anderen Linsen etwas auszusuchen und zu fotografieren ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2041
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ifi1 » Montag 29. April 2019, 17:51

Nun du hast ja genug zur Auswahl - denke ich... :lol:
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 330
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Monree » Mittwoch 1. Mai 2019, 10:37

Ein spannendes Thema

Weil mir im Moment meine Objektiv-Planung im Kopf rumturnt, habe ich diesen Beitrag mit Interesse gelesen.
Geplant war das 14-140 mm noch einmal zu kaufen, - ist nun außen vor.
Nun steht das 100-400 mm auf meinem Wunschzettel (Tierfotografie), ist aber auch gebraucht noch sehr teuer?!

Nach Eure Sigma Idee mit Adapter an Mft, habe ich mich mal am großen Fluss und bei Rebuy schlau gemacht, und einige infrage kommende Objektive entdeckt.

Meine Frage brauche ich für Cannon oder Nikon zu Mft jeweils einen eigenen Adapter für die G9.
Den habe ich gefunden: https://www.amazon.de/dp/B076CL243N/?co ... N6NV&psc=0, oder ist der vom Traumflieger besser?


VG. Monika
Lumix-G9,Obj. Leica 8-18 mm/F2.8-4.0, Leica 15 mm f/1.7,Leica 12-60 mm f/ 2.8-4 ,Oly 60 mm 2.8 Macro ,
Lumix FZ 1000
https://www.m-r-b-foto-impressionen.de/
https://www.flickr.com/photos/132739363@N04"

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3566
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 1. Mai 2019, 11:15

Monree hat geschrieben:
Mittwoch 1. Mai 2019, 10:37
...
Nun steht das 100-400 mm auf meinem Wunschzettel (Tierfotografie), ist aber auch gebraucht noch sehr teuer?!
...
Nach Eure Sigma Idee mit Adapter an Mft, habe ich mich mal am großen Fluss und bei Rebuy schlau gemacht, und einige infrage kommende Objektive entdeckt.
...
Meine Frage brauche ich für Cannon oder Nikon zu Mft jeweils einen eigenen Adapter für die G9.
Den habe ich gefunden: https://www.amazon.de/dp/B076CL243N/?co ... N6NV&psc=0, oder ist der vom Traumflieger besser?
Ich glaube, das native 100-400er ist die Ausgabe wert, wenn man es häufig nutzen wird. Ich denke, kein Adapter kann einen AF einer Scherbe aus einem anderen Kamerasystem so schnell und/oder treffsicher machen wie ein natives.
Nikon Anschluss kannste vergessen (=mechanischer Blendenmitnehmer > die normalen Adapter bieten daher keinen AF), bleibt Canon.
An großen Tüten gibt es neben dem Sigma 150-600 noch das Tamron 150-600. Oder es gibt auch noch per Adapter die Möglichkeit, alte Teles mit FT Anschluss zu ergattern (hab mal in der Bucht recherchiert: ein 50-500 für 250 Euro) . Aber auch das ist eine Adapterlösung. (Adapter Olympus MMF-3) Schätze aber, daß wegen Phasenautfokus die neueren MFT Cams einigermaßen schnellen AF mit diesen Linsen haben.

PS: Da ich nur ein "Gartentele" haben wollte und keine hohen Ansprüche habe, habe ich für meine Sony ein billiges Spiegeltele geholt
https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... 28#p618628 ...
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9293
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Jock-l » Donnerstag 2. Mai 2019, 14:53

@Monika: ... der AF des systemeigenen PL 100-400mm "fasst" präziser zu, das Objektiv ist kleiner und leichter als die Mitbewerber für APS-C oder VF ! Habe ja das neuerworbene Sigma 150-600mm und plane das für gezielte BIF-Fotografie (erweitert auch mit Tarnzelt und sonstigen Schnickschnack), während das PL von Gewicht und Packmaß auch bei Tagestouren mitgenommen und als Universalist vielfältig eingesetzt werden kann.

Das PL ist m.E. zu bevorzugen, da die Adapterlösung für die Canonversion des Sigma 150-600mm Contemporary mit einem gemächlicheren AF einhergeht. Mein erster Adapter, langsam leider für das 150-600mm (andere Canonlinsen funktionieren besser/schneller), heute kam der Adapter von Traumflieger- da sitzt das Objektiv fester/strammer und der AF spielt zügiger mit, aber im Vergleich zu PL 100-400mm immer noch langsamer...

Das nur noch mal hervorgehoben, damit Du kein Geld verbrennst ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2041
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ifi1 » Donnerstag 2. Mai 2019, 20:03

Gratulation Jockl und viel Spaß beim Jagen! :mrgreen:
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3566
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von mopswerk » Donnerstag 2. Mai 2019, 20:44

Jock-l hat geschrieben:
Donnerstag 2. Mai 2019, 14:53
Das PL ist m.E. zu bevorzugen, da die Adapterlösung für die Canonversion des Sigma 150-600mm Contemporary mit einem gemächlicheren AF einhergeht.
Schreit ja mal für MFT nach einem 300mm F2.8 von Oly oder Pana und zugehörigen Telekonvertern, da wirste aber Dein Schweinchen ohne Ende mit Asche mästen müssen :lol:
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2041
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ifi1 » Donnerstag 2. Mai 2019, 21:42

Also das Olympus 75 300 II ist auf Grund starkem Preisverfalls günstig zu haben ca. 280 - 300 €,
braucht keinen Adapter und ist knackscharf.
Habe es immer noch im Gebrauch...
Am Besten mal Testen und sich ein Bild davon machen, gilt für alle Objektive.
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9293
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Jock-l » Samstag 4. Mai 2019, 17:24

mopswerk hat geschrieben:
Donnerstag 2. Mai 2019, 20:44
Schreit ja mal für MFT nach einem 300mm F2.8 von Oly oder Pana und zugehörigen Telekonvertern, da wirste aber Dein Schweinchen ohne Ende mit Asche mästen müssen :lol:
Da braucht es wohl eine ganze Zucht, mit einem Schwein bist Du mittenmang im Argen ;)

Heutige kleine Ausbeute- Adapter gewechselt, Objektiv im Laden getestet/gewechselt, und siehe da mit längerer Belichtungszeit fallen die Bilder schärfer aus :shock: :!:
Gut, der Test ist nicht wirklich aussagefähig, weil es zweimal dunkler wurde (auf dem Weg sonnig, unterm Blätterdach das erste Mal verdunkelt, später zog es zu und Regen kam... Abbruch des Ansitzens), aber das Antesten zeigte mir daß mein Rucksack gerade so ausreicht für Transport und für beständiges Halten der Kamera-Objektivkambi mehr nötig wird als nur Musstulle essen :lol:
Meine Güte, was für ein Gewicht, lange nicht mehr erlebt ...
Dateianhänge
test_tele_150_600_05.jpg
Offenblendig, leichter Wind, die Baum-bzw. Hauptastspitze tänzelt ein bisschen hin und her.
test_tele_150_600_05.jpg (161.46 KiB) 457 mal betrachtet
test_tele_150_600_06.jpg
Blätterdach ist recht dicht, also ISO auf 1600 und aus der Hand gehaltene Aufnahmen, später in EBV regional angehobene Helleigkeiten etc.
test_tele_150_600_06.jpg (179.13 KiB) 457 mal betrachtet
test_tele_150_600_07.jpg
test_tele_150_600_07.jpg (175.35 KiB) 457 mal betrachtet
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3566
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von mopswerk » Samstag 4. Mai 2019, 17:48

Jock-l hat geschrieben:
Samstag 4. Mai 2019, 17:24
für beständiges Halten der Kamera-Objektivkambi mehr nötig wird als nur Musstulle essen :lol:
Man kann ja mit einer kleinen 2er Herde Schweinchen anfangen, die mt Frischgeld befüllen, und als Hanteln zum Workout mitnehmen...
3 sieht ja gut aus, wahrscheinlich sieht man den Blackbird ein bissel mehr, wenn man die Dunkeltöne hochzieht.
Sieht gut aus.

Auch ich überlege mir, für die heimische Stube noch was für die Flatterviecher zum Ablichten anzuschaffen, ich denke, es wird irgendwas mit Spektiven werden , aber für ein Kowa/Zeiss/Swarovski werde ich bei meinen Schweinchen kein Schlachtfest veranstalten, sondern werde eher zu Hausmannskost greifen...auch wenn ich so Einiges an tollen Digiscoping Bildern gesehen habe ... *NEID* ;) !
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Antworten