Ich habe da mal...

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Rossi2u
Beiträge: 716
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 15:30
Wohnort: Dortmund

Re: Ich habe da mal...

Beitrag von Rossi2u » Samstag 10. Februar 2018, 10:03

Altglas funktioniert nicht, weil das Licht zu schräg auf den Sensor auftrifft. Film hat das nix ausgemacht, aber Silizium ist da sensibel. Und man brauchte die eben kurzen Brennweiten auch einfach nicht, um die entsprechenden Bildwinkel zu erzielen...
P GH3+BGGH3|12-35|45-150|14|20 II|O E-PL7|45|C-180 1,7x||Fujifilm X10
K. Rockwell: "Even Ansel said: The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Ich hoffe, nicht auf verlorenem Posten zu stehen...

Benutzeravatar
Cristobal
Beiträge: 1104
Registriert: Samstag 20. Oktober 2012, 16:54

Re: Ich habe da mal...

Beitrag von Cristobal » Samstag 10. Februar 2018, 10:34

es gibt doch das Voigtländer 0-95/10,5, ist zwar teuer, aber eine FB für mFt in dem Bereich

Reinhard

klamihb

Re: Ich habe da mal...

Beitrag von klamihb » Sonntag 11. Februar 2018, 15:28

Das LAOWA 7,5mm kommt via Bildgröße "M" / EX auf 10,5mm. Somit wäre die Lücke geschlossen.
Diese Möglichkeit "EX" praktiziere ich an der GX80 mit meinen f 1,7 FB's 15mm, 25mm und 42,5mm. (15/21mm / 25/35mm / 42,5/ 60mm)

mike

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 8989
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Ich habe da mal...

Beitrag von Binärius » Sonntag 11. Februar 2018, 22:56

Danke aber das kann's ja nicht sein.
Die 16 Megapixel meiner G5 wollte ich schon gerne weiter nutzen. ;)
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

klamihb

Re: Ich habe da mal...

Beitrag von klamihb » Sonntag 11. Februar 2018, 23:52

Binärius hat geschrieben:Danke aber das kann's ja nicht sein.
Die 16 Megapixel meiner G5 wollte ich schon gerne weiter nutzen. ;)

Für 10mm WW ist "M" zumindest eine Möglichkeit, nicht mehr und nicht weniger. Ein Versuch wäre es a.m.S. allemal wert.

mike

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 2564
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: Ich habe da mal...

Beitrag von Hanseat68 » Montag 12. Februar 2018, 05:40

Der GImperator hat geschrieben: Ich wiederhole mich mal aus nem früheren Rant (zetern, bitten, betteln, fordern, vom-Leder-ziehen :P 8-) ) bzgl. eines etwas lichtstärkeren 10mm UWWs:
das wäre ein echt sexy Schnuckelchen und würde im Linsenfuhrpark auffallen wie`n bunter Hund (ich würde sehr gerne n superwide Wildlife-Action-Pic von nem bunten Hund foten :mrgreen: )
das wäre doch ein wichtiger Grund für Pana / Oly = solche eine Linse rauszubringen.
unser Chef Frank sollte mal bei Panasonic / Olympus vorsprechen ;)
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 8989
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Ich habe da mal...

Beitrag von Binärius » Montag 12. Februar 2018, 08:48

klamihb hat geschrieben:Für 10mm WW ist "M" zumindest eine Möglichkeit, nicht mehr und nicht weniger. Ein Versuch wäre es a.m.S. allemal wert.
Ist schon richtig, ist aber auch nichts anderes als ein Crop.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Grapher
Beiträge: 190
Registriert: Donnerstag 28. März 2013, 07:59

Re: Ich habe da mal...

Beitrag von Grapher » Montag 12. Februar 2018, 10:14

Binärius hat geschrieben: Ist schon richtig, ist aber auch nichts anderes als ein Crop.
Jein. In Südafrika habe ich den "Extended Zoom" auf Safari viel genutzt. Der Vorteil gegenüber Crop: die Belichtung wird nur für das wirkliche Bild gemessen, störende Einflüsse wie reflektierendes Wasser z. B. liegen dann oft außerhalb und ich bekomme schneller ein für diesen Ausschnitt richtig belichtetes Bild. Auch die Scharfstellung ist einfacher, weil mein Objekt entsprechend größer im Sucher erscheint und ich gerade in Bewegung einfacher draufhalten kann. Im Normalmodus hätte ich mehr fehlfokussierte Bilder und müßte der Belichtung schon bei der Aufnahme oder nach dem Crop bei der EBV mehr Beachtung schenken. Andererseits ist auf den Normalbildern am Rand auch oft noch was Beachtenswertes, was man beim Extended Zoom gar nicht bemerkt hätte.
GM5, E-M1, 6.5/2.0 Fisheye, 15/1.7, 20/1.7, 45/1.8, 75/1.8, 12-40/2.8, 14-140II, 100-300

klamihb

Re: Ich habe da mal...

Beitrag von klamihb » Montag 12. Februar 2018, 18:54

Grapher hat geschrieben:
Binärius hat geschrieben: Ist schon richtig, ist aber auch nichts anderes als ein Crop.
Jein. In Südafrika habe ich den "Extended Zoom" auf Safari viel genutzt. Der Vorteil gegenüber Crop: die Belichtung wird nur für das wirkliche Bild gemessen, störende Einflüsse wie reflektierendes Wasser z. B. liegen dann oft außerhalb und ich bekomme schneller ein für diesen Ausschnitt richtig belichtetes Bild. Auch die Scharfstellung ist einfacher, weil mein Objekt entsprechend größer im Sucher erscheint und ich gerade in Bewegung einfacher draufhalten kann. Im Normalmodus hätte ich mehr fehlfokussierte Bilder und müßte der Belichtung schon bei der Aufnahme oder nach dem Crop bei der EBV mehr Beachtung schenken. Andererseits ist auf den Normalbildern am Rand auch oft noch was Beachtenswertes, was man beim Extended Zoom gar nicht bemerkt hätte.
Habe mein EX auf FN Taste gelegt, so kann ich a) sofort hin und her switchen und/oder b) mit voreinstellung "zoom" von der nativen BW bis zur 1,4-fachen BW den Bildausschnitt stufenlos einstellen.
Gut daß Du das mit der Belichtung und Scharfstellung erwähntest, ist auch einer der Gründe weshalb ich EX in - "M" = 1,4-fach - immer wieder anwende. Bisher wurde diese Argumentation in meinen Beiträgen entweder nicht verstanden oder zerredet, warum auch immer, weshalb ich darauf nicht mehr hinweise. Zu EX in "S": nutze dies nur in Ausnahmen, z.B. Schwarz/Weiß-Aufnahmen, weg. der dann doch starken Auflösungsreduzierung.

mike

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 8989
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Ich habe da mal...

Beitrag von Binärius » Montag 12. Februar 2018, 19:11

So habe ich das tatsächlich noch nicht gesehen, man lernt nie aus, danke dafür.
Da ich immer auch ein RAW aufnehme habe ich belichtungstechnisch natürlich auch reserven
und da das Laowa mit den 7.5mm mir dann doch "zu kurz" ist macht es für mich leider keinen Sinn.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 7601
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Ich habe da mal...

Beitrag von Der GImperator » Montag 12. Februar 2018, 20:01

Grapher hat geschrieben:Jein........
Da ich das noch nie selbst ausprobiert habe, will ich das auch nicht be- oder verurteilen.
Trotzdem meine Bedenken bzgl. der Argumentationslinie:
Wenn ich das Bild nicht im "Voll-Modus" richtig belichtet bekomme, bin ich halt (noch?!) zu doof für`n gutes Foto :shock: :P :twisted: :lol: . Andersherum: ich mach so gut belichtete Fotos, ich sehe in der vorgestellten Alternativ-Variante keinen Vorteil.
Aber vielleicht hilfts jemand anderem !? Möglich. Nur: diesen Aspekt in die Entscheidung bzgl. einer ganzen Optik einfließen zu lassen, halte ich für seeeehr weit hergeholt. N klein bissl "das Dilemma schöngeredet" isses. Mehr auch nicht.
Selbiges/ähnlich gilt/verhält sichs mit dem Fokussieren. Aus meiner Sicht! FÜr andere Leute u.v.a. auch für "andere" (also: nicht so meine) Fotodisziplinen isses womöglich ja tatsächlich ein praktikabler Vorteil. Aber letztendlich doch auch nur ne Art fauler Kompromiß.

Warum das ganze "ausweichen hier, austricksen da" nix bringt aus meiner Sicht:
1. Die (native) BW hat nen direkten Einfluß auf die Darstellung vertikaler Linien. Darum ist 12mm ja so ne angenehme und beliebte WW-BW. Da sind stürzende Linien (sofern man nicht "voll-krass-wilde-Winkel" perspektivisch auswählt) bereits kein Thema mehr. (Ich für meinen Teil will das volle Paket aus der Ultra Wide Range, mit allen Konsequenzen).
2. Die (native) BW hat nen direkten Einfluß auf die Darstellung der Tiefenschärfe/HG-Unschärfe.
Yo, klar... beim UWW ist das nicht so das Thema. Aber selbst mit nem 7.5mm bei f3.5/4 und Ausnutzung der Naheinstellungskapazitäten kann man ne "leichte Form von Bokeh" (im weitesten Sinne ;) ) kreieren. Und ne gewisse Staffelung ins Bild bringen (per unterschiedlicher Tiefenschärfeeindrücke in dem Frame).
Da hat jede Optik ihre eigene Charakteristik und DAS macht ja auch wohl viel einer Linse aus und DESHALB würde ich da nicht rumspielen wollen. I want the real thing :!:
Und außerdem: "gefakte 10mm" mit niedrigerem Auflösungspotential sind so oder so schlechter als "originale 10mm" einer entsprechend gerechneten/gebauten Optik und für unsere jeweiligen Cams optimiert (auch ein Grund, warum ich mir eigentlich direkt von PANASONIC einen entsprechenden Kandidaten fürs WW-Rennen wünsche).
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

Antworten