Weitwinkelobjektiv Suche

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
SPYER
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 5. August 2017, 05:57

Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von SPYER » Sonntag 11. Februar 2018, 18:41

Bin auf der Suche nach einem Weitwinkelobjektiv für mir meine G3. Ich bin speziell auf der Suche nach einem Objektiv für Einsteiger das sich preislich eher am unteren Ende platziert. Es darf auch gerne ein älteres Model oder gebraucht sein, da die Kamera ja auch nicht mehr die neuste ist. Evtl. geht ja auch eins.mit Adapter. Das Objektiv soll vorrangig für Landschaft und Sternenfotografie herhalten.

Hat da jemand Vorschläge?

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von Lenno » Sonntag 11. Februar 2018, 18:48

Schau mal hier:

https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=40916" onclick="window.open(this.href);return false;

miresc
Beiträge: 167
Registriert: Freitag 11. Juli 2014, 13:05

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von miresc » Sonntag 11. Februar 2018, 20:34

Lenno hat geschrieben:Schau mal hier:

https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=40916" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
@ Lenno,
bevor ich ein eher junges Forumsmitglied auf so einen komplexen Thread ansetze, würde ich ihn fragen,
welches seine bisher kürzeste Brennweite ist und was er sich also unter "Weitwinkel" vorstellt und erwartet.
Vielleicht reicht ihm 12mm (24mm Vollbild), vielleicht sucht er viel mehr Superweitwinkel.

Ansonsten können folgende Überblicke helfen:
http://www.hennigarts.com/micro-four-th ... ktive.html" onclick="window.open(this.href);return false;"
http://www.traumflieger.de/reports/Obje ... :1265.html" onclick="window.open(this.href);return false;"
http://mftobjektive.de/" onclick="window.open(this.href);return false;"

SPYER
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 5. August 2017, 05:57

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von SPYER » Montag 12. Februar 2018, 08:15

Aktuell habe ich das Kit Objektiv der G3. Nun suche ich eine gute Mischung aus Zoom und Weitwinkel wie das Sigma 19mm f2,8 DN Objektiv. Allerdings ist mir das noch was zu teuer.

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1563
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von Holger R. » Montag 12. Februar 2018, 08:28

wenn Dir das 19er Sigma zu teuer ist, dann wird es schwierig. Es ist die günstigste Möglichkeit eine so hochwertige Optik anzuschaffen. Gebraucht gehen die teilweise unter 100€ weg
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe
meine FB GX9-Gruppe

-GX9 & GX80 & GM1
-Leica 25 f1,4 & 200 f2.8 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 & 100-300 (II) f4,0-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4,0-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
Retina1
Beiträge: 1133
Registriert: Sonntag 19. Januar 2014, 12:46

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von Retina1 » Montag 12. Februar 2018, 08:39

SPYER hat geschrieben:..... Evtl. geht ja auch eins.mit Adapter. ....
Mit Adapter sieht es durch den Crop Faktor für Weitwinkel schlecht aus. Wenn das Objektiv an mft weitwinklig sein soll, müsste ein altes Analogobjektiv schon im Super- oder Extremweitwinkelbereich sein. Und dann wird es auch da teuer. Mein altes Nikon 24er z.B. wirkt an mft wie ein Normalobjektiv.

Wie Weitwinklig soll es denn sein ? Soll das Kit Objektiv noch in den Weitwinkelbereich erweitert werden ? Oder sucht Du eine Qualitätsverbesserung innerhalb des Kit Bereichs ? Im ersten Fall fällt mir nur noch das manuelle Samyang 12mm / 2.0 ein, aber auch das ist teurer als das Sigma.

Gruß Klaus
Unsere gemeinsame Ausrüstung: G3, G6, GX7, LX100, Pana 20, 42,5/1.2, 14-42 (I), 14-140 (II), 100-300(I); Oly 9-18, 40-150/4.0, 60, 9mm Body Cap Lens, Tamron 14-150, diverses Altglas und Zubehör

Rossi2u
Beiträge: 732
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 15:30
Wohnort: Dortmund

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von Rossi2u » Montag 12. Februar 2018, 11:26

Weitwinkelobjektive aus der Analogära haben schon bei Kleinbildsensoren ein großes Problem: Ihr Strahlenbündel trifft an den Rändern meist zu schräg auf die Sensoren auf. Film war diesbezüglich recht unempfindlich, aber Sensoren sind da Mimosen: Sie beantworten das mit Farbverfälschungen. Bei MFT dürfte das zwar nicht soooo sehr das Problem sein, aber das Risiko wäre mir zu hoch.

Dazu kommt dann das Problem mit dem Cropfaktor. Du bist schon mit den 14 mm am Kitzoom, also einem Bildwinkel wie 28 mm am Kleinbild, recht weitwinklig unterwegs. Versuch mal, Altglas mit Brennweiten kleiner 14 mm zu finden. Dann wirds selten und/oder teuer. Zusammen mit einem Adapter, der dann vielleicht auch noch Autofokus und Blendeneinstellung übertragen soll, ist das im Vergleich zu einem nativen MFT-Objektiv dann ein Verlustgeschäft - spätestens, wenn dann komische Farbsäume auftreten - siehe oben.

Dann kommt noch Dein Budgetwunsch dazu: Das 19er ist kein wirkliches Weitwinkelobjektiv (ich nenn es mal weitwinkliges Normalobjektiv), und es ist - wie schon gesagt - eins der günstigsten in der ganzen MFT-Welt. Darunter liegt preislich eigentlich nur noch die 9-mm-Body-Cap-Lens von Olympus, aber die hat andere "Nachteile": Sie hat nur eine Festblende von 8, ist also recht lichtschwach, eine rudimentäre manuelle Fokussierung (was angesichts des Schärfentiefebereichs völlig ausreicht), und eher durchschnittliche Bildqualität. Die allerdings dann auch noch angesichts des Preises überraschend gut sein soll. Allerdings ist es ein Fisheye, hat also "runde Ränder" in den Bildern.

Die günstigste Möglichkeit, an weitere Winkel als 14 mm (28 mm KB) mit "geraden Rändern" zu kommen, dürfte der Gebrauchtkauf eines 12-60, 12-50 oder 12-32 sein. Aber da liegst Du auch schon jenseits der 200 Euro.

Oder suchst Du eine Festbrennweite mit Weitwinkelcharakter? Dann könnte neben dem 19er auch das 14/2,5 von Pana eine Lösung sein oder das 17/2,8 von Olympus. Beide gebraucht für unter 200 Euro möglich, manchmal auch unter 150.

Weniger aber nicht.
P GH3+BGGH3|12-35|45-150|14|20 II|O E-PL7|45|C-180 1,7x||Fujifilm X10
K. Rockwell: "Even Ansel said: The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Ich hoffe, nicht auf verlorenem Posten zu stehen...

SPYER
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 5. August 2017, 05:57

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von SPYER » Montag 12. Februar 2018, 11:53

Ganz so bewandert mit der Materie bin ich nicht aber mir kommt es darauf an das ich möglichst viel Bild einfangen kann. Dabei wäre ein guter Zoom wichtig damit ich entfernte Objekte noch gut ablichten kann. Bei der Sternenfotografie ist bei der dem Kit Objektiv das Problem das weder der Zoom noch der Weitwinkel"gut" sind.
Da das Objektiv eine maximale Blende von 3,5 hat und das ist gerade für Sternenfotografie blöd da man lange belichten muss und in der Zeit ziehen die Sterne weiter und man hat kein Punkte sondern streifen.
Ich hatte auch erst an ein Fisheye gedacht aber da ist man schnell an der Grenze der Verzerrung. Ich hatte das Sigma nur nach Neupreis gesucht. Da sind es noch knapp 200€. Ich werde mal bei eBay etc. Suchen was es da kostet.

miresc
Beiträge: 167
Registriert: Freitag 11. Juli 2014, 13:05

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von miresc » Montag 12. Februar 2018, 12:44

SPYER hat geschrieben:Ganz so bewandert mit der Materie bin ich nicht aber mir kommt es darauf an das ich möglichst viel Bild einfangen kann. Dabei wäre ein guter Zoom wichtig damit ich entfernte Objekte noch gut ablichten kann. Bei der Sternenfotografie ist bei der dem Kit Objektiv das Problem das weder der Zoom noch der Weitwinkel"gut" sind.
Da das Objektiv eine maximale Blende von 3,5 hat und das ist gerade für Sternenfotografie blöd da man lange belichten muss und in der Zeit ziehen die Sterne weiter und man hat kein Punkte sondern streifen.
Ich hatte auch erst an ein Fisheye gedacht aber da ist man schnell an der Grenze der Verzerrung. Ich hatte das Sigma nur nach Neupreis gesucht. Da sind es noch knapp 200€. Ich werde mal bei eBay etc. Suchen was es da kostet.
Wenn ich das richtig verstanden habe, ist eine LUMIX G mit Wechselobjektiven nicht das richtige für dich. Du solltest dir eine FZ83 (gebrauchte FZ82) oder eine FZ200 zulegen.

Benutzeravatar
Retina1
Beiträge: 1133
Registriert: Sonntag 19. Januar 2014, 12:46

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von Retina1 » Montag 12. Februar 2018, 12:49

Hallo Spyer,

wenn man Deine Angaben wörtlich nimmt, kann ich nur sagen: gibts nicht !

Auf der einen Seite ein starkes Weitwinkel, also Brennweite um die 12mm oder kleiner.
Andererseits viel "Zoom" im Sinn von gutem Teleobjektiv (zum "nahe ranholen") von entfernten Motiven.
Und dann noch möglichst Lichtstark und unter 200 € und in einem Objektiv.

Oder hab ich was falsch verstanden ?

Gruß Klaus
Unsere gemeinsame Ausrüstung: G3, G6, GX7, LX100, Pana 20, 42,5/1.2, 14-42 (I), 14-140 (II), 100-300(I); Oly 9-18, 40-150/4.0, 60, 9mm Body Cap Lens, Tamron 14-150, diverses Altglas und Zubehör

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18449
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von Guillaume » Montag 12. Februar 2018, 13:06

Doch, Klaus, es gibt doch auch das sehr gute kleine und weitwinkelige Standard-Zoom 12-32mm f/3.5-5.6 von Panasonic, das man gebraucht für etwa € 180,-- bekommen kann. Zoom muss ja nicht gleich Tele-Zoom bedeuten. Wenn der Forist Spyer im Gegenzug sein bisheriges Standardzoom 14-42mm veräußert, sollte er bei deutlich unter € 200,-- Einsatz landen. Obwohl ich mich frage, was gegen das 14-42mm Objektiv im Hinblick auf Landschafts- und Sternenfotografie spräche.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
Retina1
Beiträge: 1133
Registriert: Sonntag 19. Januar 2014, 12:46

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von Retina1 » Montag 12. Februar 2018, 13:28

hallo Peter,
das würde für mich (in der Interpretation von Spyeers Wunschliste) die Kriterein noicht erfüllen
Nicht wesentlich Lichtstärker als das Kit, und kürzerer Telebereich.
Gruß Klaus
Unsere gemeinsame Ausrüstung: G3, G6, GX7, LX100, Pana 20, 42,5/1.2, 14-42 (I), 14-140 (II), 100-300(I); Oly 9-18, 40-150/4.0, 60, 9mm Body Cap Lens, Tamron 14-150, diverses Altglas und Zubehör

Rossi2u
Beiträge: 732
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 15:30
Wohnort: Dortmund

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von Rossi2u » Montag 12. Februar 2018, 13:28

SPYER hat geschrieben:Ganz so bewandert mit der Materie bin ich nicht aber mir kommt es darauf an das ich möglichst viel Bild einfangen kann. Dabei wäre ein guter Zoom wichtig damit ich entfernte Objekte noch gut ablichten kann. Bei der Sternenfotografie ist bei der dem Kit Objektiv das Problem das weder der Zoom noch der Weitwinkel"gut" sind.
Da das Objektiv eine maximale Blende von 3,5 hat und das ist gerade für Sternenfotografie blöd da man lange belichten muss und in der Zeit ziehen die Sterne weiter und man hat kein Punkte sondern streifen.
Ich hatte auch erst an ein Fisheye gedacht aber da ist man schnell an der Grenze der Verzerrung. Ich hatte das Sigma nur nach Neupreis gesucht. Da sind es noch knapp 200€. Ich werde mal bei eBay etc. Suchen was es da kostet.
Ich sehe es auch bald so, dass Du Dich mit einer Systemkamera "verkauft" hast und mit einer FZ200 oder FZ300 besser da stehen würdest. Eine Systemkamera ist eben nur ein Teil eines Systems, und da kommen je nach Anforderungen eben auch Mehrinvestitionen auf einen zu. Die im Bereich Foto, wenn man was ordentliches haben will, eben auch nicht immer wirklich günstig sind. Vielleicht auch mal nur billig.

- Fisheye-Fotos kann man auch defishen mit der richtigen Software.
- Man braucht für Sternenfotografie nicht zwingend ein Ultra- oder Superweitwinkel.
- Mit einem 2,8er-Objektiv kommst Du im Vergleich zum 3,5er Zoom in der WW-Stellung nicht wirklich viel weiter. Auch ein 2,0er wird Dich vermutlich nicht "retten", wenn Du schon die Sternenbahnen siehst. ISO-Wert?
- Im Internet gezeigte "Sternenbilder" kommen vermutlich NIEMALS direkt aus der Kamera, die, die ich kenne, sind mit allergrößter Wahrscheinlichkeit sichtbar entrauscht und mehr oder weniger aufwändig bearbeitet (Kontraste, Tiefen, Lichter, Schärfe ... you name it). Allein dafür werden vermutlich 3-4 (kostenpflichtige?) Zusatzprogramme samt Einarbeitung und Übung notwendig, bis man so weit ist.
- Wenn Du gebraucht suchst, guck Dich lieber im Gebrauchtforum hier oder bei DSLR-Forum.de um. Da bekommst Du eher ein Gespür für die richtigen Preise.
- Und merke: Viel Zoom von Weitwinkel bis (Super)Tele ist so gut wie NIEMALS ein "guter Zoom". Vielleicht mal ordentlich, aber meistens nur viel.
P GH3+BGGH3|12-35|45-150|14|20 II|O E-PL7|45|C-180 1,7x||Fujifilm X10
K. Rockwell: "Even Ansel said: The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Ich hoffe, nicht auf verlorenem Posten zu stehen...

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7962
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von Horka » Montag 12. Februar 2018, 15:48

Fotografischen Einsteigern rate ich von Brennweiten unter 14 mm MFT ab. Ab 12 mm werden die Ränder schon überbetont, das Bild wird flach, wenn nicht mit Vorder- und Hintergrund komponiert wird. Für Vieldrauf wirkt ein gemäßigtes Panorama aus zwei Bildern mit 50 % Überlappung besser.

Ich empfehle, mit dem 14-42 viel Erfahrung zu sammeln, um den Bedarf an anderer Optik selbst definieren zu können.

Horst
Handliche Kameras

ThomasT
Beiträge: 2753
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 20:19

Re: Weitwinkelobjektiv Suche

Beitrag von ThomasT » Dienstag 13. Februar 2018, 01:43

SPYER hat geschrieben:Bin auf der Suche nach einem Weitwinkelobjektiv für mir meine G3. Ich bin speziell auf der Suche nach einem Objektiv für Einsteiger das sich preislich eher am unteren Ende platziert. Es darf auch gerne ein älteres Model oder gebraucht sein, da die Kamera ja auch nicht mehr die neuste ist. Evtl. geht ja auch eins.mit Adapter. Das Objektiv soll vorrangig für Landschaft und Sternenfotografie herhalten.
Ich wollte nur anmerken, dass das kein Argument ist. Und zwar aus zwei Gründen. Erstens die Kamera ist alt, ja, sie rauscht auch mehr. Aber sie ist nicht schlecht. Ein gutes Objektiv holt hier nochmal was raus. Zweitens kannst du das gute Objektiv später an der G8 oder G9 oder was auch immer weiterbenutzen. MFT verschwindet so schnell nicht wieder. Und die Objektive sind vergleichsweise Wertstabil. Das 7-14/4.0 ist super und teilweise um die 500 Euro zu haben, weil es es Oly 7-14 und das Pana 7-14/2.8 und das Pana 8-18 gibt.
Sternenphotos ist damit aber schlecht, weil nur Blende 4.
Lumix G3, GF3
Blackmagic Pocket Cinema Camera (super16 sensor, Cropfaktor 2.88 KB)
Panasonic 7-14, Laowa 7.5 mm, SLR Magic Hyperprime 12 mm, Panasonic 14-42, Sigma 19, Panasonic 20, Panasonic 45-150
Pentacon 29/f2.8, Pentacon 50/f1.8, Pentacon 135/f2.8

Antworten