Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
TronWorrior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 19. März 2018, 21:19

Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von TronWorrior » Montag 19. März 2018, 21:46

Hallo an Alle,
ich habe leider noch nicht soviel Photographie wissen und hoffe, dass ihr mir auf die Sprünge helfen könnt.

Ich habe eine Lumix G70 und besitze 2 Objektive:
1. das Einsteigerobjektiv Panasonic H-FS 1442A -> dies hatte ich schon immer auf der Lumix drauf und hat mir ein Jahr auch locker gereicht. Da ich absoluter Einsteiger bin und mir die Basics erstmal aneigenen musste.
- Nach etwa einem 3/4 Jahr hat mich die geringe Brennweite gestört. Objekte, Gegenstände oder Personen in der Ferne blieben auch fern.
- Nach etwa einem Jahr hat mich die hohe Schräfentiefe des Objektivs gestört. Bei Portraitaufnahmen konnte ich mich "verbiegen" wie ich wollte (Blendezahl so klein wie möglich eingestellt), jedoch war ein freistellen der Person vom Hintergrund leider nicht möglich.
2. Jetzt habe ich mir zum Geburtstag das Telezoom Objektiv (Panasonic Vario G H-FS45150) bestellt und dachte, dass ich beide Fliegen mit einer Klatsche schlagen kann.

Durch die höhere Brennweite war es mir nun möglich kleine Objekte aus der Ferne zu photographieren -> Problem gelöst
Nur das Freistellen funktioniert nach wievor nicht. Mit der höhren Brennweite, sollte ich doch auch bei gleicher Blendenzahl eine geringere Schräfentiefe haben?
Oder ist die Blendenzahl des Objektiv immernoch zu hoch, um damit effektiv eine Person vom Hintergrund freizustellen?
Oder fokussiere ich falsch?

Vielleicht könnt ihr mir bitte ein Objektiv als Tipp nennen? Im besten Fall wäre dieses Objektiv die perfekte Ergänzung zu meine zwei bisherigen.
Frank Späth empfiehlt in seinem Buch ein Leica (Leica DG Nocticron 1,2 / 42,5) und ein Panasonic (Lumix G1,7/42,5) Objektiv. Aber gibt es vielleicht nicht auch noch ein bezahlbares Zoom Objektiv beispielsweise von Tamron oder einem Drittanbieter, welches ein freigestelltes Portrait ermöglicht.

Danke für die Hilfe

Gruß Matthias

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von Lenno » Montag 19. März 2018, 22:00

Um richtig schöne Freistellungen zu erzielen ist man bei MFT auf lichtstarke Objektive angewiesen.
Objektive mit Blende 1,8 - 1,7 - 1,2 und Brennweite ab 42-45mm sind da gut.

Beispiel Olympus 45/1,8 abgeblendet auf Blende 2,5
P1090296.jpg
P1090296.jpg (241.52 KiB) 1990 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von Lenno » Montag 19. März 2018, 22:03

Fotografiert mit Offenblende 1,8 mit dem Olympus 45mm.
P1330829.jpg
P1330829.jpg (164.38 KiB) 1985 mal betrachtet

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1565
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von Holger R. » Montag 19. März 2018, 22:06

Tatsächlich kannst Du auch mit Deinem Tele gut freistellen, aber aufgrund der kleinen Blendenöffnung eben nur wenn Du eine sehr lange Brennweite wählst. Je näher Du an das Motiv ran gehst, und je weiter das Motiv vom Hintergrund entfernt ist, desto besser die Freistellung.
Einfacher und optimaler geht das aber tatsächlich mit Objektiven ab 40mm aufwärts und einer Lichstärke unter f2,0.
Eine wirklich günstige Möglichkeit wäre das M.Zuiko 45mm f1,8. Gebraucht ab 160€ zu bekommen.
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe
meine FB GX9-Gruppe

-GX9 & GX80 & GM1
-Leica 25 f1,4 & 200 f2.8 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 & 100-300 (II) f4,0-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4,0-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von Lenno » Montag 19. März 2018, 22:19

das M.Zuiko 45mm f1,8 würde ich jederzeit wieder kaufen, eine Spitzenoptik.

Offenblende 1,8, Olympus 45mm
P1050856.jpg
P1050856.jpg (170.51 KiB) 1975 mal betrachtet

TronWorrior
Beiträge: 16
Registriert: Montag 19. März 2018, 21:19

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von TronWorrior » Dienstag 20. März 2018, 13:27

Hallo,
erstmal vielen Dank für die vielen Tipps.

Wenn ich mir nun eine Festbrennweite (z.B. das M.Zuiko; 45,mm) hole, meint ihr mein anfängliches Zoom-Weitwinkel Objektiv von 14 bis 42 mm hat immer noch eine "Daseinsberechtigung"?

Für welche Aufgabenstellung würdet ihr mein Zoom-Weitwinkel Objektiv verwenden?

Gibt es auch lichtstarke Zoomobjektive mit einer Brennweite von etwa 20 bis 85; mit einer Blende von 1,8?

Danke

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von Lenno » Dienstag 20. März 2018, 13:30

Schau mal hier, hier gibt es eine tolle Auflistung der allermeisten MFT Objektive.

http://hennigarts.com/micro-four-thirds-objektive.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von Lenno » Dienstag 20. März 2018, 13:32

Bei denn Zooms ist leider bei 2,8 Schluss.

Wenn man wirklich richtig viel Lichtstärke benötigt muss man zu Festbrennweiten greifen.

Rossi2u
Beiträge: 732
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 15:30
Wohnort: Dortmund

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von Rossi2u » Dienstag 20. März 2018, 14:41

TronWorrior hat geschrieben: Wenn ich mir nun eine Festbrennweite (z.B. das M.Zuiko; 45,mm) hole, meint ihr mein anfängliches Zoom-Weitwinkel Objektiv von 14 bis 42 mm hat immer noch eine "Daseinsberechtigung"?
Für welche Aufgabenstellung würdet ihr mein Zoom-Weitwinkel Objektiv verwenden?
Natürlich hat es das. Für alles andere außer Portraits. Der Bildwinkelunterschied ist so groß, dass Du mit dem 45er alleine zwar auch unterwegs sein kannst, aber soooo universell ist die Brennweite dann auch wieder nicht.
Gibt es auch lichtstarke Zoomobjektive mit einer Brennweite von etwa 20 bis 85; mit einer Blende von 1,8?
Jain - es gibt ein Sigma 18-35/1,8, aber das ist für DSLR gerechnet und entsprechend groß. Zusätzlich braucht es noch einen Adapter, was es noch länger macht. Und die Paarung ist entsprechend teuer, erst recht, wenn Du einen Adapter haben möchtest, der sowohl Blende als auch Autofokus überträgt ...

20-85/1,8 - das willst Du auch für MFT nicht tragen ... ;)
http://camerasize.com/compact/#621.347,621.613,ha,t" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
Guck Dir mal das 12-100/4 an, wie (vergleichsweise) groß das schon ist. Und dann rechne/spekuliere mal hoch unter der Voraussetzung, dass da in Sachen Lichtstärke sicherlich die eine oder andere nichtlineare Beziehung dabei ist. Blenden beispielsweise verhalten sich quadratisch ... Und beim Materialeinsatz denke ich trotz diversere "mieser" Tricks in Sachen Material und Schliff, dass das nicht besser ist.
Hier
http://camerasize.com/compact/#621.347, ... 1.469,ha,t" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
hab ich mal die 7-14er in 4 und 2,8 nebeneinander gestellt. Das 2,8er ist nicht ganz doppelt so schwer wie das 4er - und mit 518 gegen 319 ccm auch fast doppelt so voluminös (spätestens gefühlt). Und dann interpoliere das mal auf 1,8 - nicht bei nem Zoomfaktor 2, sondern bei einem von 4 - mit Brennweiten von nem Faktor 3-4.
Das 45-150 vs das 40-150/2,8 könnte ein Anhaltspunkt sein - nur dass da eben noch ein riesiger Schritt zum 1,8 fehlt ...
http://camerasize.com/compact/#621.444, ... 1.469,ha,t" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
P GH3+BGGH3|12-35|45-150|14|20 II|O E-PL7|45|C-180 1,7x||Fujifilm X10
K. Rockwell: "Even Ansel said: The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Ich hoffe, nicht auf verlorenem Posten zu stehen...

ThomasT
Beiträge: 2753
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 20:19

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von ThomasT » Dienstag 20. März 2018, 23:20

TronWorrior hat geschrieben: Wenn ich mir nun eine Festbrennweite (z.B. das M.Zuiko; 45,mm) hole, meint ihr mein anfängliches Zoom-Weitwinkel Objektiv von 14 bis 42 mm hat immer noch eine "Daseinsberechtigung"?
Ja. Erstens dort wo es gefährlich ist. Fürs Objektiv. Bei mir z.B. Unterwasser.
Und dann es ist für normale Bilder immer noch ganz gut.

Und jetzt kommts: teilweise sogar besser als das 45-150 bei 45 und dem 7-14 bei 14. Und zwar bei manchen Bildern.
Ich schärfe gerne nach um Strukturen besser rauszuarbeiten und die Landschaft knackiger zu machen. Ein zu scharfes Objektiv wie das 7-17, das 20er, das 19 und das 45-150 (bei 45!) ist dann unpraktisch, weil Kanten überschärft werden, die man dann maskieren muss ode rumgekehrt die Struktur mit Masken reinmalen muss. Beim 14-42 das unschärfer ist, stört das nicht bzw. ist eben gerade notwendig. Klingt krank, ist aber meine Erfahrung. Schärfe ist ja nichts binäres, sondern was kontinuierliches.
TronWorrior hat geschrieben: Für welche Aufgabenstellung würdet ihr mein Zoom-Weitwinkel Objektiv verwenden?
Normale Landschaftsbilder bei Tageslicht.
Kannst dich ja mal durchklicken.

https://www.flickr.com/photos/126024013@N07/albums" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
TronWorrior hat geschrieben: Gibt es auch lichtstarke Zoomobjektive mit einer Brennweite von etwa 20 bis 85; mit einer Blende von 1,8?
Ja. Aber nicht nativ für MFT. Sigma 18-35 mit Adapter oder "Speedbooster" dann kommst du sogar auf Blende 1.2 oder so.

http://www.metabones.com/products/?c=micro-43-system-2" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;


P.S. ds 45-150 eignet sich überhaupt nicht zum "Freistellen" mittels Schärfenflache.
Lumix G3, GF3
Blackmagic Pocket Cinema Camera (super16 sensor, Cropfaktor 2.88 KB)
Panasonic 7-14, Laowa 7.5 mm, SLR Magic Hyperprime 12 mm, Panasonic 14-42, Sigma 19, Panasonic 20, Panasonic 45-150
Pentacon 29/f2.8, Pentacon 50/f1.8, Pentacon 135/f2.8

caprinz
Beiträge: 953
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von caprinz » Dienstag 20. März 2018, 23:38

Hallo,
um eine Person "frei zu stellen" brauchst du einen passenden ruhigen Hintergrund,möglichst monochrom und ohne störende Strukturen.
Die Bilder in diesem Thread zeigen genau auf,wie man es nicht machen sollte.
Eine noch bessere Idee für die Bildgestaltung ist,Locations zu suchen,wo die Person vom Style und ihren Klamotten in die Umgebung hineinpasst.
Gruß Carsten

Benutzeravatar
Corinna
Beiträge: 2658
Registriert: Sonntag 14. September 2014, 20:03

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von Corinna » Mittwoch 21. März 2018, 07:41

caprinz hat geschrieben:Hallo,
um eine Person "frei zu stellen" brauchst du einen passenden ruhigen Hintergrund,möglichst monochrom und ohne störende Strukturen.
Die Bilder in diesem Thread zeigen genau auf,wie man es nicht machen sollte.
Ich denke, es gibt zwei ganz verschiedene mögliche Ziele beim Freistellen: entweder möchte man das Hauptmotiv später in der Bildbearbeitung ausschneiden und in einen anderen Hintergrund setzen, oder man möchte ein möglichst schönes Bokeh auf dem Originalfoto. Fürs erste Ziel gebe ich dir mit dem ruhigen strukturfreien Hintergrund recht, am besten nur weiß oder schwarz, dann kann man den Hintergrund nachher mit dem Zauberstab und nur zwei Klicks entfernen. Für das zweite Ziel zeigt Lenno mit seinem zweiten Foto genau, wie man es machen sollte, das Weihnachtsbaum-Bokeh ist genial gut gelungen.
Liebe Grüße
Corinna
________________________________________________________________________________________________
Foto: FZ200, Achromat Marumi DHG +3
Bildbearbeitung: GIMP 2.10 mit Plug-Ins, z.B. Topaz und NIK
Videoschnitt: Magix Video Deluxe 2014 Plus und 2016 Premium

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1565
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von Holger R. » Mittwoch 21. März 2018, 09:04

ich denke, daß es hier genau um die Unterschiede zwischen gestellter Portraitfotografie und der der Portraitierung von Menschen im wahren Leben geht (Schnappschuß).
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe
meine FB GX9-Gruppe

-GX9 & GX80 & GM1
-Leica 25 f1,4 & 200 f2.8 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 & 100-300 (II) f4,0-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4,0-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

caprinz
Beiträge: 953
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von caprinz » Mittwoch 21. März 2018, 09:20

Wenn es um den technischen Aspekt geht,Hintergrund weich matschen,hat man gezeigt,was geht.
Das ist in Ordnung.
Mit Bildgestaltung hat das weniger zu tun.
Es ist empirisch bewiesen,dass der Blick des Betrachters immer zuerst auf die hellen Stellen zielt,also in obigem Beispiel auf die Lichtkreise der Kerzen.

Panasonic hat auf der Seite einen tollen 12-teiligen Workshop mit Martin Krolop und seiner Fotoschülerin Viviana der zeigt,was Bildgestaltung ausmacht.
Ebenso schreibt Hauke Fischer in seinen Tutorials Klartext:

http://haukefischer.fr/accueil/vom-anfe ... ie-basics/

Das Oly 1,8/45mm ist ein geeignetes Objektiv,wenn man selektiv scharf fotografieren möchte.
Alternativ empfehle ich,wie Frank Späth, das 1,7/42,5mm OIS von Panasonic.
Es kostet zwar 50€ oder 60 € mehr,bietet aber auch einen Mehrwert mit Stabi (OIS) und einer im Lieferumfang enthaltenen Streulichtblende.
Gruß Carsten

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9293
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Person bzw. Objekt vom Hintergrund feistellen

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 21. März 2018, 10:44

Das ist in der Tat ein "runderes" Angebot, sofern man nicht auf f1,2 schielt...
TronWorrior hat geschrieben:Gibt es auch lichtstarke Zoomobjektive mit einer Brennweite von etwa 20 bis 85; mit einer Blende von 1,8?
Nur der Vollständigkeit halber- Variogon 10-100mm f1,8 für C-Mount (und damit nicht für MFT brauchbar, selbst an meiner Nikon-1 wurden Vignetten sichtbar !) von Schneider-Kreuznach, manuell und ein tüchtig schwerer Klopper ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten