Kaufempfehlung Video-Objektiv für GX80

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Antworten
trommlertom
Beiträge: 27
Registriert: Montag 14. November 2016, 08:46

Kaufempfehlung Video-Objektiv für GX80

Beitrag von trommlertom » Montag 18. Juni 2018, 12:49

Hallo,
Wer kann mir ein paar Empfehlung bzgl. Objektiv für VIdeoaufnahmen mit der GX80 machen?

Wichtig ist mir:

Gute Low Light performance (z.B. Konzert filmen)
praktische und flexible Brennweite (Event filmen / Hochzeit)

Ich hatte das Summilux 15 mm 1,7 ausprobiert.
Gutes Lichtstarkes Objektiv aber leider nicht flexibel genug. Wenig Möglichkeiten mit Tiefenschärfe zu "spielen".
Aktuell habe ich das Panasonic 12-35mm 2,8 im Auge.
Aber vielleicht hat jemand noch einen besseren Tipp.
Gibt es was vergleichbares aber lichtstärker...?

Gruß Thomas

ThomasT
Beiträge: 2753
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 20:19

Re: Kaufempfehlung Video-Objektiv für GX80

Beitrag von ThomasT » Sonntag 24. Juni 2018, 13:10

Flexibel und lichtstark schliesst sich leider etwas aus.
Da es das Sigma 18-35/1.8 gibt könntest du das via Metabones Speedbooster dranadaptieren. Schwören viele drauf! Ich selbst habs aber nicht.
Das wird dann zu einem 12-24/1.2 AFAIR.

Warum gibts eigentlich kein 12-24/1.4 native für MFT?

Wenn dir 15/1.8 fürs spiel mit Tiefenschärfe nicht reichen, wirst du auch mit dem 12-35/2.8 bestimmt diesbezüglich nicht glücklich.
Geh auf längere Brennweiten.

Dir ist aber auch klar, dass Spiel mit Tiefenschärfe gleichzeitig Fokuspullhölle ist? Und man besser MF macht?
Lumix G3, GF3
Blackmagic Pocket Cinema Camera (super16 sensor, Cropfaktor 2.88 KB)
Panasonic 7-14, Laowa 7.5 mm, SLR Magic Hyperprime 12 mm, Panasonic 14-42, Sigma 19, Panasonic 20, Panasonic 45-150
Pentacon 29/f2.8, Pentacon 50/f1.8, Pentacon 135/f2.8

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3407
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Kaufempfehlung Video-Objektiv für GX80

Beitrag von Berniyh » Sonntag 24. Juni 2018, 21:42

trommlertom hat geschrieben:
Montag 18. Juni 2018, 12:49
Gute Low Light performance (z.B. Konzert filmen)
praktische und flexible Brennweite (Event filmen / Hochzeit)
Also bei den Anforderungen würde ich mir mal das 35-100mm/F2.8 anschauen. Ist zwar teuer, aber für Filmen eine tolle Wahl.
Man sollte dann aber noch eine Alternative nach unten haben für mehr Weitwinkel.

bzgl. Freistellen wird es unterhalb von 25mm generell schwierig bei MFT.
Wenn dir das wichtig ist, dann kommen eigentlich nur die extrem lichtstarken Objektive (Voigtländer&Co) in Frage.
Gerade das 25mm könnte da aber eine Option sein, das gibt es gebraucht öfter mal für grob 350€ auf ebay Kleinanzeigen (hab meins auch dort her).
Dafür muss man dann aber natürlich mit manuellem Fokus klar kommen.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

SteffK
Beiträge: 353
Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 07:45

Re: Kaufempfehlung Video-Objektiv für GX80

Beitrag von SteffK » Montag 25. Juni 2018, 07:47

Ich filme viele Konzerte, bevorzugt in "liebevoll" ausgedrückt scheiss-Licht-Clubs. Das gewünschte Low Light Monster mit 12-200mm/1.8 gibts nicht. Danach würden sich viele die Finger lecken. Physikalisch aber nicht möglich.

Die angesprochene Kombi Sigma 18-35 + Speedbooster kostet zum einen ~1500 Euro, der günstige Viltrox Adapter für 200 Euro hat wohl so einige Macken, u.a. mit unendlichem Fokus und auch die mechanische Qualität soll nur "dem Preis angemessen" sein. "Passt, wackelt und hat Luft". Darüberhinaus mutiert wie ebenfalls erwähnt das 18-35 Sigma an einem Adapter zu einem 12-24mm. Da ist erstmal nix mit Freistellung und 12-24mm sind was für die 1. Reihe und selbst da ist ausser in Mini Clubs nichts mit Personen hervorheben, weil zu weitwinklig.

Eine Option ist dann das 35-100mm/2.8. Hat allerdings auch mehrere Kompromisse... Kompromiss 1, hier nur auf GX80 bezogen....an einer GX80 ist das ein vergleichsweise riesen Rohr und verschlechtert das ohnehin eher dürftige Handling mit der GX80 beim filmen nochmal nachhaltig, hin zu enormer kopflastigkeit. Selbst an meiner GH5 ist das Verhältnis Body/Objektiv mit dem 35-100mm etwas unausgewogen. Zum zweiten sind 2.8 bei besonders schlechtem Licht auch nicht gerade ne große Leuchte, mind. ISO1600 ist da schon oft erforderlich und dann wirds auch mit einer GX80 in Sachen rauschen + Matschbilder langsam unangenehm. Zum dritten sind 35 (70mm Kleinbild) Anfangsbrennweite nix für die ersten 2 Reihen und zum vierten, auch wenn kein echter Nachteil..freistellen mit 2.8 geht einigermaßen, kommt aber lange nicht optisch bspw. an das 75mm/1.8 von Olympus ran.

Also entweder mit einer etwas längeren Festbrennweite filmen wenn Platz ist und Du umherlaufen kannst um Abstand zu schaffen oder Nähe zu gewinnen oder mit anderen Kompromissen leben.

trommlertom
Beiträge: 27
Registriert: Montag 14. November 2016, 08:46

Re: Kaufempfehlung Video-Objektiv für GX80

Beitrag von trommlertom » Montag 9. Juli 2018, 23:04

Vielen Dank für die vielen tollen Tipps und guten Anregungen!
Habe viel gelernt!
Gruß Thomas

Antworten