PanaLeica 10-25mm/f1,7

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9260
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von Jock-l » Dienstag 23. April 2019, 20:42

Bevor alle in Richtung Schnappatmung reagieren- die ganze Branche hetzt in Richtung Hochpreisigkeit... die Frage ist immer was bekommt man dafür ?

Die kratzen an meiner vermuteten Preisobergrenze, mal sehen wie die ersten Preisangebote aussehen werden. Egal, es ist verdammt viiieeel Taschengeld, da müssen die Bildergebnisse überzeugen.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8742
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von mikesch0815 » Dienstag 23. April 2019, 21:06

Da steht halt Leica drauf. Und wo Leica draufsteht... :mrgreen:

Hochinteressant ist es dennoch.

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3563
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von mopswerk » Dienstag 23. April 2019, 21:13

Jock-l hat geschrieben:
Dienstag 23. April 2019, 20:42
Egal, es ist verdammt viiieeel Taschengeld
Könntest Du mal ein Bild von derselben machen, wo das Geld reingeht ... ist kulturethnologisch durchaus interessant, wieviel Münzen da reinpassen 💰💰💰 ...
Andererseits könnte man es auch als Schnäppchen sehen: Man zähle mal als Gegenangebot die Preise für PanaLeica FBs (10,12.14.18,25) zusammen ...
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9260
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 24. April 2019, 14:13

... da kann ich klar auf diese 100-kg-Goldmünzen verweisen, die hier in Berlin (zumindest ab und an) im Umlauf sind, stell Dir dazu eine Tasche vor :D
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 152
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von j73 » Mittwoch 24. April 2019, 16:15

Jock-l hat geschrieben:
Mittwoch 24. April 2019, 14:13
... 100-kg-Goldmünzen verweisen,...
Wie bringst Du die dann zur Bank? Mit dem Gabelstapler? :lol:
------------------------------------------------------------------
Digital: Lumix GX9 & Lumix TZ71
Analog: Nikon F55

https://www.flickr.com/photos/joerg2019/

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 7664
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von Der GImperator » Mittwoch 24. April 2019, 16:54

Der geniale BW-Bereich mag ja noch universal interessant sein. V.a. bei der Offenblende.
Preis- und Bau-Volumen dagegen machens hingegen doch schon seeeeeehr speziell !

Als ambitionierter wie leidenschaftlicher mFT-Filmer würde ich womöglich schonmal die extra Sparbüchse für das Ding einrichten.
Das ist fürs Konzept 'Dauerbetrieb an Rig oder Stativ' auch nicht so abschreckend wie die Vorstellung, damit ne Tages-Foto-Session-Tour zu absolvieren.
Bin ja nur so`n "Nebenbei-wenn-Inspiration-und-Gelegenheit-und-Zeitreserven-zusammenkommen"-Videograph, aber von meiner Warte aus bietet das 10-25 dafür wirklich alles, was du so brauchst.

Die Specs der Linse, ausgenommen Preis und Größe, sind natürlich auch fürs Foten hochgradig interessant.
Interessanter für mich dann aber doch der klassische Weg, sich nach 1 bis 2 spezialisierten FBW in diesem Bereich umzuschauen.
Die Variabilität, gesondert auswählen zu können, für den bewußt reduzierten Einsatzbereich deutlich reduziertes Gewicht/Volumen und Preise zu haben, toppt die Variabilität von "5 lichtstarken WW-Normal-BW-in-einer-Tube"... aus meiner aktuellen Sicht.
Bin aber gespannt wie nie zuvor bei ner Optik, wie das Ding von "uns", dem durchschnittlichen mFT-Hobbyisten angenommen wird und wer von uns bald damit seinem Hobby nachgeht (und was darüber/davon berichtet und gezeigt wird).
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9260
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 24. April 2019, 18:52

Ich bin ja immer hin-und hergerissen wie neulich bei der Großtrappenbeobachtung, zuerst in Richtung Tele auszubauen (Metabones/Nachbau + Sigma 150-600mm) und das WW erstmal hintenan zu stellen, zumal im Sommer Urlaub kommt und dann ein weiteres Objektiv... Da muß ich sehen, was mir wichtiger ist, WW ist bei mir mit 7-14mm/f2,8 und 15mm f1,7 auch schon gut besetzt, aber am Tele pressierts... da werde ich wohl zuerst zulangen ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Bongo Bong
Beiträge: 185
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 12:09

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von Bongo Bong » Dienstag 30. April 2019, 07:38

Dann fangt mal an zu sparen:
https://www.photografix-magazin.de/pana ... iv-werden/ :mrgreen:

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9260
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von Jock-l » Dienstag 30. April 2019, 15:48

Ohja, wobei ich mit 2300 Euro als Hürde schon zufriedener wäre als mit 2500... ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3534
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von cani#68 » Mittwoch 1. Mai 2019, 11:58

Upps, das ist dann aber mal eine Ansage.
So interessant ich den BW Bereich mit der Offenblende ja fand - jetzt ist mein G.A.S. erst einmal still gelegt. :shock:
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1561
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von Holger R. » Donnerstag 2. Mai 2019, 13:22

Mich schockt der Preis nicht, das war mir klar bei dieser Lichstärke und diesem Brennweitenbereich.
Tatsächlich fast unbrauchbar sehe ich Gewicht und Dimensionen.
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe
meine FB GX9-Gruppe

-GX9 & GX80 & GM1
-Leica 25 f1,4 & 200 f2.8 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 & 100-300 (II) f4,0-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4,0-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9260
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von Jock-l » Donnerstag 2. Mai 2019, 14:33

Genau, da wird eine Kombi wie Gerd (Sardinien) sie verwendet gleich wieder interessant- Metabonesadapter und Sigmaobjektiv... ;)

Da das PL 10-25mm etwas später herauskommen soll, bleibt ja Zeit die Entwicklung bei Mitbewerbern zu beobachten- dann könnte man immer noch gezielt auswählen ...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3563
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von mopswerk » Sonntag 26. Mai 2019, 13:02

Scheint noch niemand den letzten rumors Link zum "Brocken" gepostet zu haben:
https://www.43rumors.com/ft5-new-leaked ... onverters/
77mm Filter vornerum ist schon ein Wort ... solche Filter wurden früher nur von Vollformatweitwinkeln benötigt ... die vielen Skalen auf der Scherbe sehen irgendwie cool und professionell aus, das läßt man sich aber auch fürstlich bezahlen.
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2668
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von Prosecutor » Montag 27. Mai 2019, 07:00

Mit welchem Gewicht müssen wir rechnen? 900 g oder mehr?
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Rob. S.
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 26. April 2019, 08:39

Re: PanaLeica 10-25mm/f1,7

Beitrag von Rob. S. » Montag 27. Mai 2019, 08:58

Holger R. hat geschrieben:
Donnerstag 2. Mai 2019, 13:22
Mich schockt der Preis nicht, das war mir klar bei dieser Lichstärke und diesem Brennweitenbereich.
Tatsächlich fast unbrauchbar sehe ich Gewicht und Dimensionen.
Sehe ich nicht so. Ich bin aufgrund des Preises erstmal raus und habe mich, nachdem ich jahrelang ohne Standardzoom auskam (und stattdessen wahlweise entweder Superzooms oder Festbrennweiten nutzte), nun doch nochmal für ein 12-60/2.8-4 entschieden (auch wenn das heute erst mal wegen einer nicht mittelpunktsymmetrischen, praktisch unkorrigierbaren Verzeichnung zurück zum Händler geht).

Aber Gewicht und Dimensionen des 10-25 wären für mich kein Hindernis gewesen. Als eine Art High-End-Doppelzoom-Kit zusammen mit dem 50-200, das mit nur kurzer Unterbrechung den Bereich von KB 20mm bis 400mm in voraussichtlich vorzüglicher Qualität mit nur zwei Objektiven abdeckt, mit Konvertern bis 800mm, hätte das für mich trotzdem fürs Gesamtsystem einen echten Kompaktheits-Mehrwert. Oly 17/1.8 und 25/1.8 können zuhause bleiben und das 12/2 oder etwas vergleichbares müsste ich mir auch nicht mehr kaufen. Mir gefällt die Vorstellung, auch wenn das 10-25 an der Kamera erst mal nach einem ziemlichen Brocken aussieht.

Antworten