LUMIX 12-32er Objektiv reparieren

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Antworten
Benutzeravatar
OttmarX
Beiträge: 15
Registriert: Montag 10. September 2018, 13:01
Wohnort: Erftstadt

LUMIX 12-32er Objektiv reparieren

Beitrag von OttmarX » Samstag 4. Mai 2019, 16:27

Bei meinem Kompakt-Objektiv (12-32) ist der äußere Alu-Ring mit dem
man die Brennweite verstellt, plötzlich nach vorne gerutscht. Jetzt kann
man ihn komplett abziehen.

Innen war er mit einer dunkelgrauen Masse (Kleber) überzogen. Ich habe
ihn gereinigt und will ihn jetzt wieder anbauen. Wie bekomme ich ihn
zum Halten? Ich habe Angst, dass Sekunden-Kleber nicht so ganz das
Richtig ist.

Habt Ihr Ideen, oder schon Erfahrungen mit dieser Problematik gemacht?
Aktuelle Kameras: LUMIX G9 - GX9 -GM1 -GM5
Erfahrung mit:
LUMIX G81, G70, GX800, GX80, GX8, GF7, LX7, GM1, TZ58, LX15, LX100
Olympus PEN E-PL5, E-PL6, OM-D E-M10, M5, M1

Meine Seite: http://www.koerber.biz

Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2532
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: LUMIX 12-32er Objektiv reparieren

Beitrag von jackyo » Samstag 4. Mai 2019, 16:49

Hi Ottmar

Also wenn du noch Garantie darauf hast, ab damit zum Händler!

Wenn Du keine Garantie mehr hast, auch zum Händler. Vielleicht versucht der bei Panasonic in Kulanz was rauszuholen, oder weiss selber Rat wie man das Objektiv reparieren kann...

Viele Grüsse
jackyo
Fotograf*Innen setzen sich mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinander. Sie fotografieren und dokumentieren Diese und leisten damit einen Beitrag zur freien Meinungsbildung...
jackyo

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3566
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: LUMIX 12-32er Objektiv reparieren

Beitrag von mopswerk » Samstag 4. Mai 2019, 16:50

OttmarX hat geschrieben:
Samstag 4. Mai 2019, 16:27
Bei meinem Kompakt-Objektiv (12-32) ist der äußere Alu-Ring mit dem
man die Brennweite verstellt, plötzlich nach vorne gerutscht. Jetzt kann
man ihn komplett abziehen.

Habt Ihr Ideen, oder schon Erfahrungen mit dieser Problematik gemacht?
Ich nicht, aber viele andere ;) :
https://www.google.com/search?as_q=12-3 ... ing+kleben
da gibt es unter den Suchergebnissen viele Tipps !
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
OttmarX
Beiträge: 15
Registriert: Montag 10. September 2018, 13:01
Wohnort: Erftstadt

Re: LUMIX 12-32er Objektiv reparieren

Beitrag von OttmarX » Samstag 4. Mai 2019, 18:03

Danke erstmal für die Antworten.

@ jackyo
Das ist es nicht wert. Ich denke, dass die Reparatur teurer
ist, als wenn ich mir ein anderes bei eBay schieße.
Ich benutze das lediglich mit der Lumix GM1, die ich mir
als Ersatz- und "immer-dabei-Kamera" ersteigert habe.
Für die hab ich auch noch das 14-42er in neu.

@mopswerk
Ich hatte schon den Verdacht, dass das öfters vorkommt.
Vielen Dank für den Link. Da hat einer das auch mit Sekunden-
kleber hin bekommen. Also probiere ich es doch mal aus.
Wenns daneben geht, ists auch egal. :)
Aktuelle Kameras: LUMIX G9 - GX9 -GM1 -GM5
Erfahrung mit:
LUMIX G81, G70, GX800, GX80, GX8, GF7, LX7, GM1, TZ58, LX15, LX100
Olympus PEN E-PL5, E-PL6, OM-D E-M10, M5, M1

Meine Seite: http://www.koerber.biz

Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2532
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: LUMIX 12-32er Objektiv reparieren

Beitrag von jackyo » Samstag 4. Mai 2019, 19:20

OttmarX hat geschrieben:
Samstag 4. Mai 2019, 18:03
@mopswerk
Vielen Dank für den Link. Da hat einer das auch mit Sekunden-
kleber hin bekommen. Also probiere ich es doch mal aus.
Wenns daneben geht, ists auch egal. :)
Super! So schnell hat sich hier im Forum noch selten ein Problem erledigt!
Viel Glück beim "sekundenklebern"... ;)

Viele Grüsse
jackyo
Fotograf*Innen setzen sich mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinander. Sie fotografieren und dokumentieren Diese und leisten damit einen Beitrag zur freien Meinungsbildung...
jackyo

Benutzeravatar
OttmarX
Beiträge: 15
Registriert: Montag 10. September 2018, 13:01
Wohnort: Erftstadt

Re: LUMIX 12-32er Objektiv reparieren

Beitrag von OttmarX » Mittwoch 5. Juni 2019, 23:03

Ich habe dann letztendlich einen 2-Komponentenkleber gewählt, was im Prinzip die richtige Wahl war. Man kann noch nachträglich verschieben und justieren.

Das Problem, ich habe die Technik falsch verstanden und die falschen Teile geklebt. Das Objektiv ist m. E. ein Totalschaden. Falls jemand Lust hat, kann er es gerne als Geschenk probieren. 😊
Aktuelle Kameras: LUMIX G9 - GX9 -GM1 -GM5
Erfahrung mit:
LUMIX G81, G70, GX800, GX80, GX8, GF7, LX7, GM1, TZ58, LX15, LX100
Olympus PEN E-PL5, E-PL6, OM-D E-M10, M5, M1

Meine Seite: http://www.koerber.biz

Antworten