Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2616
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von Prosecutor » Donnerstag 11. Juli 2019, 20:38

Biggi 61 hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 18:19

Niels: die Idee, die Brennweite gleich in der Kamera abzulesen ist sehr gut. Aber bei meiner G6 ist es leider nicht durchführbar. Sie zeigt mir viel. Ab und zu habe ich auch das Gefühl, als wenn sie mir den Stinkefinger zeigt. Aber leider nicht die Brennweite. :cry:
:lol:
Dann bleibt nur der Blick in die EXIF-Daten.
Aber solche 'Labortests' würde ich auch nicht vertiefen. Erfreue dich an Lichtstärke und Freistellungspotenzial des 45mm bei Offrnblende und gut isses. ;)

P.S.: Mit der G6 bin ich nie warm geworden. Hol dir nen Body mit Stabi, das macht viel mehr Freude.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1464
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von sardinien » Freitag 12. Juli 2019, 05:48

Biggi 61 hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 18:19
Hallo Gerd,
vielen Dank für diesen Vergleich.
Leider muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich es nicht verstehe.
Kannst du das bitte noch einmal für „Dummies“ erklären? :oops:
Hallo Brigitte,
das Thema ist umfangreicher, als man auf die schnelle denkt.

Zum Thema Brennweitenverkürzung hier weitergehende Erläuterungen:

http://fachliteratur.scheibel.de/Nahfokus.pdf

https://naturfotografen-forum.de/o11368 ... Nahbereich
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1647
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 12. Juli 2019, 07:22

Prosecutor hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 20:38
Mit der G6 bin ich nie warm geworden. Hol dir nen Body mit Stabi, das macht viel mehr Freude.
Niels, wie gern würde ich es machen.
Nur Ratenzahlung kommt bei mir nicht in Frage.
Also muss ich noch warten und hoffen, dass mein Auto keine älteren Rechte anmeldet (Reparatur). ;)

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1647
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 12. Juli 2019, 07:27

Hallo Gerd,
vielen Dank für die links.
Ich habe nur ganz kurz dort reingesehen. Für den ganzen Text habe ich am Abend mehr Ruhe.

Es hört sich nach einem interessanten Thema an, bei dem ich den Anfang vom roten Faden noch nicht gefunden habe.
Aber ich werde suchen. ;)

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

schöpfungdigital
Beiträge: 301
Registriert: Sonntag 6. Mai 2012, 17:39
Wohnort: Niedersachsen

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von schöpfungdigital » Freitag 12. Juli 2019, 15:36

Biggi 61 hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 05:40


Vielen Dank für die Info, David, dass der Mindestabstand beim Olympus 50 cm ist. Ich hatte teilweise schon gemerkt, dass ich die Kamera nicht direkt an die Scheibe vom Aquarium halten kann, da die Bilder dann total verschwommen sind. Jetzt kann ich mich schneller darauf einrichten.

Berniyh, vielen Dank für die Links. Dort steht auch, dass der Mindestabstand 55 cm beträgt und beim Panasonic 42,5 mm nur 31 cm. Ich gestehe, dass ich mir darüber noch nie einen Kopf gemacht habe. Muss aber feststellen, dass es sehr wichtig ist, wenn die Fische nicht exakt in der richtigen Entfernung vorbeischwimmen. ;)

Bei meinem nächsten Test werde ich das Walross in Hagenbeck als Serienaufnahme Unterwasser aufnehmen. Bei irgendeiner Aufnahme in der Serie werde ich dann wohl die 50 cm Abstand haben und wenn der Focus dann auch noch mitspielt, bekomme ich hoffentlich ein schönes Bild zustande.

Viele Grüße
Brigitte
Hallo Brigitte,

das 45er ist ein tolles Objektiv. Ich habe schon manches mal festgestellt, dass wenn mir nach einem Urlaub ein Bild besonders gut gefiel, ich es mit diesem Objektiv gemacht hatte. Aber die Naheinstellgrenze ist natürlich manchmal ein Hindernis. Für meine Zwecke konnte ich das mit einem Achromaten gut überbrücken. Allerdings habe ich den eher bei Außenaufnahmen und nicht vor einem Aquarium eingesetzt.

Gruß Joachim
G70, G3 mit Pana 12-60, PZ 45-175, 1,7/20, 2,8/30 (Makro), Oly 1,8/45, 2,8/60 (Makro), TZ202, LF1
"Hütet euch vor aller Habgier; denn niemand lebt davon, dass er viele Güter hat." (Die Bibel, Lukas 12,15)

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 8955
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von Binärius » Freitag 12. Juli 2019, 15:48

Genau deshalb liebe ich dieses Forum.
So viele hilfreiche Antworten!
Ist OT aber muss ich hier mal loswerden. :D :D :D
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1647
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 12. Juli 2019, 19:35

Vielen Dank für den Tipp, Joachim.
Ich gestehe, dass ich dieses Objektiv nur im Tropenhaus von Hagenbeck und im Eismeer vom Tierpark Hagenbeck ausprobiert habe. Bis auf diese 3-4 Bilder zum Testen. Ich sollte das Objektiv wohl auch mal an der frischen Luft ernsthaft ausprobieren. :lol:

Ja, Jens. Ich bin jedesmal begeistert. Obwohl ich weiß, dass ich oft komische Fragen stelle und dann auch noch nachfrage, wenn ich die Antworten nicht verstanden haben.

Ich möchte mich noch einmal ganz doll bei euch bedanken.
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 386
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von BlueSun » Donnerstag 18. Juli 2019, 17:47

Mal ein kleiner Tipp von mir... ich nutze in Aquarien auch etwas weitwinkligeres, und zwar ein 14mm 2.5 II mit DMW-GWC1 was dann auf 11mm kommt. Dieses kann man dann wunderbar an die Scheibe anlegen um Spiegelungen zu vermeiden. Die Kombination kann man mit etwas Geduld deutlich unter 200€ ergattern.

Aber mein 42.5 f1.7 werd ich auf deine Erfahrung hin sicherlich auch mal ausprobieren, zuvor hab ich oft das 20mm eingesetzt, aber das ist halt echt lahm...

Bei Hagenbeck hab ich es leider nicht ins Aquarium geschafft, der Zoo hat mit meiner kleinen Tochter schon den ganzen Tag in Anspruch genommen...
Bild Gott würfelt nicht
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 100-300mm 4.0-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus 9mm 8.0
macOS iOS

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 8807
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von Jock-l » Donnerstag 18. Juli 2019, 18:48

BlueSun hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 17:47
... Dieses kann man dann wunderbar an die Scheibe anlegen um Spiegelungen zu vermeiden. ...
Ich erinnere in diesem Zusammenhang an passende Gummiblenden, die man nach Aufsetzen auf Scheiben an den Seiten etwas einklicken kann -> Verschattung/Vermeidung von Spiegelungen ... ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1647
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von Biggi 61 » Donnerstag 18. Juli 2019, 20:03

Hallo BlueSun,
ich dachte ja, dass das 60mm Makro mit der Blende 2.8 auch funktionieren würde. Das war leider ein Irrglaube. Außerdem braucht es auch Ewigkeiten, bis es fokussiert. Da der Schärfebereich bei der Offenblende vom 45mm ziemlich schmal ist, bin ich beim letzten Mal auch auf 2.8 gegangen. Klar, ich hatte auch eine Menge Ausschuss, aber das ist eben Übungssache.
Ich war letztens mit meiner Kollegin bei Hagenbeck. Pünktlich um 9:00 Uhr waren wir dort. Erst knapp 3 Stunden Tropenhaus und dann mussten wir schon um 18:00 Uhr den Tierpark verlassen. Wir hätten es dort auch noch länger aushalten können. :lol: Habt ihr auch das Walrossbaby gesehen?

Jürgen: die Gummiblende möchte ich mir noch unbedingt kaufen. David hatte ja ein super Angebot bei Amazon (oder EBay?) gesehen und gezeigt. Aber mit ist in diesem Fall Gummi lieber. Aber nicht dieses große Teil, was man hier schon gezeigt hat.

Mein Problem ist zurzeit, dass ich schätzen muss, wie weit 50 cm (das soll ja die optimale Entfernung sein) im Wasser sind. Das ist nicht immer einfach, die Fische - Walrösser - usw. halten einfach nicht still. :shock:

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
David
Beiträge: 148
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von David » Donnerstag 18. Juli 2019, 20:34

Biggi 61 hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 20:03


Mein Problem ist zurzeit, dass ich schätzen muss, wie weit 50 cm (das soll ja die optimale Entfernung sein) im Wasser sind. Das ist nicht immer einfach, die Fische - Walrösser - usw. halten einfach nicht still. :shock:

Viele Grüße
Brigitte
50 cm sind nicht die optimale sondern die Mindestentfernung, darunter z.B. 45cm kann nicht mehr scharfgestellt werden.
Wenn du Fische die z.B. in 30cm Abstand schwimmen muss ein Objektiv her das eben auf diesen Mindestabstand scharfstellen kann.

Benutzeravatar
David
Beiträge: 148
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von David » Donnerstag 18. Juli 2019, 20:42

Biggi 61 hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juli 2019, 20:03

Jürgen: die Gummiblende möchte ich mir noch unbedingt kaufen. David hatte ja ein super Angebot bei Amazon (oder EBay?) gesehen und gezeigt. Aber mit ist in diesem Fall Gummi lieber. Aber nicht dieses große Teil, was man hier schon gezeigt hat.
Eine Streulichtblende und "das große Gummitteil" sind unterschiedliche Werkzeuge.
Die ultimative Lenshood soll Lichtspiegelung im Glas bei der Aquariumfotografie verhindern.
https://amzn.to/2StX8MQ

Eine Streulichtblende hält seitlich einfallendes Licht fern und verhindert die Entstehung von Lensflares,
außerdem bietet sie einen gewissen Schutz für die Vorderlinse des Objektivs, weil man nicht gleich mit den Fingern
drauftatscht, bzw. wenn man irgendwo aneckt, gehts erstmal auf die Plastikkappe.

Benutzeravatar
David
Beiträge: 148
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von David » Donnerstag 18. Juli 2019, 20:52

Ich habe gerade mal geguckt, sämtliche Bilder die ich in Aquarien geschossen habe, habe ich entweder mit dem 14mm oder dem 20mm gemacht.
So in diesem Brennweitenbereich würde ich das mal versuchen, 45mm sind vom Bildwinkel einfach schon zu eng und mit 50cm Mindestabstand schon zu weit weg.
Storyboard 2.jpg
Storyboard 2.jpg (874.82 KiB) 209 mal betrachtet

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1647
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von Biggi 61 » Freitag 19. Juli 2019, 18:58

Hallo David,
die Begeisterung in der Kundenrezension für das Telefonkameraobjektiv hält sich aber sehr in Grenzen.
Ich habe (weiter unten) auch etwas von bis 60mm Durchmesser gelesen.
Wie du weißt, hat das kleine zarte Objektiv nur einen Durchmesser von 37mm.
Und wie bekomme ich diese Dinger überhaupt am Objektiv fest?
Von einem Schraubgewinde habe ich nichts gesehen.

Nachdem ich deine Anleitung für die Collage gefunden habe, möchte ich zeigen, dass das 45mm wirklich gut ist. Natürlich ist es meine Meinung und wenn ich dieses Objektiv länger habe, kann es auch sein, dass die Bilder sogar noch besser werden. :lol:

Das soll aber nicht bedeutet, dass ich die 14mm + 20mm ausschlagen würde, wenn man mir die schenken möchte. :lol:

Viele Grüße
Brigitte

Bild
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 386
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Olympus 45 mm vs Lumix 14-140

Beitrag von BlueSun » Freitag 19. Juli 2019, 20:45

Sehr schöne Bilder :!:

Und ja, haben einen Blick auf das Walrossbaby erhaschen können, auch wenn Mama es gut versteckt hat.

Das gute ist das die beiden Pancakes 14er und 20er beide nicht wirklich teuer sind... das 14er hab ich mal gekauft nur weil einer es im bundle mit dem 25er so günstig angeboten hatte :? Erst hab ich es bereut, der Unterschied f3.5 zu f2.5 ist halt nicht sooo extrem... aber mit dem weitwinkelkonverter von Panasonic ergeben sich gleich ganz neue Dimensionen bei 11mm die ich sonst nicht erreiche.
Bild Gott würfelt nicht
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 100-300mm 4.0-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus 9mm 8.0
macOS iOS

Antworten