Battle of the 100-400: Oly-Zuiko gegen Pana-Leica

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
numenius
Beiträge: 134
Registriert: Montag 24. August 2020, 12:47
Wohnort: Landkreis Lindau / B
Kontaktdaten:

Re: Battle of the 100-400: Oly-Zuiko gegen Pana-Leica

Beitrag von numenius » Samstag 5. Dezember 2020, 09:03

Jock-l hat geschrieben:
Freitag 4. Dezember 2020, 23:43
numenius hat geschrieben:
Freitag 4. Dezember 2020, 22:19
... ICH mache den Vergleichstest auch weiter
Das Thema hat seine Berechtigung und auf Fortsetzung.
Jo. Aber mit Sicherheit nicht hier. Ihr verzettelt euch in Nebendiskussionen, das ist ja nicht mehr feierlich. So gibt’s dann wirklich keinen roten Faden mehr, und ist mir schlussendlich auch zu viel „Mimimi“.

Das war mein letzter Post in diesem Thread.

Nix für ungut,
herzlichen Gruß vom Bodensee,
Frank
Lumix GX80, G81, G9
Pana Lumix G: 12-32, 35-100, 14-140, 100-300 ii,
Lumix Leica: 15, 25 ii, 50-200 + TC 14, 100-400,
Oly: 9-18, 45, Macro 60, 12-100 pro, 100-400 + MC 14 + MC 20
Sigma 60/2.8
Fisheye 8mm
+Altglas

http://www.instagram.com/photo.schick

BerndP
Beiträge: 3054
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Battle of the 100-400: Oly-Zuiko gegen Pana-Leica

Beitrag von BerndP » Samstag 5. Dezember 2020, 09:25

mbf hat geschrieben: ...
Innenfokussierende Objektive verändern ihre Brennweite beim Fokussieren.
...
Ach ja...
Jetzt erinnere ich mich auch wieder an andere Stellen im Forum oder sonstwo...
Danke für die Erklärung, mbf!!
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

BerndP
Beiträge: 3054
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Battle of the 100-400: Oly-Zuiko gegen Pana-Leica

Beitrag von BerndP » Samstag 5. Dezember 2020, 09:28

numenius hat geschrieben:
Samstag 5. Dezember 2020, 09:03
Jock-l hat geschrieben:
Freitag 4. Dezember 2020, 23:43
numenius hat geschrieben:
Freitag 4. Dezember 2020, 22:19
... ICH mache den Vergleichstest auch weiter
Das Thema hat seine Berechtigung und auf Fortsetzung.
Das war mein letzter Post in diesem Thread.

Nix für ungut,
herzlichen Gruß vom Bodensee,
Frank
Schade Frank!
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Läufer
Beiträge: 423
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Battle of the 100-400: Oly-Zuiko gegen Pana-Leica

Beitrag von Läufer » Samstag 5. Dezember 2020, 09:56

Hallo,

ich setze mich jetzt mal wieder in die Nesseln.

In allen Foren ist es so, dass in Beiträgen über ein bestimmtes Thema bei irgendeinem Post ein Stichwort fällt, aufgrund dessen im gleichen Beitrag ein Nebenthema diskutiert wird, das so weit 'ausufert', dass das Ursprungsthema in Vergessenheit gerät.
In vielen Fällen finde ich es, auch in Hinblick auf den Beitragseinbringer, nicht so gut, aber das ist nun mal leider so und das wird man auch nicht abstellen können.
Gruß Ronald
Zuletzt geändert von Läufer am Samstag 5. Dezember 2020, 09:58, insgesamt 1-mal geändert.
2 G81, PL 100-400, Lumix 14-140II, Lumix 20/1.7, Oly 60 Makro, Laowa 7.5/2, Raynox DCR 150, Sony RX 100 VI

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13437
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Battle of the 100-400: Oly-Zuiko gegen Pana-Leica

Beitrag von Jock-l » Samstag 5. Dezember 2020, 09:56

numenius hat geschrieben:
Samstag 5. Dezember 2020, 09:03
und ist mir schlussendlich auch zu viel „Mimimi“.
Nein, Unganauigkeiten verführen Dritte beim Mitlesen (auch später) zu falschen Schlüssen, ich wäre unruhig stünde das erste Mondbild z.B. im Zusammenhang mit einem Tenor "Das PL taugt nicht" und die Konsequenz wäre "Oly hat ein besseres Angebot"...
Das greift zu kurz, weil Niemand weiß unter welchen Umständen (ausreichend dimensioniertes Stativ, Arbeiten mit Vorauslösung, Bewältigung therm. Probleme etc.) solche Beispiele entstehen... Und, der menschl. Faktor hinter der Kamera, das eigene Können...

Es wäre schade, kämen Verluste von Taschengeld oder Frust im Hobby durch einen Eindruck "ich habe Falsches gewählt" auf - die Dinge kosten, manche müssen sich lange und gehörig strecken und dann wählen wofür sie das Gesparte ausgeben. Da sehe ich die Anwender durchaus in einer gewissen Pflicht sachlich zu bleiben statt "mimimi" oder sonstiger Darstellung. ;)

Zurück zu Beispielen- Vorbereitung, ein Bild machen, es anschl. bearbeiten- es sind viele Teilschritte wo sich Ungenauigkeiten einschleichen können. Hier bei meinem bereits früher gezeigten Bild kann z.B. der Eindruck zuviel eingesetzter Schärfe auftreten. Das ist evtl. dem eingesetzten Script geschuldet, in größeren Kantenlängen passt es besser bzw. bei Druck u.a.
Was aber wesentlich ist für diesen Thread, ich habe das Objektiv nie getauscht, mußte mich herantasten an gewisse Eigenheiten beim Einsatz (hält der Stativkopf das Gewicht oder neigt sich das später bei Langzeitbelichtung ab-> das wäre kein Thema für Unschärfe durch Kamera, sondern ungenau plaziertes Gerät- Gewichtsverteilung auf dem Stativ- oder ungenügend dimensioniertes Zubehör, z.B. zu geringe Lastaufnahme durch zu kleinen Stativkopf...). Wenn man sich darauf einläßt... folgen Ergebnisse, mit denen man weiterarbeiten kann.

Bild
Hier mein vorjähriges Arbeiten mit dem 100-400mm PL und mit gleicher Ausrüstung...

Bild
... das adaptierte Sigma 150-600mm. Gleicher Abend, Umgebungsvariablen, schwerere Kombi und Balance auf dem Stativ (Tragefähigkeit bis 10 kg). Wenn richtig erinnerlich, gab es in der Session auch ein Arbeiten mit HighRes...

Das nur als Gegenbeispiel zur ersten Seite im Thread, daß es mehr Breite an Einzelmeinung braucht um für Dritte interessant zu werden. Und damit bin ich bei Franks anfänglicher Einlassung ;)
numenius hat geschrieben:
Donnerstag 3. Dezember 2020, 23:07
Bitte um Anmerkung/Diskussion/Anregung für diesen und weitere Tests und Motive.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Läufer
Beiträge: 423
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Battle of the 100-400: Oly-Zuiko gegen Pana-Leica

Beitrag von Läufer » Samstag 5. Dezember 2020, 10:13

Hallo,

Vergleiche, wie hier von Numerius, sind angebracht, aber für mich persönlich nur Mithilfen bei Entscheidungen. Das hängt damit zusammen, dass bei solchen Vergleichen es immer der Mensch ist, der vergleicht und der hat nun mal verschiedene Eigenschaften (Gott sei Dank).
Das Hobby Fotografieren hängt von so vielen Gegebenheiten und Faktoren ab, dass ein 'richtiger' Vergleich unter normalen Bedingungen nur sehr selten möglich ist.

Gruß Ronald
2 G81, PL 100-400, Lumix 14-140II, Lumix 20/1.7, Oly 60 Makro, Laowa 7.5/2, Raynox DCR 150, Sony RX 100 VI

Benutzeravatar
Slayer
Beiträge: 2813
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:42
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Battle of the 100-400: Oly-Zuiko gegen Pana-Leica

Beitrag von Slayer » Samstag 5. Dezember 2020, 10:17

Wie ich ja oben schon schrieb sieht das erste Bild wie fehlfokussiert aus. Es wurde anscheinend der 1-Punkt Autofokus verwendet, der wenn er in die Mitte des Mondes eingestellt wird, nicht wirklich funktionieren kann, da es dort keinen Kontrast gibt. Komisch natürlich, dass das beim Olympus besser funktioniert hat. Kann aber sein.

Eine manuelle Fokussierung hätte vermutlich ein besseres Ergebnis geliefert.
Viele Grüße,
Patrick


---
Lumix G9
PL 8-18 f2,8-4/ 10-25 f1.7/ 15 f1.7/ 25 f1.4/ 42,5 f1.2/ 100-400 f4-6,3
Oly 75 f1.8
Mein flickr

EX: Pana 7-14/ 12-35I/ 20/ 14-42/ 14-140II/ 45-200/ 100-300 | Oly 9-18/ 25 f1.8/ 45 F1,8/ 60 f2,8 | Sigma 60 | Wali 7,5

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 20847
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Battle of the 100-400: Oly-Zuiko gegen Pana-Leica

Beitrag von Guillaume » Sonntag 6. Dezember 2020, 11:38

Da sich der TO entschieden hat, hier im Thread nicht weiter zu posten, mache ich den Faden dicht.
liebe Grüße.
Peter


GX80 / Pen-F / Fujifilm X100V / Sony RX100 Va
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang, Pergear sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Gesperrt

Zurück zu „Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe“