Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Läufer
Beiträge: 466
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von Läufer » Dienstag 22. Dezember 2020, 16:37

Hallo,

für alle, die Weihnachtsgeld bekommen haben ;).

Es gibt ein neues Objektiv für MFT.

Voigtländer 0,8/29 Super Nokton Asph
Preis 1.800 €
kein Stabi, kein AF-Motor
703 g.

Weitere Info: Wie es aussieht gibt es überhaupt keine photokina mehr. 2021 wurde ja auch abgesagt.

Gruß Ronald
2 G81, PL 100-400, Lumix 14-140II, Lumix 20/1.7, Oly 60 Makro, Laowa 7.5/2, Raynox DCR 150, Sony RX 100 VI

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 7319
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von wozim » Dienstag 22. Dezember 2020, 16:50

Bildwinkel 58 mm KB, hört sich interessant an.

Wer braucht schon Stabi und Autofokus.
Stabi ist ja sogar durch den Sensor gegeben.
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9094
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von Binärius » Dienstag 22. Dezember 2020, 20:01

Costa Quanta?
Ah.. okay steht ja oben.
Drei Dinger können die glatt verkaufen. :mrgreen:
Gruß Binärius aka Jens

Lumix FZ38 || Lumix G81 || Lumix G Vario 12-32mm || Lumix G Vario 45-150mm || Sigma 2.8/30/60mm ||
Kamlan 1.1/50mm MK2 || Olympus 8.0/9mm || Novflexar 5.6/400mm || Raynox-DCR 150

Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 7319
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von wozim » Dienstag 22. Dezember 2020, 20:17

:? Wer kauft das dritte; und wieso willst du zwei? :lol: :lol:
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

ruedi01
Beiträge: 357
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von ruedi01 » Donnerstag 24. Dezember 2020, 09:07

Meine liebe Güte...da geht der Offenblendenschwanzvergleich (wir haben die Größte Blende) der Chinahersteller also in die nächste Runde. :shock:

Was sollen diese Gläser, was will man damit und warum soll man so viel Geld dafür ausgeben?!?

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 7319
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von wozim » Donnerstag 24. Dezember 2020, 09:50

Und wieder irrst du.
Voigtländer GmbH mit Sitz in Fürth ist heute eine Tochtergesellschaft der Vertriebsgesellschaft Ringfoto GmbH & Co.

Und der Einsatz dürfte hauptsächlich im Portrait-Bereich liegen.
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

ruedi01
Beiträge: 357
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von ruedi01 » Donnerstag 24. Dezember 2020, 10:02

Wieso...wo habe ich mich schon mal geirrt? :)

Ist das Ding made in Germany oder made in China?

An der relativen Sinnlosigkeit solcher Lichtmonster ändert das alles aber auch nix.

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

mopswerk

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von mopswerk » Donnerstag 24. Dezember 2020, 10:06

Für das Geld kannste Dir was vergleichbares bei KB holen: Eine Sony A7 m2 + ein Adapter + eins der Voigtländer Nokton (50 oder 58 mit F1. X)
gebraucht für die Hälfte...
Vielleicht ist der Markt ja immer noch groß genug für MFTler, die eine KB Allergie haben...
Voigtländer werden von Cosina/Japan gebaut

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9843
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von Horka » Donnerstag 24. Dezember 2020, 10:10

ruedi01 hat geschrieben:
Donnerstag 24. Dezember 2020, 10:02
An der relativen Sinnlosigkeit solcher Lichtmonster ändert das alles aber auch nix.
Zumindest an Weihnachten denkt der Mensch positiv. Und wenn nur ein Einziger dieses Objektiv kauft, schöne Aufnahmen macht und damit glücklich wird, ist es doch schon ein Zweck erreicht!

Und ein zweiter wird erreicht, wenn ein Mensch, der das Ding nicht braucht, darin eine Möglichkeit zur Kommunikation, in Coronazeiten wichtig! findet. Also, Daumen hoch zum Objektiv!

Horst
Handliche Kameras

ruedi01
Beiträge: 357
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von ruedi01 » Donnerstag 24. Dezember 2020, 10:16

Voigtländer werden von Cosina/Japan gebaut
Vielen Dank für die Info, sowas habe ich irgendwo anders auch schon mal gelesen.

Wie dem auch sei...da wünsche ich jedem viel Spaß beim manuellen Focussieren aus der Hand mit Blende f0.8 bei einem Model das sich ständig bewegt. :)

Es wird schon einen Grund haben, warum es sowas von Olympus und Panasonic nicht zu kaufen gibt.

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9843
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von Horka » Donnerstag 24. Dezember 2020, 10:30

ruedi01 hat geschrieben:
Donnerstag 24. Dezember 2020, 10:16

Wie dem auch sei...da wünsche ich jedem viel Spaß beim manuellen Focussieren aus der Hand mit Blende f0.8 bei einem Model das sich ständig bewegt. :)
Stell Dir vor, es gab vor Urzeiten Fotografen, die sogar Kinder- und Sportaufnahmen mit manuellem Fokussieren gemacht haben! Und das mit weniger lichtstarken Objektiven, bei denen der Schärfebereich nicht "springt" wie bei den Noctis. Und ohne Fokus-Lupe! Zu Hunderten haben sie am Spielfeldrand gesessen. Und die haben sogar mit den Bildern Geld verdient, z. B. um Weihnachtsgeschenke kaufen zu können.

Horst
Handliche Kameras

ruedi01
Beiträge: 357
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von ruedi01 » Donnerstag 24. Dezember 2020, 10:38

Ja...und ganz früher haben wir alle noch mit Film rumgemacht, die Älteren unter uns werden sich noch erinnern...

Heute arbeitet kein ernstzunehmender Profi z.B. für Eventfotografie (Hochzeiten usw.) noch mit manuellem Focus. Wozu auch?

Mal ehrlich...wie viele Fotos waren in diesen 'guten' alten Zeiten für die Tonne, weil der Focus nicht da saß wo er sollte... :x

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8401
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von Der GImperator » Donnerstag 24. Dezember 2020, 12:50

Wenn ich da mal als Weihnachts-Schiri zwischenreingrätschen darf (für die Grätsche muß ich mir dann wohl selber ne gelbe Karte verpassen !?!?!?!! :? :P ) .....

.... ihr habt doch allesamt recht :!:
"Legitime Meinungen" gibts wie Sand am Meer. Und zu der Linse im Speziellen kann man, je nach Betrachtungswinkel (durch diese Linse übrigens 40° :mrgreen: :P ) ja auch klar zweigeteilter Meinung sein.

Ich finde das Ding auch ziemlich Banane. (Entschuldigung an die Bananen).
Und würde mich am ehesten Henrik darin anschließen, als daß man an gewissen Entscheidungspunkten als Fotograf wohl tatsächlich am besten (-> qualitäts- UND gleichzeitig Kosten-(Aufwands)bewußt) ) fährt, wenn man sich traut, bei gewissen Entscheidungen auch über den Rand seines Systems zu schielen (nicht im Sinne von "Wechsel", sondern "zweigleisig fahren"- was natürlich auch wieder VOr- und Nachteile hat).
Im Grunde genau die Leier/das Fazit von Tony Northrup zum Oly 150-400.
Ob das für uns Konsumenten, oder für die Wert- und Popularitätserhaltung eines Systems xymft sinnvoll von einer Firma ist, solch ein DIng (in diesen Preisregionen mit solchen Spezifikationen) rauszubringen..... ?!?!??
Henrik, Tony und ich finden: ne, das ist Käse :twisted: 8-) ;) ..... aber das nur am Rande.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

mopswerk

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von mopswerk » Donnerstag 24. Dezember 2020, 13:38

Der GImperator hat geschrieben:
Donnerstag 24. Dezember 2020, 12:50
Henrik, Tony...
Ich will nicht mit Tony in einen Topf geworfen werden ;) ... nach > 10 Jahren Fotografie und 'ner Menge versenktem Geld ins Fotohobby ist bei mir das Bedürfnis nach der nächsten Superlinse erlahmt ... insofern sind die ganzen Tonyrumors für mich auch eher nur von akademischem Interesse, dito die ganzen Neuverkündigungen, hält mich aber nicht davon ab, mich weniger akademisch denn vielmehr aus dem Bauch heraus zu neuem Fotokram zu äußern.

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13717
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Neues Voigtländer-Objektiv für MFT

Beitrag von Jock-l » Donnerstag 24. Dezember 2020, 13:40

Hm, in der Brennweitennähe ist das 25er Nocti mit f0,95, zu einem Drittel des Preises verfügbar... und darunter wenn man wenig gebraucht und z.B. ein Jahr Gewährleistung akzeptiert (gerade mal herumgeschaut, gewerbl. Anbieter in der Bucht).
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten

Zurück zu „Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe“