Laowa 10mm/2.0

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
BerndP
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Laowa 10mm/2.0

Beitrag von BerndP » Dienstag 29. Dezember 2020, 11:02

Warten oder vorbestellen?

Wer hat da schon eine Entscheidung getroffen und warum?

Danke für Eure Gedanken dazu!

https://www.foto-mundus.de/objektive/la ... -mft?c=680
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13437
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von Jock-l » Dienstag 29. Dezember 2020, 11:12

Die techn. Werte klingen ja nicht schlecht und die ersten Beispielbilder sehen auch ganz ordentlich aus- nur bin ich im Ww-Bereich mit Oly 7-14mm/f2,8 und FBW Pana 12mm/f1,4 ausreichend aufgestellt, treibe mich doch überwiegend bei 50mm und aufwärts herum ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

mopswerk

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von mopswerk » Dienstag 29. Dezember 2020, 11:32

BerndP hat geschrieben:
Dienstag 29. Dezember 2020, 11:02
Warten oder vorbestellen?
Wer hat da schon eine Entscheidung getroffen und warum?
Danke für Eure Gedanken dazu!
Zum Crosscheck / Ggü.stellen Alternativen wärme ich die hier nochmal auf:
viewtopic.php?f=28&t=9278&p=702668&hilit=laowa#p702668
viewtopic.php?f=9&t=47966&hilit=laowa
Solange man nix Genaues weiß, weiß man halt nic Genaues ... aber das kleine Kampfgewicht vom 7.5er war für mich damals ein Argument für das kleine Laowa.

BerndP
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von BerndP » Dienstag 29. Dezember 2020, 12:42

Danke Jürgen und Henrik!

Zum Einnorden meiner Gedanken (an anderer Stelle wohl schon mal beschrieben):

Ich möchte meine lichtstarken + leichten Festbrennweiten -1.7/42.5, 1.7/25, 1.7/15- nach unten ergänzen. Hierzu ist mir das 2.0/7.5er von Laowa zu extrem (im Sprung, aber auch in der Benutzung). Die 12mm auslassend, erscheint mir das neue Laowa 10mm ideal. Drunter würd ich dann auch nicht mehr gehen wollen.

Das PL 8-18 habe ich, aber hier gehts halt um klein, leicht, lichtstark, Festbrennweite. Das 10er Laowa krieg ich nicht mehr aus der Birne.

Die Frage ist somit nicht "ob", sondern "wann"!!
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

phoenix66

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von phoenix66 » Dienstag 29. Dezember 2020, 12:51

Hallo Bernd,

auch mir geht das neue Laowa nicht aus dem Kopf, wo ich doch auf das Oly 9-18 mm fixiert war :D Nun bin ich am Überlegen und nur der Preis hält mich vom Zuschlagen ab. Ich kaufe meine Fototechnik fast nur gebraucht. Deshalb wird alles zurück gestellt.

Gruß Martin, der von dem neuen Glas sehr angetan ist.

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8357
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von Der GImperator » Dienstag 29. Dezember 2020, 12:58

BerndP hat geschrieben:
Dienstag 29. Dezember 2020, 11:02
Entscheidung getroffen und warum?
:) Yep. Vor 2 oder 3 Tagen hab ich das Thema für mich auch "abgearbeitet".
(immerhin 4 Vlogger-Ersterfahrungsberichte (z.B. von Jimmy Cheng/Red 35/offizieller Oly-Visionary) gesehen und aus etlichen Snippets aus Textartikeln 'so halbwegs aussagekräftiges' Info-Bündel zusammengefasst).
Die "Scherben-Geeks" sind jedenfalls schonmal sehr angetan.

Entscheidung vorläufig getroffen. Siehe Jürgen (Oly 7-14 f2.8).

Foren-Kenner wissen ja, daß ich "diese" Optik (ein lichtstarkes 10mm) ja bereits vor Jahren gewünscht habe.
Daher- ohne im Besitz der UWW-Königin zu sein- das WÄRE ne schnelle Bestellung meinerseits geworden :!: ;)
Mein Oly macht sie aber quasi überflüssig. ABER: trotzdem hat sie selbst für meinereiner noch ein paar reizvolle Eigenschaften:
- 10mm/mFT kriegst du, außer beim PL 10-25 f1.7 nicht lichtstärker, als es das Laowa bietet (f/2)
- 12cm Naheinstellgrenze ein super Wert.
- Als 'kompaktes Leichtgewicht' ist sie natürlich ne totale "Go-to"-Linse, wenn man kompakt, klein, unauffällig, leicht unterwegs sein will.
- Top Konstruktion/Materialgüte

Den Faktor "Sehr gute Bildqualität" haben ja bisher nur einige Auserwählte selbst beurteilen können.
Die (gute BQ) soll demzufolge ja gegeben sein. Aber da halte ich mich natürlich erstmal noch zurück.
Letztendlich wirds diesbzgl. wohl eh nur darauf rauslaufen, wie stark oder vernachlässigbar und unter welchen "ungünstigen Parametern" die Linse Details an den Rand- u. Eckbereichen etwas weniger scharf und klar und kontraststabil abbildet.
Rendering im Gesamten und Schärfevermögen wird ansonsten die guten Laowa-typischen Eigenschaften haben. Garantiert ? :? ..... Jo.... garantiert! :P
Und den Faktor "nur manuell" soll jeder selbst bewerten.
(Wenn man zum "normal fokussieren" in der Lage ist, wird man bei 10mm aber eh keine Mühen mit der Schärfe haben).
ÜBRIGENS: wie ich es verstehe, sind (neuere) Laowas nun zwar noch "nur manuell" aber NICHT MEHR "nur mechanisch".
D.h. es gibt nun Kontakte, eine "Linsensoftware" und eine Daten-Kommunikation zw. Body und Optik (da Laowa inzw. ja ein "offizieller mFT-Player" ist und somit Zugang zu entspr. Datenwerten von Pana/Oly hat. Nen AF hat sie aber weiterhin NICHT.

Ich würde sie JEDEM raten, der nicht mit Pana 1025 oder Oly 714 (oder, aber das ist ein wenig ein anderer Fall, dem Laowa 7.5er f/2) ausgestattet ist.
Und für die Besitzer der beiden Erstgenannten wird sie unter dem Aspekt "Größe/Gewicht" im Einzelfall durchaus wieder interessant.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

BerndP
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von BerndP » Dienstag 29. Dezember 2020, 13:02

Du triffst meine Gedanken, Martin:
"Wann" ist der richtige Zeitpunkt für einen Kauf, bezogen auf den Preis?

Allerdings "kann" :roll: ich nicht warten, bis das 10er auf den Gebrauchtmarkt angeboten wird. Das 7,5er blieb ja auch lange bei knapp 600,- ...
Muss ich "Anfangspreisstabilität" auch für das 10mm vermuten?
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

BerndP
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von BerndP » Dienstag 29. Dezember 2020, 13:10

Ups, Jürgen, der GImperator, ist gerade dazwischengegrätscht...

Jaha. Für mich ist, wie geschrieben, der Deal klar. Warte ich darauf, dass der Preis fällt? Schade, dass hier keiner ne Glaskugel hat.

Engelchen links: "Mein Gott, das Erbe muss weg. Kauf es! Jetzt!"
Engelchen rechts: "Ja, Du schon wieder. Solltest auch mal an morgen denken..."
Engelchen links: "Oh, Steilvorlage. Bedenke Bernds 2. Geburtstag. Das Leben ist kurz...."
Engelchen rechts: "...."
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8357
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von Der GImperator » Dienstag 29. Dezember 2020, 13:30

Na ja- wie lang wollt ihr warten (?), wäre da konsequenterweise die Anschlußfrage ;)

1 Jahr und vielleicht ein um 20, 30, vielleicht 40€ (geringerer) eingependelter Marktpreis/neu. Oder 50-80€ günstiger als jetzt als Gebrauchtes.
2, 3 Jahre und nochmal jeweils den einen oder anderen 10er weniger ?
Die Optik ist ja keine "Billiglinse". Darum wirst du am Ende so oder so nen nicht-ganz-kleinen Batzen für das Teil in die Hand nehmen.
Letzte Anschlußfrage: Ist dieser Umfang an Preisersparnis die lange Wartezeit wert ?
(Und für manche ggf. relevant: erwarte ich vielleicht noch nen ganz anderen Player, der ne weitere Alternative darstellen würde ? Im konkreten Fall könnte man da sogar ganz konkret sagen, daß per Oly-Roadmap ja ein lt. Oly definitiv konkretes 8-25er (nicht so lichtstark) in Aussicht gestellt wird).
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13437
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von Jock-l » Dienstag 29. Dezember 2020, 16:18

Die ersten Sachen kommen Januar, oder ein paar Wochen später im Februar? Da kannst Du ja schauen was an Bildern auftaucht, also für den inneren Schweinehund (die Entscheidung 10mm statt 7,5mm kann ich nachvollziehen !) die bildhafte Bestätigung durch early user, und wenn Du um diese Zeit Februar/März erste Anwendungsmöglichkeiten siehst kannst Du da getrost zuschlagen.

Andernfalls, es wird die ersten Monate im Anfangspreis verharren... wenn dann ein kleine erste Senkung das Porto oder etwas mehr abdeckt hat der innere Schweinehund zweimal Futter gekriegt ;)

Man weiß es nie- sog. Influencer die früh kaufen/testen stoßen auch wieder schnell ab (das kann man u.a. im DSLR-Forum mit weit mehr Anwendern mitverfolgen, da tauchten auch recht früh erste Gebrauchtangebote auf- aber das ist individuell zu sehen, keine Gewähr !).
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von cani#68 » Mittwoch 30. Dezember 2020, 10:39

Interessante BW mit interessanter Blende... würde ich mir ja glatt auch mal näher anschauen, wenn
a) nicht das Pana 12mm f1,4 schon hier wohnen würde... und mit dem ich super zufrieden bin.
b) ich mit dem Laowa 7,5mm nicht richtig klar gekommen bin

Gut, dass Blendensteuerung und EXIF übertragen werden .
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9035
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von Binärius » Mittwoch 30. Dezember 2020, 17:06

Darauf habe ich lange gewartet!
Erfüllt alles was ich mir bei so einer Brennweite gewünscht habe.
Da mFT ja schon lange tot ist, werde ich es dann sicher sehr günstig bekommen. (Hände reib) :lol: :lol: :lol:
Gruß Binärius aka Jens

Lumix FZ38 || Lumix G81 || Lumix G Vario 12-32mm || Lumix G Vario 45-150mm || Sigma 2.8/30/60mm ||
Kamlan 1.1/50mm MK2 || Olympus 8.0/9mm || Novflexar 5.6/400mm || Raynox-DCR 150

Meine Fotos auf flickr

mopswerk

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 30. Dezember 2020, 19:39

Binärius hat geschrieben:
Mittwoch 30. Dezember 2020, 17:06
Da mFT ja schon lange tot ist, werde ich es dann sicher sehr günstig bekommen. (Hände reib) :lol: :lol: :lol:
Auch für Antiquitäten werden mitunter happige Preise aufgerufen ...

BerndP
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von BerndP » Mittwoch 30. Dezember 2020, 20:22

Wie lange willste denn warten, Jens?
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9035
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von Binärius » Mittwoch 30. Dezember 2020, 20:24

Bis nächstes Jahr. :D
Gruß Binärius aka Jens

Lumix FZ38 || Lumix G81 || Lumix G Vario 12-32mm || Lumix G Vario 45-150mm || Sigma 2.8/30/60mm ||
Kamlan 1.1/50mm MK2 || Olympus 8.0/9mm || Novflexar 5.6/400mm || Raynox-DCR 150

Meine Fotos auf flickr

Antworten

Zurück zu „Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe“