Laowa 10mm/2.0

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13437
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 30. Dezember 2020, 21:16

... also praktisch betrachtet bis Anfang nächster Woche, wenn die Läden wieder aufhaben ...(bzw. Onlineshops, die ab Montag aufgelaufene Bestellungen abarbeiten ;)).
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

BerndP
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von BerndP » Mittwoch 30. Dezember 2020, 21:41

Montag ist dann aber schon 2021 und die höhere Mehrwertsteuer müsste greifen...
Obwohl, wenn ich es richtig nachgelesen /verstanden habe, gilt der Liefertermin für die Berechnung jenerselben. Das wäre dann eh 2021...
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

BerndP
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von BerndP » Freitag 1. Januar 2021, 07:41

Ist bestellt.
Gestern.
Preis heute: plus 12 Euro.
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

phoenix66

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von phoenix66 » Montag 4. Januar 2021, 08:19

für mich hat sich das Laowa erledigt, weil einige Aspekte dagegen sprechen. Das wären der fehlende AF und der Preis. 8-)

Gruß Martin, der das Oly 9-18 mm im Auge behält.

BerndP
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von BerndP » Montag 4. Januar 2021, 09:23

Tja Martin,
gegen den Preis können wir nix machen, außer -lange- warten. Da ist Deine Strategie, ein günstiges (gebrauchtes) 9-18 zu suchen, genau richtig. Aaaber, dem fehlenden AF können wir nach alter Fotografensitte (Blende 4, Fokusring auf 1 Meter: alles scharf) begegnen. Wenn wirklich alles scharf sein soll. Und: Ich stelle mir bei der Linse eher Motive vor, die "nicht weglaufen" und wo genügend Zeit für eine "Bildkomposition" (nötig) ist.
Ich werde berichten.
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

phoenix66

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von phoenix66 » Montag 4. Januar 2021, 10:51

Hallo Bernd,

vielen Dank für deine Anmerkung. Ich muss dazu bemerken, dass ich das Oly 9-18 mm mit FT-Anschluss mehrere Jahre hatte und kenne es bereits. Bekannt ist auch, dass ich das Glas wenig benutzen werde und deshalb nicht so viel Geld investieren will. Den Weitwinkel können mir die Bridgekameras nicht bieten, was auch mit Panoramen als Ersatz nicht immer funktioniert.

Gruß Martin

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 20847
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von Guillaume » Montag 4. Januar 2021, 11:49

Martin, seit vielen Jahren benutze ich das Oly 9-18mm (gebraucht gekauft). Auch wenn es technisch und vom Design her in die Jahre gekommen ist, ist es dennoch eine sehr gut brauchbare Linse. Bei der Vorstellung des LAOWA 10mm war ich kurz ins Grübeln geraten. Aber warum so relativ viel Geld ausgeben, wenn schon eine adäquate Linse (sogar mit AF) im Hause ist? So bin ich - zwar lichtschwach - aber mit relativ leichtem Gepäck von 9 bis 200mm (zwei Objektive) unterwegs.
liebe Grüße.
Peter


GX80 / Pen-F / Fujifilm X100V / Sony RX100 Va
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang, Pergear sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

ruedi01
Beiträge: 303
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von ruedi01 » Montag 4. Januar 2021, 13:04

Ich kann ebenfalls bestätigen das Oly 9 - 18 mm ist eine insgesamt sehr ordentliche Linse. Es ist scharf, nicht extrem aber sehr gut brauchbar und leistet sich auch sonst keine echten Fehler, es ist leicht und klein und macht was es soll. Nur die Lichtstärke ist nicht so dolle. Ist halt der Preis den man für den Preis und die kompakten Ambessungen zahlen muss.

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

Benutzeravatar
kastala
Beiträge: 183
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 08:45

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von kastala » Montag 4. Januar 2021, 13:21

Hallo,

das Pana 7-14 scheint hier nicht so beliebt zu sein.
Ich komme damit allerdings sehr gut klar. Wollte ich in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt lassen.
Gruß v. Axel aus Hannover
GX7+GX8, Panaleica 12-60/2,8#Panaleica 45/2,8#Pana 7-14/4#Sigma 30/1,4#
PanaLeica 15/1,7#Laowa 7,5/2#PanaLeica 50-200/2,8

phoenix66

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von phoenix66 » Montag 4. Januar 2021, 13:58

Guillaume hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 11:49
Martin, seit vielen Jahren benutze ich das Oly 9-18mm (gebraucht gekauft). Auch wenn es technisch und vom Design her in die Jahre gekommen ist, ist es dennoch eine sehr gut brauchbare Linse. Bei der Vorstellung des LAOWA 10mm war ich kurz ins Grübeln geraten. Aber warum so relativ viel Geld ausgeben, wenn schon eine adäquate Linse (sogar mit AF) im Hause ist? So bin ich - zwar lichtschwach - aber mit relativ leichtem Gepäck von 9 bis 200mm (zwei Objektive) unterwegs.
Hallo Peter,

vielen Dank für deine nochmalige Bestätigung. Ich war trotz der geringen Lichtstärke mit dem Glas sehr zufrieden. Ich denke, dass ich keine bessere Erweiterung der Brennweite unterhalb von 14 mm bekommen kann und so wird es wohl im Frühjahr gekauft.

Gruß Martin, der noch in einem anderen Beitrag dazu etwas schrieb.

phoenix66

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von phoenix66 » Montag 4. Januar 2021, 14:00

kastala hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 13:21
Hallo,

das Pana 7-14 scheint hier nicht so beliebt zu sein.
Ich komme damit allerdings sehr gut klar. Wollte ich in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt lassen.
darüber habe ich auch schon nachgedacht und das Glas für sehr speziell befunden :)

Gruß Martin

Benutzeravatar
kastala
Beiträge: 183
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 08:45

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von kastala » Montag 4. Januar 2021, 14:42

Hallo Martin,

was ist daran spezieller als am Oly 9-18?
Gruß v. Axel aus Hannover
GX7+GX8, Panaleica 12-60/2,8#Panaleica 45/2,8#Pana 7-14/4#Sigma 30/1,4#
PanaLeica 15/1,7#Laowa 7,5/2#PanaLeica 50-200/2,8

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8357
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von Der GImperator » Montag 4. Januar 2021, 15:09

phoenix66 hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 14:00
kastala hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 13:21
Hallo,

das Pana 7-14 scheint hier nicht so beliebt zu sein.
Ich komme damit allerdings sehr gut klar. Wollte ich in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt lassen.
darüber habe ich auch schon nachgedacht und das Glas für sehr speziell befunden :)

Gruß Martin
In meinen Anfangstagen und ersten Affinitäts-Entwicklungen zu ultraweiten Looks kam mir das Pana 7-14 erstmals als "unnahbare Traumlinse" (7mm als "exotische Profi-BW" und das Glas als "sehr teuer" eingestuft und ich war eh mit Bridge-Cam unterwegs) unter.
Der Markt und die Lumixer-Szene war ein(e) ganz andere(r) als heute. Mit der Zeit veränderte sich der Blick auf das Pana 714; man betonte eher die Schwachstellen.
Jahre später- MIR war klar, daß mir der UWW-Bereich sehr wichtig ist- habe ich ja so ziemlich alle verfügbaren Super- und Ultraweiten getestet (außer dem PL 12mm Summilux).
Von meinem Test-Pana (714) war ich eigentlich sehr angetan. Positiv überrascht sogar. Abbildungsleistung innerhalb seiner Komfort Zone ist richtig stark!!! Das Oly 714 ist aber halt unschlagbar und weil ich in beiden Fällen "teuer Optik" in der Auswahl hatte, gings am Ende darum, ob ich die (damaliger Preisunterschied) 350€ extra fürs Oly nicht auch noch drauf legen will (und dann halt DIE Traumlinse ohne Kompromisse habe).
-> Das Pana 714 geht zwar schon als "hochpreisige Linse", ist das aber sicher auch wert!

"Sehr speziell" wird aber auch ein Stückweit ausgehebelt durch den Zoomcharakter der Optik(en). Mit ein und demselben Glas "die krassen, speziellen UWW-Sachen inszenieren" und dann ohne wechseln zu müssen mit 12-14mm auch noch spontan auf anderes Motiv-Material reagieren können, ist schon was wert.
Oder du dank Zoomfunktion deinen UWW-Frame auf die Schnelle nochmal BW-anpassenderweise umgestalten kannst, wenn dir der original gestaltete Ausschnitt doch nicht so ganz geheuer ist.
Ein Grund, warum es für mich auch eben KEINE UWW-FBW mehr sein sollte (das Samy 7.5 Fish hab ich ja schon als eine solche Linse).
Die fixe Blende übern ganzen Bereich hilft da auch ("wider die Spezialisiertheit"), wobei das Pana 714 mit f/4 Anfangsöffnung halt schon nen deutlichen Nachteil zum Oly 714 mit seinen f2.8 hat.

2, 3 Jahre her, da hab ich in Kiel innerhalb drei Stündchen nur mit dem Oly 714 bewaffnet zuerst "auf Stark-UWW-Look inszenierte" Hafenfotos gemacht, im Anschluß im Hafen-Aquarium die Tierchen gefotet, bei einer Indoor-Ausstellung einige Kunstwerke (teilweise auch recht kleine.... aber "gute Naheinstellgrenzwerte sind als Feature einer Linse auch nie zu verachten" :idea: ;) ) portraitert und zum Abschluß noch im Park ein paar "typisch-freundlich-nette" Großgarten-Style-Bildchen, bei denen`s vornehmlich um ne fotogene Formenaufteilung/Führliniengestaltung + 1, 2 halbwegs nett anzuschauende Objekte im Frame ging.
Logo, mit vollgepacktem Fotorucksack wären da jeweils noch ganz andere Optiken zum Einsatz gekommen. Sooo "speziell" muß ein UWW (Zoomer!! wohlgemerkt) aber auch gar nicht mal sein.

Allerdings gibts da sicher auch andere Ansichten. Wenn ich an Leute denke, die berichten, mit ihrem UWW (Zoom) oder ihrem Super-Tele (Zoom) eh quasi ausschließlich am (bei UWW kurzen, Tele am langen) Anschlag zu arbeiten...... :o
Im Arbeiten mit der Fototechnik ist sich halt jeder von uns selbst überlassen. Da kann man von außen nicht reingucken (wie sich das für andere Leute anlässt). Insofern ist die Sinnhaftigkeit einer Beratung an mancher Stelle dann halt auch einfach endlich!
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
kastala
Beiträge: 183
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 08:45

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von kastala » Montag 4. Januar 2021, 15:33

Das Oly ist natürlich der "Knaller"

allerdings auch fast 50% teurer und rd. 80% schwerer/größer.
Diese beiden Faktoren haben meine Entscheidung für das Pana beeinflusst.
Gruß v. Axel aus Hannover
GX7+GX8, Panaleica 12-60/2,8#Panaleica 45/2,8#Pana 7-14/4#Sigma 30/1,4#
PanaLeica 15/1,7#Laowa 7,5/2#PanaLeica 50-200/2,8

Benutzeravatar
PSG7
Beiträge: 359
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:25
Wohnort: im Südosten der Republik

Re: Laowa 10mm/2.0

Beitrag von PSG7 » Montag 4. Januar 2021, 15:58

ruedi01 hat geschrieben:
Montag 4. Januar 2021, 13:04
Ich kann ebenfalls bestätigen das Oly 9 - 18 mm ist eine insgesamt sehr ordentliche Linse. Es ist scharf, nicht extrem aber sehr gut brauchbar und leistet sich auch sonst keine echten Fehler, es ist leicht und klein und macht was es soll. Nur die Lichtstärke ist nicht so dolle. ...
Gruß
RD
Da ich bei starken WW-Aufnahmen meist möglichst viel Schärfentiefe haben möchte, stört die geringere Lichtstärke kaum. Mit einem Objektiv höherer Lichtstärke würde ich ansonsten meist sowieso abblenden. Ist also "gehupft wie gesprungen".
Gruß Hans
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lumix G9, G81; 15mm, 42,5mm, 14-140mm II, 100-300mm II, Oly 9-18mm, Sigma 60mm, div. OM-Linsen; div. Nahaufnahmezubehör

Antworten

Zurück zu „Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe“