Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
FastAsAShark
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 11. August 2017, 17:45

Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von FastAsAShark » Samstag 10. April 2021, 13:45

Ich beobachte seit einiger Zeit die Preise für verschiedene Objektive und wundere mich über die Preisgestaltung bzw. fehlende Preisdifferenz zwischen neuen und gebrauchten Objektiven.

Wenn ich mir das im Betreff erwähnte "Brot und Butter"-Festbrennweitenobjektiv G 25 mm 1.7 im Vergleich auf dem Neu- bzw Gebrauchtmarkt ansehe, frage ich mich, ob es in dieser Produktreihe in der Vergangenheit qualitative Unterschiede gegeben hat ?

Der Handel zeichnet dieses Objektiv mit einem regulären Preis von 199 € aus und verkauft es in der Regel zu einem reduzierten Preis von ca. 165 €. Bei Amazon gibt es das gleiche Objektiv im Neuzustand sogar für knapp unter 160 €.

Wenn man sich die üblichen Gebrauchtanbieter ansieht, werden dort für ein gebrauchtes Objektiv immer noch zwischen 120 - 140 € aufgerufen. Wer zahlt bitteschön für ein gebrauchtes Objektiv mit entsprechenden Unabwägbarkeiten und fehlender Garantie annähernd den gleichen Preis, wie für ein nagelneues Objektiv vom Händler ? Gibt es Qualitätsunterschiede innerhalb der Objektivserie oder ist die Nachfrageseite des Marktes einfach nur dämlich ?

Auch wenn ich die anderen Objektive noch nicht so im Detail verglichen habe, vermute ich aber auch dort besteht eine ähnlich fragwürdige Preisstabilität gegenüber potentiell verstaubten Linsen und heruntergefallenen Objektiven.

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 3236
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von Prosecutor » Samstag 10. April 2021, 14:02

Angebot und Nachfrage regulieren den Preis. Gebraucht wird das Objektiv nicht unter 100 € angeboten, weil der absolute Preis ohnehin sehr niedrig ist. Ich habe es selbst gebraucht ge- und wieder verkauft, weil es mir nicht scharf genug war. Es gab einen Interessenten, der mit deiner Argumentation keine 100 € zahlen wollte. Ich habe ihm viel Erfolg bei der Suche gewünscht. Ich wette, er hat es heute noch nicht. Warst du das? :lol:
Niels´Kameras: S5 |G9 | G110
Erfahrungen mit FZ30, FZ1000, G1, G2, G3, G6, G70, G81, GF1, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

ruedi01
Beiträge: 303
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von ruedi01 » Samstag 10. April 2021, 15:06

Welches Objektiv sollte denn schärfer sein als das Lumix 25 mm f1,7?!? Mein Summilux 15 mm f1,7 kommt da noch ganz gut ran aber der Rest meines Obketivzoos eher nicht.

Wenn das Ding nicht super scharf ist...dann weiß ich auch nicht...dann liegt die Vermutung nahe, es hat einen Defekt.

Wie auch immer, ich vermute es ist gebraucht so teuer, weil es kaum jemand der es hat je wieder her gibt. Da dürfte das Angebot entsprechend gering und die Nachfrage dagegen hoch sein. Deshalb der Preis. Wenn ich es nagelneu gerade mal für 20 bis 25 € teurer als gebraucht bekomme, dann kaufe ich natürlich immer neu.

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

BerndP
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von BerndP » Samstag 10. April 2021, 23:38

Jedenfalls gibt es keine alte oder neue Version dieses Objektives (dann meist als I oder II am Ende der Objektivbezeichnung zu sehen).
Wenn das auch eine (indirekte) Frage des TO gewesen sein sollte.
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

FastAsAShark
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 11. August 2017, 17:45

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von FastAsAShark » Sonntag 11. April 2021, 14:12

Danke für den Hinweis, dass es keine Qualitätsunterschiede über die Produktionsjahre bei diesem Objektiv gibt. Das befreit die Preisstabiltät der Objektive dann definitiv von jedem Sinn und bestätigt mich in der Entscheidung, ein neues Objektiv zu kaufen.


Möchte aber dennoch das Thema der Preisgestaltung nochmals "theoretischer" aufgreifen ..

Das Argument Angebot und Nachfrage bei Gebrauchtteilen wird dadurch absurd, da neue Objektive (in Qualität und Ausführung identisch) zum annähernd gleichen Preis vom Handel in nahezu jeder Verfügbarkeit angeboten werden. Noch schräger wird die Preisgestaltung, wenn man in Betracht zieht, dass auf Neuteile beim Händler bereits ein Preisnachlass erwartet wird, wenn die Orginalverpackung geöffnet wurde oder das Teil im schlimmsten Fall als Ausstellungsstück in der Vitrine verbracht hat.

Bei nicht nachvollziehbaren Quellen aus der Bucht werden stattdessen annähernde Neupreise für gebrauchte Objektive und z.T. auch Kameras aufgerufen, deren Historie, Pflegzustand oder Herkunft relativ ungewiss ist. Ein Risiko, was in der Regel bei anderen Produktkategorien dadurch honoriert wird, dass gebrauchte Teile eher beim halben Neupreis liegen. Dieses scheint bei Objektiven und Kameras definitiv nicht der Fall zu sein .. für experimentelle Anschaffungen natürlich ein ausgesprochener Vorteil und vermutlich das Ergebnis von einem entsprechenden Kultcharakter.

Dieses Phänomen ist mir übrigens Ende letzten Jahres auch bei der GX80 aufgefallen. Grundlage für die Preisfestlegung bildet hier oftmals der ehemalige Anschaffungspreis - wobei außer Acht gelassen wird, dass der aktuelle Neupreis deutlich unter diesem liegt. Ob diese Preisvorstellungen in der Realität wirklich erzielt werden ist allerdings nicht gesichert. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Preise künstlich oben gehalten werden .. eine Methode, die insbesondere in den Anzeigen von Fachzeitschriften gerne bei Gebrauchtangeboten praktiziert wurden/werden - was sich dann gerne in abstrusen Preisvorstellungen bei den Kleinanzeigen der Bucht niederschlägt.

Um die Frage von Prosecutor zu beantworten: Nein .. es gibt auch noch andere potentielle Käufer, die ein gesundes Verhältnis und Verständnis zu Neu- und Gebrauchtteilen haben. Diese wählen dann doch eher das Neuteil und vermeiden das Risiko eines unscharfen Objektivs aufgrund einer unsicheren Produkthistorie.

Es gibt allerdings auch Beispiele von angemessenden Preisentwicklungen. Dieses gilt entweder für preiswerte Drittanbieter aus dem Zubehör oder es handelt sich um Produkte in höheren Preislagen der Markenobjektive und Kameras - deren Marktplatz ich für mich persönlich aber nicht in der Bucht sehe. Da würde ich persönlich eher auf geprüfte Qualität entsprechend anderer Anbieter vertrauen.

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 3236
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von Prosecutor » Sonntag 11. April 2021, 14:32

Seriöse deutsche Versandhändler bieten das Objektiv für 160 € an. Ein Preis von 100 € liegt 37 % darunter.
Ein Pana 100-400 kostet neu 1.400. Reduziert um 37 % ergeben sich 880 €. Hast du es für den Preis gebraucht irgendwo gesehen? Ich nicht.
Dass niedrigpreisige Objektive in absoluten Zahlen näher am Neupreis liegen, ist mathematisch unvermeidbar. ;)
Niels´Kameras: S5 |G9 | G110
Erfahrungen mit FZ30, FZ1000, G1, G2, G3, G6, G70, G81, GF1, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

Benutzeravatar
PSG7
Beiträge: 359
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:25
Wohnort: im Südosten der Republik

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von PSG7 » Sonntag 11. April 2021, 15:08

Prosecutor hat geschrieben:
Sonntag 11. April 2021, 14:32
Ein Pana 100-400 kostet neu 1.400. Reduziert um 37 % ergeben sich 880 €. Hast du es für den Preis gebraucht irgendwo gesehen? Ich nicht.
Ich schon, sogar noch deutlich darunter. Z.B. hier: https://www.dslr-forum.de/showthread.ph ... ht=100-400
:D
Gruß Hans
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lumix G9, G81; 15mm, 42,5mm, 14-140mm II, 100-300mm II, Oly 9-18mm, Sigma 60mm, div. OM-Linsen; div. Nahaufnahmezubehör

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 3236
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von Prosecutor » Sonntag 11. April 2021, 15:12

Leider nicht repräsentativ. ;)
Niels´Kameras: S5 |G9 | G110
Erfahrungen mit FZ30, FZ1000, G1, G2, G3, G6, G70, G81, GF1, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

Benutzeravatar
PSG7
Beiträge: 359
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:25
Wohnort: im Südosten der Republik

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von PSG7 » Sonntag 11. April 2021, 15:21

Prosecutor hat geschrieben:
Sonntag 11. April 2021, 15:12
Leider nicht repräsentativ. ;)
Da täuschst Du Dich. Gehe auf https://www.dslr-forum.de/forumdisplay.php?f=110 und gib mal 100-400 im Suchfeld ein. Die Preise für ein gebrauchtes Leica Telezoom liegen hier seit einiger Zeit um die 800 € oder gering darüber.
Gruß Hans
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lumix G9, G81; 15mm, 42,5mm, 14-140mm II, 100-300mm II, Oly 9-18mm, Sigma 60mm, div. OM-Linsen; div. Nahaufnahmezubehör

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 3236
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von Prosecutor » Sonntag 11. April 2021, 15:24

Niels´Kameras: S5 |G9 | G110
Erfahrungen mit FZ30, FZ1000, G1, G2, G3, G6, G70, G81, GF1, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

Benutzeravatar
PSG7
Beiträge: 359
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:25
Wohnort: im Südosten der Republik

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von PSG7 » Sonntag 11. April 2021, 15:39

Ja, ja, natürlich gibt's das auch. Willst Du die anderen Angebote ignorieren?
Gruß Hans
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lumix G9, G81; 15mm, 42,5mm, 14-140mm II, 100-300mm II, Oly 9-18mm, Sigma 60mm, div. OM-Linsen; div. Nahaufnahmezubehör

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 3236
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von Prosecutor » Sonntag 11. April 2021, 15:45

Ich denke nicht, dass diese Diskussion noch einen Mehrwert bringt und möchte es dabei belassen.
Niels´Kameras: S5 |G9 | G110
Erfahrungen mit FZ30, FZ1000, G1, G2, G3, G6, G70, G81, GF1, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

ruedi01
Beiträge: 303
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von ruedi01 » Sonntag 11. April 2021, 15:54

Ich denke bei dem PanaLeica 100 - 400 mm dürfte die Marktsituation deutlich anders liegen als beim Lumix 25 mm f1,7, erst recht seit das Oly 100 - 400 mm auf dem Markt ist.

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

Benutzeravatar
kl007
Beiträge: 592
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von kl007 » Sonntag 11. April 2021, 16:31

Jeder muss ja am besten selber entscheiden, ob er sich lieber ein neues oder gebrauchtes Objektiv kauft.
Je nach Objektiv kann man ca. 30 - 50 % einsparen.
Bei unter 30% würden bei mir die Nachteile im Vergleich zum Neukauf überwiegen (oft keine Garantie oder Rückgabemöglichkeit, eventuell bekommt man ein unterdurchschnittlich gutes Objektiv, ...)
Dann würde ich gegebenenfalls auch eher auf eine Cashback - Aktion oder 19% MM - Saturn Aktion warten.
Liebe Grüße, Mathias

BerndP
Beiträge: 3057
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Unterschiede beim Lumix G 25 mm 1.7 oder nur dämliche Nachfragesituation

Beitrag von BerndP » Sonntag 11. April 2021, 17:36

OT:
Mein PL 100-400 habe ich privat für 850, Euro erworben. Nachdem ich dieses Angebot gesehen hatte, wollte ich das Oly 100-400 für 1400,- nicht mehr kaufen... Zum Kaufzeitpunkt hatte das PL noch ein halbes Jahr Garantie von einem dt. Fachhändler (Rechnung lag bei). Der Knüller war, dass ein "B+W 72 007 Clear MRC nano XS-Pro Digital ", auf deutsch: ein hochwertiges Schutzglas auf die Frontlinse geschraubt war. Dies hatte der Verkäufer in seinem Angebot gar nicht erwähnt. Neupreis eines solchen Schutzfilters: zw. 45 und 70 Euro...
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Antworten

Zurück zu „Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe“