Canon FD-Objektiv an Lumix G

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Antworten
Benutzeravatar
Frank Spaeth
Administrator
Beiträge: 5264
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 16:00
Wohnort: Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von Frank Spaeth » Dienstag 22. Februar 2011, 14:44

Wir machen weiter in unserem lustigen Adaptions-Reigen mit manuell zu fokussierenden Objektiven an der Lumix G. Heute: Mein uraltes Canon FD 1,4/50 mm S.S.C. Das lichtstarke Normalobjektiv (noch in der altertümlichen Chromring-Fassung) hat mir zu analogen Zeiten lange Jahre als treuer Begleiter an meiner Canon F-1n und T90 gedient. Jetzt hat es einen Ehrenplatz auf dem Schrank im Arbeitszimmer. Nachdem Novoflex mich mit dem MFT-FD-Adapter versorgt hat, habe ich ein paar Bilder mit dem FD an der GH2 geschossen. Das alles passiert bei offener Blende, mit entsprechend schönem Freisteller.
Wer also noch ein paar alte FD-Linsen im Keller schlummern hat, kann die per Adapter an der G, GH oder GF zu neuem Leben erwecken.
Aber: Was mir bei einigen der ersten Testbilder aufgefallen ist, sind teilweise kräftige chromatische Aberrationen (rote Farbsäume an Hell-/Dunkel-Kanten). Das ist der Preis alter Optik-Rechnungen und der offenen Blende :?
Hier könnt Ihr Euch das erste Bild der Kombi ansehen: http://www.flickr.com/photos/lumixforum/5467742751/
Dateianhänge
Canon FD an GH2.jpg
Canon FD an GH2.jpg (49.67 KiB) 2994 mal betrachtet
Grüße
Frank Späth
lumix-forum
Neu! Meine Bücher online lesen: https://bit.ly/2BufyEW
Unser Flickr-Album: http://www.flickr.com/photos/lumixforum/
Unser Vimeo-Kanal: http://vimeo.com/user10418195/videos

camonist
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 9. April 2011, 06:23

Re: Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von camonist » Mittwoch 13. April 2011, 08:40

Hallo,
schönes Forum, habe hier mal ein Beispielbild mit meiner GH 2 + Canon FD 135 | 2.5 angehängt. Ist vor allem beim Filmen super (Stativ ist Pflicht)
Viele Grüße aus Berlin
C
Dateianhänge
P1010041_2.jpg
P1010041_2.jpg (212.01 KiB) 2910 mal betrachtet

camonist
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 9. April 2011, 06:23

Re: Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von camonist » Mittwoch 13. April 2011, 17:30

Hallo noch ein Bild welches mit einem Canon FD 50mm / 1.4 entstanden ist. Indoor relativ dunkel , Blende 2. Ich finde man sieht bei diesem Testbild die Besonderheit dieser "reiferen" Optiken. Ein Charme der einzigartig ist :)

VG
D
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2011-04-13 um 18.22.44.png
Testbild - Lupe in Apple Aperture
Bildschirmfoto 2011-04-13 um 18.22.44.png (1.63 MiB) 2903 mal betrachtet

Isidor
Beiträge: 3
Registriert: Montag 7. November 2011, 15:31

Re: Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von Isidor » Montag 7. November 2011, 16:26

Habe ebenfalls dieses Objektiv und dazu noch ca. 10 ander Canon-FD-Objektive einschließlich Balgengerät und Lupenobjektive. Ach ja, ein 500 Spiegel-Tele habe ich auch noch.
Frage: Ist es normal, dass sich die Brennweite verdoppelt oder habe ich eine falsche Einstellung im Menue?

Benutzeravatar
Overkillratz
Beiträge: 784
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2011, 17:01

Re: Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von Overkillratz » Montag 7. November 2011, 17:14

Isidor hat geschrieben:Frage: Ist es normal, dass sich die Brennweite verdoppelt oder habe ich eine falsche Einstellung im Menue?
Das ist normal - da gibt's nichts umzustellen. Selbst bei den original mFT-Objektiven ist die Brennweite verdoppelt. Aus einem 9-18 wird auf KB gerechnet ein 18-36.
Lumix DMC-G3 & Samyang 7,5mm, Olympus 9-18mm & 1:1,8 / 45mm & OM 1:1,4 / 50mm, Lumix 14-42mm & 45-200mm & 1:1,7 / 20mm, Olympus FT 35mm Macro + Zwischenring Olympus EX-25 mit Adapter MMF-1, Metz Mecablitz 44 AF-1 digital

Benutzeravatar
Ghostgerd
Beiträge: 2245
Registriert: Montag 12. September 2011, 15:18
Wohnort: Unterfranken

Re: Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von Ghostgerd » Montag 7. November 2011, 17:17

nennt sich Crop Factor :)
ist bei G Reihe 2 fach, denk ich
Nikon D7000; AF-S Nikkor 16-85mm; Sigma DG APO HSM OS 50-500mm
Lumix FZ2000


Erzähl eine Lüge nie zweimal
Zitat von Elim Garak

Gruß
Gerhard

Benutzeravatar
Overkillratz
Beiträge: 784
Registriert: Mittwoch 6. Juli 2011, 17:01

Re: Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von Overkillratz » Montag 7. November 2011, 21:08

Ghostgerd hat geschrieben:nennt sich Crop Factor :)
ist bei G Reihe 2 fach, denk ich
Rrrrichtiiig...
Lumix DMC-G3 & Samyang 7,5mm, Olympus 9-18mm & 1:1,8 / 45mm & OM 1:1,4 / 50mm, Lumix 14-42mm & 45-200mm & 1:1,7 / 20mm, Olympus FT 35mm Macro + Zwischenring Olympus EX-25 mit Adapter MMF-1, Metz Mecablitz 44 AF-1 digital

starfire
Beiträge: 64
Registriert: Mittwoch 3. August 2011, 07:22
Wohnort: Heilbronn

Re: Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von starfire » Samstag 19. November 2011, 20:00

Anbei ein Bild mit einem Canon FD 1,2/50L, etwa von 1985 und damit über 25 Jahre alt. Man kann auch bei MFT mit geringer Schärfentiefe arbeiten, bei diesem Portrait ist das eine Auge sehr scharf, dass andere schon gar nicht mehr...
Das Bild wurde wegen Datenmenge etwas verkleinert, nur mit Quali 7 abgespeichert und nicht nachgeschärft!

lg
reinhard
Dateianhänge
Q1000725.jpg
Portrait mit G3 und Canon FD 1,2/50L über Adapter
Q1000725.jpg (445.08 KiB) 2350 mal betrachtet

Kirsten
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 13:01

Re: Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von Kirsten » Freitag 2. März 2012, 09:41

Hallo, ich melde mich zum ersten mal. Toll, daß man sich über so Forums weiterentwickeln kann.

Ich habe eine Lumix G3 mit den beiden x vario pz Objektiven, und habe mir zum Spaß ein paar Canon FD's ersteigert.
(Canon FD 50mm 1,4 SSC und Canon FD 135mm 1:2.8) Die Lichtstärke und Schärfentiefe finde ich toll.

Ich bin aber ganz verblüfft, daß ich den Brennweiteneffekt wohl völllig misverstanden habe. Es heißt ja immer, daß die Adaption von Altlinsen zu einer Verdoppelung der Brennweite führt. Ich dachte, die FD 50mm würde die Einstellung von 100mm auf meinem panasonic mft 45 - 175mm entsprechen. Dies ist nicht der Fall - ich muß mein Panasonic auf 50mm einstellen, um den gleichen Bildausschnitt zu bekommen wie beim Canon FD 50mm. (Erweiterte Tele und Digitalzoom sind ausgeschaltet).

Seht ihr das auch so?

dietger
Beiträge: 3552
Registriert: Dienstag 23. August 2011, 00:29
Wohnort: Wuppertal

Re: Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von dietger » Freitag 2. März 2012, 11:51

ich muß mein Panasonic auf 50mm einstellen, um den gleichen Bildausschnitt zu bekommen wie beim Canon FD 50mm.
Logisch, das Panasonic ist ja für den FT-Sensor gerechnet und da der einen Cropfaktor von 2 hat, muss auch mit 2 multipliziert werden um
das Kleinbild Äquivalent zu erhalten. Dein Panasonic 45-175 ist also eigentlich ein 90-350mm Objektiv.


Dietger
Panasonic Lumix G9, GX8 und GX80, Lumix X Vario 2,8/12-35mm, Leica DG Summilux 1,7/15mm, Lumix 4-5,6/35-100mm, Leica DG Vario-Elmar 4-6,3/100-400mm, Sigma 2,8/60mm, Lumix 4/7-14mm
Mein Flickr Stream: http://www.flickr.com/photos/diarnst

Benutzeravatar
available
Beiträge: 6392
Registriert: Samstag 27. August 2011, 11:36
Kontaktdaten:

Re: Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von available » Freitag 2. März 2012, 18:36

Hallo Reinhard,

ich nehme an das war Offenblende. Ich benutze ein 1,4 /50, welches mit Deinem nicht ganz mitkommt bin aber auch begeistert von den Freistellungsmöglichkeiten.

Viele Grüße

Andreas
Mein Flickr
G3/GH2/E-M1
Wali 7.5
Pan 7-14/14-42/1.2 42,5/45/100-300
Nokt 0.95/25
Oly 45/75/12-40/40-150
Zeiss 1.4/50/85
Canon 70-200
Leica Summicron-M 2/50
Zuiko FT 2/14-35/50/150
Elinchrom
Gorilla/Benro B0,Sirui T025/C10/N2004/K20x,Nodalninja, Pelicase

sixpack
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 9. Februar 2012, 22:20

Re: Canon FD-Objektiv an Lumix G

Beitrag von sixpack » Dienstag 10. April 2012, 14:20

dietger hat geschrieben:
ich muß mein Panasonic auf 50mm einstellen, um den gleichen Bildausschnitt zu bekommen wie beim Canon FD 50mm.
Logisch, das Panasonic ist ja für den FT-Sensor gerechnet und da der einen Cropfaktor von 2 hat, muss auch mit 2 multipliziert werden um
das Kleinbild Äquivalent zu erhalten. Dein Panasonic 45-175 ist also eigentlich ein 90-350mm Objektiv.


Dietger
Dann wäre es doch logischer gleich die effektiven Werte auf die neuen Objektive zu schreiben....

Man hat doch jahrelang auf KB fotografiert und hätte so gleich die richtige Einordnung für den Bildausschnitt.


Gruß, Harald

Antworten