Die neue LUMIX S Serie

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die neuen Vollformat-Kameras
Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8824
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von mikesch0815 » Dienstag 9. April 2019, 09:21

Spätestens wenn ich Aufnahmen stitchen kann, sind mit mFT große Ausdrucke (wer zum Teufel hat so große Wände, das man tonnenweise riesige Bilder aufhängen kann?) drin. Der Vorteil der S-Reihe sehe ich in der Lowlight Fotografie und zur Selbstverteidigung... mit dem Ding kann man zuschlagen und robust genug ist sie auch.

Mit mFT kann man durchaus - gute Optik vorausgesetzt! - bis A2 Abzüge machen. Ohne Stitch.

Die S-Reihe erhebt aber Lumix definitiv in den Kreis der Marken, die man als Premium sehen kann.

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
mikehaui
Beiträge: 75
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 08:40
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von mikehaui » Dienstag 9. April 2019, 14:42

Guillaume hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 07:51
Die Flickr-Seiten habe ich mir einmal angeschaut. Da ist kein einziges Bild dabei, welches ich nicht mit meinem Equipment nicht auch machen könnte (sowohl die so lala Fotos, als auch die besseren) ;) Aber da werden dann doch bestimmt noch Aussage kräftigere Fotos dazu kommen, bei denen man sagen kann: "Wow...das hätte ich so nicht zustande gebracht." Es kommt m.E. nicht immer auf das Werkzeug an, sondern auch an den, der es benutzt.
Hm, dann schau mal hier ...

https://flic.kr/ps/8UJmq

Ich denke, da sind dann schon sehr interessante "Beispiele" drunter ... ;)

Im Übrigen stimme ich dir voll und ganz zu: Das beste Werkzeug in den falschen Händen taugt zu nichts :!:
Mit bestem Gruß,
der Micha

Haui's Flickr

Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2559
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von jackyo » Dienstag 9. April 2019, 15:51

mikehaui hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 14:42
Hm, dann schau mal hier ...
https://flic.kr/ps/8UJmq
Ich denke, da sind dann schon sehr interessante "Beispiele" drunter ... ;)
Tja, das kommt jetzt aber schon ganz anders daher als im oben gezeigten Link. Und auch der Fotograf scheints ganz gut im Griff zu haben...

Viele Grüsse
jackyo
Fotograf*Innen setzen sich mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinander. Sie fotografieren und dokumentieren Diese und leisten damit einen Beitrag zur freien Meinungsbildung...
jackyo

Benutzeravatar
Claudia-Evelyn
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 13:15

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Claudia-Evelyn » Dienstag 9. April 2019, 17:49

Bin ja nicht so der Technik-Freak, habe etliche Lumix-Kameras, darunter auch die G 9 und die GX 80 - und einige Objektive dazu. Nun meine "dumme" Frage: Kann ich die Objektive z.B. das 12-35 mm 2.8 an einer Vollformat (evtl. mit Adapter) auch verwenden. Wenn ja, welche Nachteile hat dies?
____________________________________
Grüße aus dem Ländle von Claudia

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2699
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Prosecutor » Dienstag 9. April 2019, 18:00

Claudia-Evelyn hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 17:49
Kann ich die Objektive z.B. das 12-35 mm 2.8 an einer Vollformat (evtl. mit Adapter) auch verwenden.
Leider ein ganz klares NEIN.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8824
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von mikesch0815 » Dienstag 9. April 2019, 18:01

Claudia-Evelyn hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 17:49
Bin ja nicht so der Technik-Freak, habe etliche Lumix-Kameras, darunter auch die G 9 und die GX 80 - und einige Objektive dazu. Nun meine "dumme" Frage: Kann ich die Objektive z.B. das 12-35 mm 2.8 an einer Vollformat (evtl. mit Adapter) auch verwenden. Wenn ja, welche Nachteile hat dies?
Nein, das geht nicht. Umgekehrt schon, man kann Kleinbildformat-Objektive an einer mFT adaptieren. Der Bildkreis eines mFT Objektives ist zu klein für eine KB Kamera wie die Lumix S.

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3412
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Berniyh » Dienstag 9. April 2019, 18:09

mikesch0815 hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 18:01
Umgekehrt schon, man kann Kleinbildformat-Objektive an einer mFT adaptieren.
So allgemein kann man das leider nicht sagen.
Man kann z.B. keine L-Mount (also die Lumix S Objektive) an MFT adaptieren.
Auch E-Mount (Sony), R-Mount (Canon) und Z-Mount (Nikon) geht nicht.

EF, Leica M und ähnlich gehen aber.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Claudia-Evelyn
Beiträge: 77
Registriert: Donnerstag 21. Juli 2011, 13:15

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Claudia-Evelyn » Dienstag 9. April 2019, 18:32

Danke Euch, dann werde ich mir die Neue wohl nicht leisten können ...
____________________________________
Grüße aus dem Ländle von Claudia

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von chrisspeed » Mittwoch 10. April 2019, 06:07

Bezüglich "Druckgröße" bin ich der Meinung, dass da auch viel Vodoo dahinter steckt. Man kann mit MFT auf 1m Länge ausdrucken und sieht keinen Unterschied zu KB.
Wenn ich noch größer ausdrucke, gehe ich davon aus, dass der Betrachtungsabstand steigt und somit sieht man wieder kaum Qualitätsverluste, oder?
Wer stellt sich 30cm vor eine 2m Leinwand? Dann sehe ich statt dem Auto nur noch die Radschraube.... Nur wenn der Fotograf die Radschraube zeigen wöllte, hätte er sie doch fotografiert ;)

Wie viel MP hatten den die ersten digitalen Spiegelreflexkameras? 10? Damit wurden wohl keine Plakate gemacht?
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

SteffK
Beiträge: 362
Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 07:45

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von SteffK » Mittwoch 10. April 2019, 06:16

jackyo hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 15:51
mikehaui hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 14:42
Hm, dann schau mal hier ...
https://flic.kr/ps/8UJmq
Ich denke, da sind dann schon sehr interessante "Beispiele" drunter ... ;)
Tja, das kommt jetzt aber schon ganz anders daher als im oben gezeigten Link. Und auch der Fotograf scheints ganz gut im Griff zu haben...

Viele Grüsse
jackyo
Und ich wette dagegen. Hätte dort nicht S1 sondern G9 gestanden, hätte hier im Forum garantiert NIEMAND den Verdacht geäußert, das könne niemals sein, sondern Beifall geklatscht. Der WOW Effekt kommt jetzt nur weil S1 dabeisteht. Aber jede Wette....keiner kann seriös jeweils gute Fotos der G9 und S1 unterscheiden. Es gibt einige Studien die Suggestion gut belegen. Bspw. im Lebensmittelbereich. Da wurde Testgruppen ein und derselbe No-Name Joghurt gegeben, aber es wurde gesagt, im linken Becher ist No-Name, im rechten teure Marke. Und was war? Die "Marke" schmeckte den Probanden besser, man merke woher der Preisunterschied kommt. Ja nee is klar. Will sagen, wären die verlinkten Fotos von einer G9 und der Fotograf schreibt drunter "S1", würde auch das niemand bezweifeln und wie in der Vergangenheit bei Fototests auch schon geschehen, anhand der eigentlichen G9 Fotos im Glauben es sei von der S1 aufzählen, worin sich das vermeintliche S1 Foto deutlich von der G9 abhebt. Da krieg ich immer breites grinsen.

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3412
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Berniyh » Mittwoch 10. April 2019, 07:03

chrisspeed hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 06:07
Bezüglich "Druckgröße" bin ich der Meinung, dass da auch viel Vodoo dahinter steckt. Man kann mit MFT auf 1m Länge ausdrucken und sieht keinen Unterschied zu KB.
Das ist wieder etwas zu unspezifisch.
Es hängt nämlich sehr stark von deinem Motiv und deiner Ausrüstung (also Objektive) ab.

Aber wenn du nun z.B. Landschaftsfotografie mit der S1R und einem WW Objektiv (e.g. dem Leica 16-35mm bei 16mm) machst und das dann mit der G9 (und 8-18mm bei 8mm), dann wirst du Unterschiede sehen, selbst die Lichtmenge nicht limitiert (es also taghell ist), schlicht und einfach, weil du mit der S1R mehr Details auflösen kannst.
Und ja, bei MFT sieht man bei 1m Breite schon die Limitierungen des Systems bzw. der Auflösung.

Versteh mich nicht falsch, ich bin superzufrieden mit meiner MFT Ausrüstung und kann mit diesen Limitierungen wunderbar leben, aber es gibt viele Leute für die diese Möglichkeiten dann nicht mehr ausreichen.
Wenn ich noch größer ausdrucke, gehe ich davon aus, dass der Betrachtungsabstand steigt und somit sieht man wieder kaum Qualitätsverluste, oder?
Wer stellt sich 30cm vor eine 2m Leinwand? Dann sehe ich statt dem Auto nur noch die Radschraube.... Nur wenn der Fotograf die Radschraube zeigen wöllte, hätte er sie doch fotografiert ;)
A0 ist ein schon recht häufiges Format (alle möglichen Arten von Postern) und auf dem Format wollte ich persönlich MFT Bilder nicht mehr ausdrucken.
Ok, ich persönlich habe auch keine Notwendigkeit für Bilder im A0 Format, aber es ist nicht abzustreiten, dass es dieses Format doch recht häufig gibt.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8130
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Horka » Mittwoch 10. April 2019, 08:23

Ich kenne die Diskussion seit mehr als 50 Jahren. Damals Rollei vs. Leica. Und mit digital sind die Argumente nicht anders oder neuer oder besser geworden.

MFT und kleiner haben ihre spezifischen Vorteile. Deswegen ziehe ich sie vor. Ich muss die Großen und ihre Vorzüge (mehr Dynamik, Rauscharmut, größere Bearbeitungsreserven...) nicht verniedlichen, um meinen Entscheidung pro MFT zu begründen.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 457
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von BlueSun » Mittwoch 10. April 2019, 08:39

Und ich habe Leinwanddrucke in 80x60 von ner Fuji Bridged 5MP an der Wand hängen :oops:

Als wenn es nur um MP, Lichtstärke, Rauschen etc ginge ;)
Bild Gott würfelt nicht
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 100-300mm 4.0-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus 9mm 8.0
macOS iOS

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3412
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Berniyh » Mittwoch 10. April 2019, 08:50

BlueSun hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 08:39
Und ich habe Leinwanddrucke in 80x60 von ner Fuji Bridged 5MP an der Wand hängen :oops:

Als wenn es nur um MP, Lichtstärke, Rauschen etc ginge ;)
Hey, ich hab nicht behauptet, dass man das nicht machen kann.
Die Aussage war aber, dass man da mit einer Aufnahme einer Kleinbildkamera keine Unterschiede in der Qualität sieht, aber das stimmt so einfach nicht.

Was jetzt aber nicht bedeuten muss, dass man sich keine großen Abzüge von MFT (oder noch kleiner) Bildern an die Wand hängen könnte. ;)
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
mikehaui
Beiträge: 75
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 08:40
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von mikehaui » Samstag 13. April 2019, 09:52

SteffK hat geschrieben:
Mittwoch 10. April 2019, 06:16
jackyo hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 15:51
mikehaui hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 14:42
Hm, dann schau mal hier ...
https://flic.kr/ps/8UJmq
Ich denke, da sind dann schon sehr interessante "Beispiele" drunter ... ;)
Tja, das kommt jetzt aber schon ganz anders daher als im oben gezeigten Link. Und auch der Fotograf scheints ganz gut im Griff zu haben...

Viele Grüsse
jackyo
Und ich wette dagegen. Hätte dort nicht S1 sondern G9 gestanden, hätte hier im Forum garantiert NIEMAND den Verdacht geäußert, das könne niemals sein, sondern Beifall geklatscht. Der WOW Effekt kommt jetzt nur weil S1 dabeisteht. Aber jede Wette....keiner kann seriös jeweils gute Fotos der G9 und S1 unterscheiden. Es gibt einige Studien die Suggestion gut belegen. Bspw. im Lebensmittelbereich. Da wurde Testgruppen ein und derselbe No-Name Joghurt gegeben, aber es wurde gesagt, im linken Becher ist No-Name, im rechten teure Marke. Und was war? Die "Marke" schmeckte den Probanden besser, man merke woher der Preisunterschied kommt. Ja nee is klar. Will sagen, wären die verlinkten Fotos von einer G9 und der Fotograf schreibt drunter "S1", würde auch das niemand bezweifeln und wie in der Vergangenheit bei Fototests auch schon geschehen, anhand der eigentlichen G9 Fotos im Glauben es sei von der S1 aufzählen, worin sich das vermeintliche S1 Foto deutlich von der G9 abhebt. Da krieg ich immer breites grinsen.
Hm, ich verstehe diese Vergleichsdiskussionen nicht. Die G9 wird nicht größer indem Du die S1 kleiner machst - oder umgekehrt. Im Übrigen kann es gut passieren, dass in dem Foto-Verlauf von Edmond Terakopian auch Bilder auftauchen, welche mit einer G9 gemacht wurden - die gehört ebenso zu seinem SetUp!

Für mich persönlich kann die L-Mount Alliance ab sofort eine Ergänzung zu meinem mFT SetUp werden - wenn der Kunde es wünscht und vor allem bereit ist, das auch zu bezahlen. Es passt auch an einer wesentlichen Stelle zu meinem mFT Werkzeug:

- TTL-SystemBlitz => kann ich ebenfalls an der S1/S1R verwenden

... und wer Angst um mFT hat, tut mir echt nur leid ... Olympus: OM-D E-M1X; Panasonic Lumix G91; Sharp 8K Camcorder; ... to be continued ;)
Mit bestem Gruß,
der Micha

Haui's Flickr

Antworten