Die neue LUMIX S Serie

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die neuen Vollformat-Kameras
Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3008
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von mopswerk » Sonntag 3. Februar 2019, 10:34

caprinz hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 08:40
Hallo
aus meiner Sicht zeigt sich die Firma Panasonic mit einem Keramiksyndrom.
1. Nicht alle Tassen im Schrank
2. Sprung in der Schüssel
Wie wird das denn begründet? Frönen die anderen Fotohersteller auch dem Bestreben nachzugehen, Geschirr auf den Tisch Ihrer Käufer zu zaubern?
Irgendwo muss Pana ja anfangen, hat zB Sony mit einem 24-70 F4 ja auch nicht anders gemacht und später noch ein 24-70 F2.8 nachgelegt.
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 287
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von zenker_bln » Sonntag 3. Februar 2019, 10:53

caprinz hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 08:40
Wenn f4 Objektive schon 77mm Durchmesser haben,wie sehen dann die f2,8 aus?Zudem preislich sehr ambitioniert?
Also mein Pentax DFA 24-70/2,8 hat 85mm...
Also wird ein Panasonic o.ä. genau so sein. (Nur leider wesentlich teurer als 1299.-€)

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3263
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Berniyh » Sonntag 3. Februar 2019, 11:06

Ist natürlich schwierig, da es wahrscheinlich nicht maßstabsgetreu ist, aber wenn man sich die Objektiv Roadmap anschaut, dann scheint das 70-200mm/F2.8 nicht soooooo viel größer zu sein als die F4 Variante.
Das passt auch damit zusammen, dass ja eigentlich vermutet worden war, dass das jetzige 70-200mm ein F2.8 ist.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

caprinz
Beiträge: 906
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von caprinz » Sonntag 3. Februar 2019, 12:55

mopswerk hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 10:34
caprinz hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 08:40
Hallo
aus meiner Sicht zeigt sich die Firma Panasonic mit einem Keramiksyndrom.
1. Nicht alle Tassen im Schrank
2. Sprung in der Schüssel
Wie wird das denn begründet? Frönen die anderen Fotohersteller auch dem Bestreben nachzugehen, Geschirr auf den Tisch Ihrer Käufer zu zaubern?
Ich habe 15 Jahre mit Canon fotografiert und man kann da ja durchaus vergleichen.
Gruß Carsten

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 287
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von zenker_bln » Sonntag 3. Februar 2019, 13:01

caprinz hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 12:55
mopswerk hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 10:34
caprinz hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 08:40
Hallo
aus meiner Sicht zeigt sich die Firma Panasonic mit einem Keramiksyndrom.
1. Nicht alle Tassen im Schrank
2. Sprung in der Schüssel
Wie wird das denn begründet? Frönen die anderen Fotohersteller auch dem Bestreben nachzugehen, Geschirr auf den Tisch Ihrer Käufer zu zaubern?
Ich habe 15 Jahre mit Canon fotografiert und man kann da ja durchaus vergleichen.
Na dann weißt Du doch, das ein 24-70/2,8 ein 82mm Filtergewinde hat.
Warum dann ein

1. Nicht alle Tassen im Schrank
2. Sprung in der Schüssel


???

caprinz
Beiträge: 906
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von caprinz » Sonntag 3. Februar 2019, 13:11

zenker_bln hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 13:01
caprinz hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 12:55
mopswerk hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 10:34

Wie wird das denn begründet? Frönen die anderen Fotohersteller auch dem Bestreben nachzugehen, Geschirr auf den Tisch Ihrer Käufer zu zaubern?
Ich habe 15 Jahre mit Canon fotografiert und man kann da ja durchaus vergleichen.
Na dann weißt Du doch, das ein 24-70/2,8 ein 82mm Filtergewinde hat.
Warum dann ein

1. Nicht alle Tassen im Schrank
2. Sprung in der Schüssel


???
77mm, Das 2,8/24-70mm hatte ich nun lang genug...
Gruß Carsten

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3263
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Berniyh » Sonntag 3. Februar 2019, 13:32

Nachdem ich nun noch ein paar weitere Videos und Reviews zur S1 geschaut habe muss ich sagen, dass ich von vielen Detailverbesserungen sehr angetan bin.
Die nächste G9 (oder wie die auch immer heißen wird) wird glaube ich echt genial, selbst wenn der Sensor der gleiche bleibt, zumindest wenn man davon ausgeht, dass diese Dinge auch auf MFT übertragen werden, was aber eigentlich ja der Philosophie von Panasonic entspricht.
Eine kleine – sicherlich unvollständige – Auswahl:
• LCD Beleuchtung schaltet Tastenbeleuchtung für div. Tasten auf der Rückseite ein . Auch wenn ich kein Fan des LCD bin, das ist auf jeden Fall hilfreich, z.B. wenn man Sterne fotografiert.
• Schneller Wechsel zwischen erkannten Personen mittels Touchscreen oder Joystick. Geht mit der G9 prinzipiell auch, ist aber viel umständlicher und langsamer.
• Joystick geht 8 Wege statt nur 4.
• Verbesserter AF mit Erkennung von Tieren, wird spannend sein zu sehen ob und wie gut das für BiF funktioniert, wo die G9 manchmal Schwächen zeigt.
• Bei MF kann man jetzt zwischen linearem und nicht-linearem Ansprechen des Fokusrings wählen, man kann auch angeben wie viel Drehung dem kompletten Fokusbereich entspricht
• USB C Port, es kann im Betrieb geladen werden, wenn das Netzteil das hergibt (braucht Netzteile mit höherer Leistungsspezifikation als die typischen USB Teile)
• Verbesserte IS für Video bei dem Mikroruckler auf Grund von Bewegung reduziert werden
• HEVC Video (kann die G9 auch, aber aus Gründen nur im 6k Photo Modus)
• Record Knopf auf der Rückseite. Generell gefällt mir die Anordnung der Knöpfe und des Joysticks auf der Rückseite etwas besser als bei der G9, wobei das Meckern auf sehr hohem Niveau ist, die G9 ist schon super. Nur den neuen Ein/Aus Knopf finde ich furchtbar platziert, da würde ich definitiv die Variante der G9 bevorzugen.
• Cooles Gimmick: Eine Stabilisierungsanzeige (siehe unten verlinktes Video)

Außerdem wäre es wünschenswert, wenn neue MFT Objektive (oder neue Versionen davon) auch die Fokus Kupplung mitbringen, das ist wirklich ein tolles Feature, gerade für Video mit manuellem Fokus, aber auch die Wahl für linearen MF wäre schon ein großer Fortschritt.
Manches davon wäre zudem auch per FW Update realisierbar, wie z.B. der bessere Fokuswechsel mittels Joystick oder die Option für den linearen Fokusring. Auch HEVC wäre per FW Update möglich.

https://www.youtube.com/watch?v=8lUuPPRrE4E
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 638
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Spaziergänger » Sonntag 3. Februar 2019, 13:49

Ca. 40 Min Videovorstellung der Lumix S:

https://www.youtube.com/watch?v=8kSPFjwTi-I
Gruß von Ulrich

Bitte ohne Nachfrage keine fremden Bilder in meine Beiträge einfügen.

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 287
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von zenker_bln » Sonntag 3. Februar 2019, 13:57

caprinz hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 13:11
zenker_bln hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 13:01
caprinz hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 12:55


Ich habe 15 Jahre mit Canon fotografiert und man kann da ja durchaus vergleichen.
Na dann weißt Du doch, das ein 24-70/2,8 ein 82mm Filtergewinde hat.
Warum dann ein

1. Nicht alle Tassen im Schrank
2. Sprung in der Schüssel


???
77mm, Das 2,8/24-70mm hatte ich nun lang genug...
Bist du dir sicher?
Schaut man auf die Canon-Seite sich die L-Objektive an, stellt man fest, dass das 24-70/4 77mm hat, während das 24-70/2,8 82mm hat!

https://www.canon.de/lenses/ef-24-70mm- ... ation.aspx
https://www.canon.de/lenses/ef-24-70mm- ... ation.aspx

Auch Sigma-Objektive haben beim 24-70/2,8 82mm Filterdurchmesser...

caprinz
Beiträge: 906
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von caprinz » Sonntag 3. Februar 2019, 14:01

zenker_bln hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 13:57
caprinz hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 13:11
zenker_bln hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 13:01


Na dann weißt Du doch, das ein 24-70/2,8 ein 82mm Filtergewinde hat.
Warum dann ein

1. Nicht alle Tassen im Schrank
2. Sprung in der Schüssel


???
77mm, Das 2,8/24-70mm hatte ich nun lang genug...
Bist du dir sicher?
Schaut man auf die Canon-Seite sich die L-Objektive an, stellt man fest, dass das 24-70/4 77mm hat, während das 24-70/2,8 82mm hat!

https://www.canon.de/lenses/ef-24-70mm- ... ation.aspx
https://www.canon.de/lenses/ef-24-70mm- ... ation.aspx
Ok du hast recht, ich hatte Version 2,8/24-70mm I mit 77mm.Das 77mm Polfilter hat ja auf beide Objektive gepasst,also auch 2,8/70-200mm IS.
Ändert aber nichts daran,dass ein f4 70-200mm IS Tele anderswo deutlich kompakter geht.
Gruß Carsten

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3263
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Berniyh » Sonntag 3. Februar 2019, 14:31

Klar geht das kompakter, aber es kommt halt auch darauf an auf was man wert legt.
Ist es Gewicht und Kompaktheit, oder optische Qualität und optische Korrektur?

Wie es da aussieht wissen wir natürlich noch nicht, aber wenn man sich die letzten MFT Objektive von Panasonic und Olympus anschaut, dann kann man schon sehen, dass die Ansprüche an das Auflösungsvermögen immer weiter steigen.
Da müsste man mal einen direkten Vergleich zwischen den verschiedenen Varianten durchführen, würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn die Unterschiede signifikant sind.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 7493
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Jock-l » Sonntag 3. Februar 2019, 16:38

Berniyh hat geschrieben:
Sonntag 3. Februar 2019, 13:32
Nachdem ich nun noch ein paar weitere Videos und Reviews zur S1 geschaut habe muss ich sagen, dass ich von vielen Detailverbesserungen sehr angetan bin.
Die nächste G9 (oder wie die auch immer heißen wird) wird glaube ich echt genial ...
Oh ja, da kann ich nur zustimmen. Irgendetwas sickert auf andere Linien durch...

Wenn KB tatsächlich juckt habe ich Diverses hier rumstehen, nachmittags Film wegbringen und Ergebnis plus Scan als mittelgroße Datei (für schnelle Auswahl/Sichtung) am nächsten Nachmittag zurückerhalten wäre die kleinste Investition.
Im Augenblick schaue ich mehr vernunftgesteuert auf die G9, meine GX8 ist 3 Jahre plus Monate hier und da sind schon Unterschiede in den Bildergebnissen sichtbar- wenn mit dem Body z.B. HighRes mitkommt, wären Portraits, Landschaft machbar (ordentliche Ausführung vorausgesetzt)-> und die Sinnhaftigkeit einer Variante Kleinbild wäre nochmalig kritisch hinterfragt, auch wenn ich schaue was für MFT an Beiwerk (Objektive, Zubehör) mitgewachsen ist :D

Insofern bleibt es in meinem Kopf ein interessiertes Hinschauen, denke ich bei Momenten des Habenwollens an die Praxis (solch ein Teil mit Zweitobjektiv/Blitz z.B. Familienfeier oder Hochzeit fast ganztägig einzusetzen) bin ich sehr schnell geheiltes Individuum. :D
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 152
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von chrisspeed » Montag 4. Februar 2019, 08:44

Ich hätte die Kamera gern, aber es scheitert eher am Geld als an einem verkümmerten Skelett :D
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Benutzeravatar
Markus GS
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 4. September 2014, 10:38
Wohnort: Ostfalen
Kontaktdaten:

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Markus GS » Montag 4. Februar 2019, 09:36

"Die nächste G9 (oder wie die auch immer heißen wird) wird glaube ich echt genial, …"

Ich hoffe mal, daß derzeit nicht genug Ressourcen verfügbar sind (wegen S-Klasse), um die G9 II bald an den Start zu bringen und Einiges aus der S1 per Firmware seinen Weg in die G9 findet.
Gretchenfrage ... reicht deren Prozessordampf für "AI"-Autofokus?
Zuletzt geändert von Markus GS am Montag 4. Februar 2019, 09:58, insgesamt 1-mal geändert.
Mit µFTlichen Grüßen,
Markus

:: Mein (lesenswerter :D) Blog ::

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3263
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Die neue LUMIX S Serie

Beitrag von Berniyh » Montag 4. Februar 2019, 09:51

Markus GS hat geschrieben:
Montag 4. Februar 2019, 09:36
Gretchenfrage ... reicht deren Prozessordampf für "AI"-Autofokus?
Der AI Anteil findet wahrscheinlich schon vor der Auslieferung statt, d.h. Optimierung von Algorithmen mittels Training.

Prinzipiell dürfte der AF der S Serie nicht so viele anders sein als bei der G Serie. Manches davon (Körper, Gesicht, Augen) kann die G9 ja auch erkennen.
Hauptsächlich hat man eben noch weitere Motive eintrainiert.
Daher denke ich schon, dass das prinzipiell übertragbar ist, aber im Detail kann das natürlich nur Panasonic beantworten.

Ich gehe aber aktuell nicht davon aus, dass das per FW nachgeliefert wird, denn dann hätte ich erwartet, dass man dieses FW Update zusammen mit der Vorstellung der S Serie (und sei es nur in einer Fußnote) ankündigt.
Aber warten wir es mal ab, evtl. kommt da ja noch was. ;)
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Antworten