Alternative zur TZ101

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Antworten
pezi1959
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 21:12

Alternative zur TZ101

Beitrag von pezi1959 » Donnerstag 3. Januar 2019, 21:33

Hallo zusammen,

mein Name ist Peter und ich benötige euren Rat.
Ich besitze seit zwei Jahren eine TZ101 und bin eigentlich sehr zufrieden, bis auf das Problem mit dem Staub. Vor ein paar Wochen musste ich die Kamera wegen Staub auf dem Sensor reinigen lassen. Darauf habe ich mich im Netz, wie auch hier im Forum, nach diesem Problem erkundigt. Schlussendlich bin ich jetzt so weit, dass ich die Kamera wegen dieses Problems verkaufen und mir eine neue anschaffen möchte.
Meine Frage wäre nun, was wäre eine gute Alternative zur TZ101? Wichtig wäre ein kompaktes Maß. Ich fotografiere meist nur auf Reisen. Ab und zu mal ein kleines Filmchen.
Macht es Sinn, auf ein staubdichtes Gehäuse wert zu legen? Eventuell auch noch die GX8?
Wie staubempfindlich sind Bridgekameras?
Wenn eine Systemkamera, welches Objektiv? Kleines Maß wäre toll. Zu viel Tele muss nicht sein. Fotografierte mit der TZ101 meist nur im unteren Brennweitenbereich.

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe!

Benutzeravatar
Tanz(fleder)maus
Beiträge: 2740
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2012, 23:14
Wohnort: Berlin

Re: Alternative zur TZ101

Beitrag von Tanz(fleder)maus » Donnerstag 3. Januar 2019, 21:55

Hallo Peter,
da sich sowohl bei den TZ-Modellen als auch bei den FZ-Modellen (Bridgekameras) die Objektive beim Ein- und Ausscahlten ein- und ausfahren, besteht leider immer ein Risiko, dass dabei auch etwas Staub in die Kamera gelangen kann. Ganz vermeiden lässt es sich vermutlich nicht. Da hilft nur vorsichtige Handhabung, Transport in einer fusselfreien Tasche und wenn man z.B. am Strand Fotos macht, vor dem Ausschalten zu gucken, ob sich Sand auf/in dem Objektiv befindet.
TZ 10, FZ 200, FZ 1000
Achromate Raynox DCR150 + 250
Bitte keine eigenen Bilder in meinen Threads einstellen, Danke!

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 17755
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Alternative zur TZ101

Beitrag von Guillaume » Freitag 4. Januar 2019, 09:44

Dieser Thread ist unter 'Kauftipps' nicht so gut aufgehoben und ich verschiebe ihn in die richtige Rubrik
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Yashica Mat 124 G / MINOLTA X-500
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Tamron sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
basaltfreund
Ehrenmitglied
Beiträge: 15205
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Re: Alternative zur TZ101

Beitrag von basaltfreund » Freitag 4. Januar 2019, 09:55

direkte Alternative zur TZ101 ist z.B. die SONY RX100M3.
....aber ob die besser gegen Staub geschützt ist weiss ich nicht.
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge

HJarausch
Beiträge: 482
Registriert: Montag 31. August 2015, 09:19

Re: Alternative zur TZ101

Beitrag von HJarausch » Freitag 4. Januar 2019, 14:57

pezi1959 hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 21:33
Hallo zusammen,

mein Name ist Peter und ich benötige euren Rat.
Ich besitze seit zwei Jahren eine TZ101 und bin eigentlich sehr zufrieden, bis auf das Problem mit dem Staub. Vor ein paar Wochen musste ich die Kamera wegen Staub auf dem Sensor reinigen lassen. Darauf habe ich mich im Netz, wie auch hier im Forum, nach diesem Problem erkundigt. Schlussendlich bin ich jetzt so weit, dass ich die Kamera wegen dieses Problems verkaufen und mir eine neue anschaffen möchte.
Meine Frage wäre nun, was wäre eine gute Alternative zur TZ101? Wichtig wäre ein kompaktes Maß. Ich fotografiere meist nur auf Reisen. Ab und zu mal ein kleines Filmchen.
Macht es Sinn, auf ein staubdichtes Gehäuse wert zu legen? Eventuell auch noch die GX8?
Wie staubempfindlich sind Bridgekameras?
Wenn eine Systemkamera, welches Objektiv? Kleines Maß wäre toll. Zu viel Tele muss nicht sein. Fotografierte mit der TZ101 meist nur im unteren Brennweitenbereich.

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe!
Ich habe Zweifel, ob es überhaupt eine staubdichte Kamera gibt. Bei Kameras mit Wechselobjektiven kommt der Staub beim Wechseln der Objektive.
Bei Kameras mit Festobjektiv (dann natürlich ein Zoom-Objektiv) kommt der Staub beim Ein-und-Ausfahren des Zoomobjektivs.
Ich habe eine wasserdichte Hülle für meine Kamera, die ich in "kritischen" Umgebungen auch über Wasser verwende.

pezi1959
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 21:12

Re: Alternative zur TZ101

Beitrag von pezi1959 » Freitag 4. Januar 2019, 19:35

Vielen Dank für eure Ratschläge.
Ok, eine Bridge wird es dann wohl nicht sein.
Das Staubproblem beim Wechseln der Objektive kann man in den Griff bekommen - dauer nur einen kurze Moment und hat man selbst in der Hand. Mit dem richtigen Objektiv entfällt das Wechseln eigentlich ganz.
Bei meiner Art des Reisens, bzw. bei meinem Gebrauch der Kamera, scheint mir eine staub- und spritzwassergeschützte Systemkamera mit ebensolchem Objektiv die richtige Lösung zu sein. Von dem Wunsch eine handliche Alleskönner-Kamera zu haben muss ich mich wohl verabschieden.
Bei den kleineren Lumix sind es meines Wissens nur die G81 und die GX8.
Zu welcher würdet ihr eher raten?
Dann noch eine Frage zum Objektiv: Welche können außer den originalen von Panasonic verwendet werden? Ich habe von Olympus gehört. Sind die uneingeschränkt verwendbar? Auf was ist zu achten?
Gibt es passende von anderen Anbietern wie Sigma etc.

Läufer
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Alternative zur TZ101

Beitrag von Läufer » Freitag 4. Januar 2019, 21:07

Hallo Peter,

die G 81 bzw. GX 8 sind aber größer. Letztere hat meines Wissens noch einen Tiefenpassfilter. Die GX 9 und die G 81 hat keinen. Bezüglich Objektiv. Es kommt darauf an, auf was du Wert legst. Ein gutes Immerdrauf wäre da das Lumix 14-140II oder vergleichbares.
Am besten ist, du liest dich bei den beiden G-Rubriken durch (Kameras und Objektive). Das hilft dir bei deiner Entscheidung.
Alternativ könntest du auch die LX 100II ins Auge fassen. Die hat aber wenig Brennweite (bis 75 mm).
Viel Spaß beim Lesen.
Habe ich übrigens auch gemacht, als ich von der FZ 200 auf System umgestiegen bin (jetzt G 81 mit u. a. obigem Objektiv, Entscheidung nicht bereut).

Gruß
Ronald

tamansari
Beiträge: 689
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: Alternative zur TZ101

Beitrag von tamansari » Freitag 4. Januar 2019, 22:11

Ronald
[/quote]


Hallo Ronald,
habe eine TZ 10 gehabt. Unglaublich gutes Teil bei einem sooo kleinen sensor.
Im Momenthabe ich eine G mit dem 14 140 II
Das ist schon dagegen ein ganz anderer Trum.

und meine G ist schon mal sehr klein.

Das wechseln der Objektive ist nicht ohne.
Mach das nmal am Strand bei etwas wind.
Oder im Zircus
Oder überhaupt beim sport. Dreck über all.

Ich werde mir als 2. Camera diese hier zulegen: RX100 VI – weiter Zoombereich und extrem schneller Autofokus
vielleicht entwickelt sie sich dann ja zur ersten.

Oder eine Pana LX 100 II
is mit Sicherheit auch bis 150 evtl. sogar bis 200 mm sehr sehr gut.
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Olympus 9 - 18 / Panasonic 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

GIMP 2.8 / ACDsee PRO 10

pezi1959
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 21:12

Re: Alternative zur TZ101

Beitrag von pezi1959 » Sonntag 6. Januar 2019, 11:42

Hallo Ronald ....,

woran erkenne ich am Lumix 14-140II, dass es das "II" ist. Worauf muss ich achten, wenn ich es gebraucht kaufe? Hast du mir ein Vergleichbares (wenn möglich staub- und Spritzwassergeschützt).

Läufer
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Alternative zur TZ101

Beitrag von Läufer » Montag 7. Januar 2019, 16:57

Hallo Peter,

beim IIer ist die Aufschrift 14-140 weiß, beim Ier gelb.

Gruß
Ronald

Benutzeravatar
Pesche
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2018, 13:25

Re: Alternative zur TZ101

Beitrag von Pesche » Sonntag 3. Februar 2019, 20:33

Ich bin neu im Forum und werde mich noch separat vorstellen. Ich muß nur hier schnell meinen Senf dazugeben:
Warum wird nicht die FZ300 Bridgekamera vorgeschlagen? Die deckt doch exakt den Bedarf des Fragestellers ab.

Mein Name ist Peter und ich bin am Bodensee daheim.
Gruß Pesche

Antworten