Kaufberatung GX9, GH5, G9

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2488
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von Prosecutor » Samstag 5. Januar 2019, 09:43

kl007 hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 08:24
Warum kann man bei einer G9 (Startpreis 1700 Euro) nicht beliebig lange Filmen (wie bei einer G81) oder zumindest die Filmzeit bei 4k von 10 auf 30 Minuten erhöhen ?
Die G81 hat ebenfalls das Aufnahmelimit von 30 min. Nur GH5, GH5s und FZ2000 haben keins.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
herbert41
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 15:17

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von herbert41 » Samstag 5. Januar 2019, 10:22

Genau, eine GX8 MkII wäre ideal, wie marcoki sagt. Ich liebe diese klassische Kameraform, und mit dem zusätzlichen Handgriff kann man die Kamera "im Notfall" sogar völlig sicher auch nur mit einer Hand halten. Also, reichen wir für die MkII eine Petition bei Pana ein! :D

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1428
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von sardinien » Samstag 5. Januar 2019, 10:31

kl007 hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 08:24
Warum kann man bei einer G9 (Startpreis 1700 Euro) nicht beliebig lange Filmen (wie bei einer G81) oder zumindest die Filmzeit bei 4k von 10 auf 30 Minuten erhöhen ?
kann eine G81 beliebig lange filmen?

Es gibt nicht viele spiegellose Systemkameras, die 4K mit 60P aufzeichnen. Will man dies, sind gewisse Gehäusegrößen zur Ableitung der Wärme zwingend erforderlich (Rauschen.....) . Zur Präzisierung deiner falschen Aussagen zur G9 4K Aufnahmedauer hier derBA PANA Auszug:
2019-01-05_095738.jpg
2019-01-05_095738.jpg (47.42 KiB) 895 mal betrachtet
In 6K s/s mit 10 bit gilt ebenfalls die 10 Min. Beschränkung. Für lowlight eine Alternative (feineres Rauschen, Spielraum Lichter/Schatten) zu 4K.

Die bequeme Fernsteuerung via Bluetooth (wenig Stromverbrauch) hilft die 30 min Limitierung anwenderfreundlich zu umgehen.

Will man einzelne Videodateien zu einer großen Datei vereinen, geht das einfach und schnell via Windows cmd Steuerung ohne Neucodierung.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

kl007
Beiträge: 206
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von kl007 » Samstag 5. Januar 2019, 11:36

Hallo Gerd,
das mit den 10 Minuten war keine Falschaussage, sondern hat sich wie in deinem Bild zu sehen auf 4K mit 60 Bilder/s bezogen (sonst hätte ich mir auch die G81 kaufen können), aber 4K mit 30 Bilder / s sind mir noch zu ruckelig.
Außerdem habe ich mal ein youtube Video gesehen indem sofort nach 10 Minuten wieder neu aufgenommen wurde (und das 2 mal), d.h. Panasonic könnte problemlos per Firmwareupdate das Zeitlimit auf 30 Minuten erhöhen.

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3324
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von Berniyh » Samstag 5. Januar 2019, 11:57

kl007 hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 11:36
Hallo Gerd,
das mit den 10 Minuten war keine Falschaussage, sondern hat sich wie in deinem Bild zu sehen auf 4K mit 60 Bilder/s bezogen (sonst hätte ich mir auch die G81 kaufen können), aber 4K mit 30 Bilder / s sind mir noch zu ruckelig.
Außerdem habe ich mal ein youtube Video gesehen indem sofort nach 10 Minuten wieder neu aufgenommen wurde (und das 2 mal), d.h. Panasonic könnte problemlos per Firmwareupdate das Zeitlimit auf 30 Minuten erhöhen.
Es war falsch, da die G81 kein 4k@60fps kann und du die G9 mit der G81 verglichen hast.
Bei 4k@30fps (oder 25fps) ist die G9 genauso bei grob 30min wie auch die G81.

4k@60fps findest du in nur sehr wenigen Fotokameras, bei den Spiegellosen sind es meines Wissens überhaupt nur die GH5, GH5s und G9.
Und selbst wenn man es auf DLSR erweitert wird die Auswahl nicht viel größer (glaube nur die Canon 1D X II).
Ohne Begrenzung gibt es das bei den Spiegellosen halt leider aktuell nur bei GH5 und GH5s. Wenn du darauf wert legst, dann musst du wohl eine dieser Kameras ins Auge fassen.

Laut Panasonic ist die Ursache die Wärmeableitung, welche bei der G9 wohl etwas schlechter ist als bei der GH5.
Ob das stimmt, oder ob es nur um die Abgrenzung der Produkte geht wissen wir nicht.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

kl007
Beiträge: 206
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von kl007 » Samstag 5. Januar 2019, 14:28

Hallo Berniyh,
deine Aussage ist zwar fasch, da ich folgendes geschrieben habe
"Warum kann man bei einer G9 (Startpreis 1700 Euro) nicht beliebig lange Filmen (wie bei einer G81) oder zumindest die Filmzeit bei 4k von 10 auf 30 Minuten erhöhen ?"
D.h. die G81 habe ich nicht bei 4k mit der G81 verglichen (sonst hätte ich auch 30 Minuten Filmen in 4k 30 B/s schreiben können, was wie du siehst auch beide können).
Ich habe nur mal ein Review gesehen, wo das Zeitlimit bei Video (FullHD) weg war, aber vielleicht war das dann bei der G85 (bei avchd) (weil ich auch oft bei englischen Seiten dpreview & co gucke).
Aber da für Herbert die Videofunktion nicht so wichtig ist, finde ich es quatsch sich hier weiter zu streiten.

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3324
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von Berniyh » Samstag 5. Januar 2019, 15:31

Ja, die Kameras außerhalb von Europa haben kein Zeitlimit, weder die G9 noch die G85.
Wobei das 10min Limit für 4k@60fps auch außerhalb von Europa bei der G9 vorhanden sein dürfte.

Grund dafür ist, dass die Kameras in der EU zollrechtlich ab 30min als Camcorder gelten und dann ein höherer Satz fällig ist, was die Kameras teurer macht.
Zollrechtlich fällt die GH5/GH5s somit in eine andere Kategorie als G9/G81.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 294
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von zenker_bln » Samstag 5. Januar 2019, 15:45

herbert41 hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 17:14
Eigentlich bin ich mit meiner GX8 zufrieden.
...
Dann fehlt von Dir, bei dieser Aussage, eine weitergehende Erklärung, was Du dir anhand einer neuen Kamera erhoffst!?

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3324
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von Berniyh » Samstag 5. Januar 2019, 15:50

Berniyh hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 11:57
4k@60fps findest du in nur sehr wenigen Fotokameras, bei den Spiegellosen sind es meines Wissens überhaupt nur die GH5, GH5s und G9.
Und selbst wenn man es auf DLSR erweitert wird die Auswahl nicht viel größer (glaube nur die Canon 1D X II).
Ohne Begrenzung gibt es das bei den Spiegellosen halt leider aktuell nur bei GH5 und GH5s. Wenn du darauf wert legst, dann musst du wohl eine dieser Kameras ins Auge fassen.

Laut Panasonic ist die Ursache die Wärmeableitung, welche bei der G9 wohl etwas schlechter ist als bei der GH5.
Ob das stimmt, oder ob es nur um die Abgrenzung der Produkte geht wissen wir nicht.
Hab eine vergessen, die Fuji X-T3 nimmt auch 4k@60fps auf, in dem Fall limitiert auf "approx. 20min".
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Laurenz
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2018, 08:56

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von Laurenz » Samstag 5. Januar 2019, 17:02

Hallo! Wenn du eine G9 haben willst, ich hötte meine derzeit zum Verkauf, da ich auf ein anderes system umsteige. gerne melden, wenn du interesse hast :) lg Laurenz

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1428
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von sardinien » Samstag 5. Januar 2019, 17:19

herbert41 hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 10:22
Genau, eine GX8 MkII wäre ideal, wie marcoki sagt. Ich liebe diese klassische Kameraform, und mit dem zusätzlichen Handgriff kann man die Kamera "im Notfall" sogar völlig sicher auch nur mit einer Hand halten. Also, reichen wir für die MkII eine Petition bei Pana ein! :D
Die GX8 Ist eine feine Cam. Für die Aktionsfotografie mit Supertele Objektiven ziehe ich Cams (G9), deren Sucher in der optischen Achse liegt, vor.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Benutzeravatar
herbert41
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 15:17

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von herbert41 » Samstag 5. Januar 2019, 18:12

sardinien hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 17:19
herbert41 hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 10:22
Genau, eine GX8 MkII wäre ideal, wie marcoki sagt. Ich liebe diese klassische Kameraform, und mit dem zusätzlichen Handgriff kann man die Kamera "im Notfall" sogar völlig sicher auch nur mit einer Hand halten. Also, reichen wir für die MkII eine Petition bei Pana ein! :D
Die GX8 Ist eine feine Cam. Für die Aktionsfotografie mit Supertele Objektiven ziehe ich Cams (G9), deren Sucher in der optischen Achse liegt, vor.
Dafür habe ich mir den Dot Sight EE-1 Sucher von Oly geleistet. Mit dem Leica 100-400 verliert man sonst ganz schnell das Objekt aus dem Sucher.

Benutzeravatar
herbert41
Beiträge: 191
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 15:17

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von herbert41 » Samstag 5. Januar 2019, 18:16

zenker_bln hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 15:45
herbert41 hat geschrieben:
Donnerstag 3. Januar 2019, 17:14
Eigentlich bin ich mit meiner GX8 zufrieden.
...
Dann fehlt von Dir, bei dieser Aussage, eine weitergehende Erklärung, was Du dir anhand einer neuen Kamera erhoffst!?
Wie anfangs angedeutet: ein bisschen mehr Bildqualität mit dem tiefpassfreien Sensor, Stacking und Tether-Steuerung. Wenn die GX8 diese 3 Features hätte, käme keine andere Cam für mich in Frage. Alles andere reicht vollkommen für mein Standard-Vergrößerungsformat von 30x40 bzw. 30x45cm

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2488
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von Prosecutor » Samstag 5. Januar 2019, 18:40

Berniyh hat geschrieben:
Samstag 5. Januar 2019, 15:31
Ja, die Kameras außerhalb von Europa haben kein Zeitlimit, weder die G9 noch die G85.
Hast du eine Quelle für dieses Statement?
Nach meinen Recherchen sind weltweit alle Versionen der G9 und G81 auf 29:59 min. limitiert. Und gehackt wurde das auch noch nicht.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2488
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung GX9, GH5, G9

Beitrag von Prosecutor » Montag 7. Januar 2019, 19:26

Keine Antwort? Dann interpretiere ich das mal als Eingeständnis einer Falschmeldung. ;)
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Antworten