"Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 2877
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von Hanseat68 » Sonntag 5. Januar 2020, 10:25

Moin Iris und Alex,
@ Alex,Dein 1. Michstraßenbild kann sich sehen lassen.
@Iris,wirkt trotzdem in den Farben interessant.
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 10353
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von Jock-l » Sonntag 5. Januar 2020, 12:18

Iris, Du schießt Dich langsam ein ... ;)

Habe ich etwas übersehen/überlesen, nutzt Du eine Nachführung ? Also das zweite Bild, mit 60 sec. Belichtungszeit, sieht man schon Sternenspuren. Da würde ich wieder wie beim ersten Bild ISO 3200 ansetzen ...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 7480
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von oberbayer » Sonntag 5. Januar 2020, 12:36

Alex:
Du hast dein Bild mit der FZ1000 gemacht, sehr gut! Ich wusste gar nicht das man damit so gute Astro Bilder machen kann.
Da muss ich mit meiner FZ1000 auch mal einen Versuch starten. Dein Bild spornt mich dazu an! Bin schon auf deine weiteren Bilder gespannt


Iris:
Mit der GH5 hast du es wahrscheinlich etwas leichter als Alex mit der FZ1000.
Wenn ich jetzt bedenke, dass der Orionnebel 1.344 Lichtjahre von uns entfernt ist, dann ist dein Bild um so bemerkenswerter.
Viele Grüße aus Bayern
Herbert
G9, GX80, FZ1000, TZ202, Leica 12 mm, Leica 12-60, Leica 42,5, Leica 100-400, Pana 20 mm, Pana 35-100, Pana 45-200, Marumi +3, +5, Nissin i40, Rollei C50i blue, Zoner Photo Studio X
mein-flickr

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2289
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von ifi1 » Sonntag 5. Januar 2020, 13:55

Erst Mal danke an alle fürs Reinschauen und kommentieren.
@jürgen
Ja ich benutze den minitrack, der aber eigentlich für das Gewicht nicht geeignet ist.
Funktioniert nur in einem sehr kleinen Fenster wenn die Montierung und das Objektiv so ziemlich auf einer Achse stehen. Bei 3200iso rauscht es zu stark und die Farben kommen nicht so gut. Denke es war der Wind, keine Sternspuren. Werde beim nächsten klären Himmel und hoffentlich ohne Wind sicherlich noch andere Parameter austesten.
Mit der Gh5 ist es sicherlich leichter als mit der FZ, sensorbedingt.
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3844
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von mopswerk » Sonntag 5. Januar 2020, 14:09

ifi1 hat geschrieben:
Donnerstag 2. Januar 2020, 01:22
Heute mal mit anderen Parametern, leider war es für 60s zu windig. :(
Schön, jetzt noch den Himmel leer fotografieren, bevor Beteigeuze stirbt:
https://www.fr.de/wissen/stern-beteigeu ... 12312.html
Viele Grüße,Henrik | 500px | Instagram | ohne MFT unterwegs

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2289
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von ifi1 » Sonntag 5. Januar 2020, 14:16

Interessant - eine Supernova, des wär's.... :D
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3781
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von cani#68 » Sonntag 5. Januar 2020, 15:19

ifi1 hat geschrieben:
Sonntag 5. Januar 2020, 13:55
Ja ich benutze den minitrack, der aber eigentlich für das Gewicht nicht geeignet ist.
Welchen nutzt du denn? LX2 oder LX3?
Beide sollten aber eine GH5 + Linse gut führen können.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2289
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von ifi1 » Sonntag 5. Januar 2020, 15:30

LX 2
Kugelkopf, Gh5 und grosses Sigma ist schon G.ewicht
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3781
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von cani#68 » Montag 6. Januar 2020, 10:21

Ok, mit großem Sigma wird es schwer und kopflastig
LX3 kann 3kg tragen ;)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3844
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 22. Januar 2020, 10:51

Als Nachklapp zu Ulrichs tollen Astrobildern / wg. eigener Kommentare zu den Themen
Workflow ( https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... 30#p654794 ) und LX3 Montierung ( https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... 45#p655213 ) gibt es von mir noch so einen Equipment "Nachschlag":
Die LX3 Montierung hat ja einen Polsucher, allerdings unbeleuchtet, so dass man die Strichplatte bei Dunkelheit nicht erkennen kann. Ich habe mir jetzt nochmal eine kleine Polsucher Beleuchtung dazu gekauft :roll: :
Das Teil findet man im Netz unter "Skywatcher Polsucherbeleuchtung". Ist etwas zu groß für die 17,5mm Polsucherdurchmesser, habe daher etwas Magnetband mit 1mm reingeklemmt und so zugeschnitten, dass die Beleuchtung hält und leicht abzunehmen ist:
Polsucherbeleuchtung.jpg
Polsucherbeleuchtung.jpg (34.63 KiB) 94 mal betrachtet
Und wo wir gerade dabei waren: Eine fein geriffelte "Bakhtinov Maske" zum Fokussieren habe ich auch noch gefunden. Die Maske erzeugt ein Muster und erlaubt das feine Einstellen des Fokus für punktförmige Sterne:
https://www.kasefilters.de/kase-round-p ... -tool-77mm . Normalerweise sind die Bakhtinov Masken eher nur etwas für lange BRennweiten, durch das feine Muster läßt sich diese Maske aber sogar für mein Weitwinkel (12mm an APSc) nutzen.
Hier mal das Muster bei 135mm, einmal unfokussiert und einmal fokussiert (die drei Teilstrahlen treffen sich an einem Punkt):
20200122_1057_20.jpg
20200122_1057_20.jpg (34.57 KiB) 90 mal betrachtet
Viele Grüße,Henrik | 500px | Instagram | ohne MFT unterwegs

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 27437
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von lomix » Mittwoch 22. Januar 2020, 12:41

ich schüttel da nur den Kopf, toll, was man alles machen kann :)
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3844
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 22. Januar 2020, 12:49

lomix hat geschrieben:
Mittwoch 22. Januar 2020, 12:41
ich schüttel da nur den Kopf, toll, was man alles machen kann :)
ich schüttel den Kopf, was so manche Leute aus Astroforen so alles treiben :lol:
Viele Grüße,Henrik | 500px | Instagram | ohne MFT unterwegs

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2289
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von ifi1 » Mittwoch 22. Januar 2020, 13:24

Dito :lol:
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3844
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 22. Januar 2020, 17:33

ifi1 hat geschrieben:
Mittwoch 22. Januar 2020, 13:24
Dito :lol:
Noch findet mein Astro Krempel in zwei Schubladen Platz, und nicht in einer Garage...
Viele Grüße,Henrik | 500px | Instagram | ohne MFT unterwegs

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2289
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: "Weißt Du wieviel Sternlein..." Astrofotografie (offen)

Beitrag von ifi1 » Mittwoch 22. Januar 2020, 18:38

mopswerk hat geschrieben:
Mittwoch 22. Januar 2020, 17:33
Noch findet mein Astro Krempel in zwei Schubladen Platz, und nicht in einer Garage...
:lol: :lol: :lol:
Mein Equipment passt noch in die Else, sie hat 2,2 to zulässiges Gesamtgewicht.
Hmmm - noch reichts für alles. :mrgreen:
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Antworten