Pergear 35mm f/1.6

Hier könnt ihr eure Eindrücke und Beispielbilder günstiger Objektive aus China einstellen.
Bitte zu jedem Objektiv nur einen Thread eröffnen; keine persönlichen Threads.
Jeder Thread ist für alle offen.
Forumsregeln
Hier könnt ihr eure Eindrücke und Beispielbilder günstiger Objektive aus China einstellen.
Bitte zu jedem Objektiv nur einen Thread eröffnen; keine persönlichen Threads.
Jeder Thread ist für alle offen.
Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 21008
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von Guillaume » Montag 31. August 2020, 16:52

Ja, so ist das bei meiner GX80. Dann kann man den gewünschten Brennweiten-Wert eingeben. Ehrlich habe ich gedacht, dass das bei den neueren Pana's komfortabler geworden wäre.
liebe Grüße.
Peter


GX80 / Pen-F / Fujifilm X100V / Sony RX100 Va
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang, Pergear sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
ObjecTiv
Beiträge: 438
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:55
Wohnort: NRW / OWL

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von ObjecTiv » Montag 31. August 2020, 17:54

kastala hat geschrieben:
Sonntag 30. August 2020, 12:28
ich finde die Linse/n sehr spannend. Aber macht das Sinn, wenn man das Sigma 30mm/1.4 schon hat?
Nein, jedenfalls nicht um dich technisch/qualitativ oder von den Möglichkeiten zu verbessern.
Ja, wenn es um den reinen Spass am fotografieren geht, wenn du dich mal auf manuelles focussieren beschränken willst oder dir die Sigmas zu groß sind.

habe alle Sigmas und das Pergear 35-1.2.
Der Unterschied von f/1.2 zu f/1.4 ist da, aber er ist sehr gering.


lg Peter

Benutzeravatar
ObjecTiv
Beiträge: 438
Registriert: Sonntag 17. Juni 2018, 19:55
Wohnort: NRW / OWL

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von ObjecTiv » Montag 31. August 2020, 18:02

Guillaume hat geschrieben:
Montag 31. August 2020, 16:52
Ehrlich habe ich gedacht, dass das bei den neueren Pana's komfortabler geworden wäre.
Wie soll es komfortabler gehen ?
Die Kamera weiß ja beim Einschalten nicht mal, ob überhaupt ein Objektiv angeschraubt ist. Es sind schließlich keine Kontakte und keine Elektronik im Objektiv vorhanden. Die Brennweitenangabe wird für die korrekte Funktion des IBIS benötigt, wenn die Abfrage stört, IBIS ausschalten. Dann muss man allerdings auch ohne IBIS fotografieren. Dann ist mir die Abfrage schon lieber. Sofern man immer das selbe manuelle Objektiv benutzt reicht auch ein kurzer Druck auf den Auslöser, um die Abfrage zu bestätigen.

lg Peter

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 561
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von Monree » Montag 31. August 2020, 18:33

ObjecTiv hat geschrieben:
Montag 31. August 2020, 18:02
Guillaume hat geschrieben:
Montag 31. August 2020, 16:52
Ehrlich habe ich gedacht, dass das bei den neueren Pana's komfortabler geworden wäre.
Wie soll es komfortabler gehen ?
Die Kamera weiß ja beim Einschalten nicht mal, ob überhaupt ein Objektiv angeschraubt ist. Es sind schließlich keine Kontakte und keine Elektronik im Objektiv vorhanden. Die Brennweitenangabe wird für die korrekte Funktion des IBIS benötigt, wenn die Abfrage stört, IBIS ausschalten. Dann muss man allerdings auch ohne IBIS fotografieren. Dann ist mir die Abfrage schon lieber. Sofern man immer das selbe manuelle Objektiv benutzt reicht auch ein kurzer Druck auf den Auslöser, um die Abfrage zu bestätigen.

lg Peter
Danke Peter, für die Info!
VG. Monika

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2698
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von Gamma-Ray » Montag 31. August 2020, 19:56

Ja ich habe gestern auch das erste Mal das Pergear an die neue G9 geschraubt und war zunächst irritiert.
Aber es funktioniert ja alles.
Dabei ist mir aufgefallen, dass 35 mm in kleinen Innenräumen ja nicht so effektiv sind, aber in dunklen
großen Gebäuden wie Kirchen, Museen usw. kann in Kombination mit der Offenblende F1.2 das schon
interessant sein. Muss ich mal irgendwann probieren.
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 11195
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von oberbayer » Mittwoch 9. September 2020, 20:58

Diese drei Bilder habe ich mit Offenblende gemacht.
Das Wasserbild ist ein Crop, die beiden anderen sind Originalgröße.
Von der Schärfe her ist das 1.6 nicht schlecht.

Bild_1037273a by Herbert Hanika, auf Flickr


Bild_1037270a by Herbert Hanika, auf Flickr


Bild_1037259a by Herbert Hanika, auf Flickr
Gruß aus Bayern
Herbert
G9, GX9, FZ1000, TZ202, Leica 10-25 f1.7 & 12-60 f2.8-4.0 & 42,5 f1.2 & 100-400 F4-6.3 & 200 f2.8+TC1.4, Lumix 35-100/f2.8,
M.Zuiko 60/f2,8 Macro & 40-150 2.8 PRO u.v.a.
Zoner Photo Studio X
mein-flickr

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 21008
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von Guillaume » Donnerstag 19. November 2020, 15:19

Um ein "Produktfoto" für einen anderen Thread zu machen, habe ich das Pergear 35mm f/1.6 an meine GX80 geflanscht. Nach wie vor bin ich von der Schärfe und besonders von dem Unschärfeverlauf bei Offenblende überzeugt. An diesem Foto wurde nicht nicht viel herumkonstruiert, es wurde spontan "hingerotzt" und als Beleuchtung dienten drei LED-Deckenstrahlerbirnen.

Pergear 35mm f-1.6.jpg
Pergear 35mm f-1.6.jpg (217.09 KiB) 751 mal betrachtet
liebe Grüße.
Peter


GX80 / Pen-F / Fujifilm X100V / Sony RX100 Va
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang, Pergear sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 11195
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von oberbayer » Donnerstag 19. November 2020, 16:55

Das Objektiv ist nicht schlecht wie man sieht.
Muss ich meines auch wieder von hinten hervorholen und ein paar Bilder damit machen.
Gruß aus Bayern
Herbert
G9, GX9, FZ1000, TZ202, Leica 10-25 f1.7 & 12-60 f2.8-4.0 & 42,5 f1.2 & 100-400 F4-6.3 & 200 f2.8+TC1.4, Lumix 35-100/f2.8,
M.Zuiko 60/f2,8 Macro & 40-150 2.8 PRO u.v.a.
Zoner Photo Studio X
mein-flickr

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 7363
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von wozim » Sonntag 6. Juni 2021, 20:46

Mal eine aktuelle Blüte mit dieser Linse:

Bild
Blüten in ihrer Pracht by Wolfgang Zimelka, auf Flickr
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

GX9, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

marox9
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 5. Juni 2021, 15:17

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von marox9 » Dienstag 27. Juli 2021, 17:28

Heute kam nach überraschend kurzem Transportweg von China mein 35mm f1,6 und ich bin hin und weg. Das ist unglaublich, was das Ding für 70E hinlegt. Perfekte Zentrierung, Blende 1,6 brauchbar, Bl 2 gut, Bl 2,8 knackig, Bl 4 optimal.
Ich habe es wg des Bokehs gekauft und es übertrifft die Erwartungen. Jetzt überlege ich, ob ich das 50mm f1,8 dazunehme als kleines Tele.
Grüsse aus der Eifel
maro
Dateianhänge
gx9 5682 3 4K2.jpg
gx9 5682 3 4K2.jpg (299.16 KiB) 104 mal betrachtet
gx9 5663K2.jpg
gx9 5663K2.jpg (365.95 KiB) 104 mal betrachtet
gx9 5685K4.jpg
gx9 5685K4.jpg (191.38 KiB) 104 mal betrachtet

BerndP
Beiträge: 3561
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von BerndP » Dienstag 27. Juli 2021, 19:25

Gute "Beweisfotos", Maro!
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

marox9
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 5. Juni 2021, 15:17

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von marox9 » Dienstag 27. Juli 2021, 19:39

nach dem Regen, ein bewölkter Abend, im Bereich der Naheinstellgrenze des 35mm f1,6
Dateianhänge
gx9 5703K2.jpg
gx9 5703K2.jpg (279.17 KiB) 92 mal betrachtet

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 11195
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von oberbayer » Dienstag 27. Juli 2021, 19:46

marox9 hat geschrieben:
Dienstag 27. Juli 2021, 19:39
nach dem Regen, ein bewölkter Abend, im Bereich der Naheinstellgrenze des 35mm f1,6
Sehr gute Aufnahmen! Wie du schon schreibst, ab Blende 2.8 ist alles knackscharf!
Das Objektiv habe ich auch, plus das 35mm f1.2. Aber mit dem f1.6 komme ich besser klar.
Gruß aus Bayern
Herbert
G9, GX9, FZ1000, TZ202, Leica 10-25 f1.7 & 12-60 f2.8-4.0 & 42,5 f1.2 & 100-400 F4-6.3 & 200 f2.8+TC1.4, Lumix 35-100/f2.8,
M.Zuiko 60/f2,8 Macro & 40-150 2.8 PRO u.v.a.
Zoner Photo Studio X
mein-flickr

Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2924
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von jackyo » Dienstag 27. Juli 2021, 21:30

oberbayer hat geschrieben:
Dienstag 27. Juli 2021, 19:46
Wie du schon schreibst, ab Blende 2.8 ist alles knackscharf!
Wieso kauft man denn Objektive mit Blende 1.6 wenn die erst ab Blende 2.8 scharfe Bilder liefern? :roll:
Die Olympus Objektive können das schon bei Blende 1.8...

Viele Grüsse
jackyo
Fotograf*Innen setzen sich mit gesellschaftspolitischen Entwicklungen auseinander. Sie fotografieren und dokumentieren Diese und leisten damit einen Beitrag zur freien Meinungsbildung...
jackyo

marox9
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 5. Juni 2021, 15:17

Re: Pergear 35mm f/1.6

Beitrag von marox9 » Mittwoch 28. Juli 2021, 06:50

Es gibt Zeitgenossen, die haben gerne etwas zu mäkeln, damit können wir leben.
Das Pergear ist bei Blende 1,6 scharf, wird bei Blende 2 besser und ist bei 2,8 sehr gut, bei Blende 4 optimal.
Vielleicht bringt mal einer den Nachweis, dass ein Oly 25mm 1,8 oder 45mm 1,8 bei Offenblende genauso scharf ist wie bei Blende 2,8, würde mich sehr interessieren!
Darüber hinaus hat Oly kein 35er?
Die beiden Olys sind 3,5x oder 4,5x so teuer?
Ich wünsche viel Freude mit teureren Objektiven, ich mag es, wenn es günstiger geht ohne Qualitätseinbussen. Einen AF braucht halt nicht jeder.
sparsame Grüsse aus der Eifel
maro

Antworten

Zurück zu „Low cost lenses from China“