Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
XXLemmi
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 7. März 2017, 12:02
Wohnort: Essen

Re: Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Beitrag von XXLemmi » Sonntag 19. März 2017, 13:04

(wieso kann ich meine Beiträge nicht editieren?)
noch eine Frage zur Kamera: ist es normal, dass permanent ein Hintergrundgeräusch zu hören ist? so als würde ein Wasserkocher brodeln, nur viel leiser.
Gruß
Lemmi

Benutzeravatar
HUH
Beiträge: 3950
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Beitrag von HUH » Sonntag 19. März 2017, 14:11

Hallo ( hier könnte auch ein Name stehen )
editieren ist nur 1/2Stunde nach dem Einstellen des Beitrags möglich.
Ausschalten des Digitalen Zooms ist wohl im iA nicht möglich.
Deas Geräusch ist normal und kommt bei heutigen Kameras vom Stabilisator.

Mach für deine Fragen doch bitte einen neuen Thread auf,da hier selten noch jemand reinschaut.
Gruß Ulrich

G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

XXLemmi
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 7. März 2017, 12:02
Wohnort: Essen

Re: Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Beitrag von XXLemmi » Sonntag 19. März 2017, 17:03

Hallo Huh,

danke für die Antworten. Bei der nächsten Frage (kommt bestimmt) eröffne ich einen neuen Fred.

Gruß
Lemmi
Gruß
Lemmi

Enzo
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 20. Mai 2014, 20:37

Re: Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Beitrag von Enzo » Samstag 8. April 2017, 13:12

Welche Gegenlichtblende passt auf die FZ82? Passt eine die auf die FZ72 passt?

dfu
Beiträge: 18
Registriert: Montag 14. August 2017, 23:02
Wohnort: Niedersachsen.. :-)

Re: Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Beitrag von dfu » Dienstag 15. August 2017, 16:03

Bedauerlich an dieser Kamera ist, daß die 4K-Aufnahme auf 15 Minuten begrenzt ist. Der Zoom läuft auch sehr unruhig, damit kann man beim FIlmen kaum arbeiten.
Cams: GX8, G5, FZ2000
Objektive: 12-35, 100-300 (alt), 45-175, 14-42 PZ

turbofoen
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 14. Juli 2018, 00:00

Re: Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Beitrag von turbofoen » Samstag 14. Juli 2018, 00:09

Meine Frau hat sich eine FZ82 gekauft, meine Pentax DSLRs sind ihr zu groß und zu schwer.^^
Dazu gabs das praktische Buch und einen JJC Neopren Gurt.

Ansich eine ganz brauchbare, leichte Kamera.
Bildqualität ist auf erwartetem Level, der AF ist hinreichend flott und der Brenweitenbereich schon sehr beeindruckend. Aber was mich stört, ist das wegrationalisierte, externe Ladegerät.
Muss man leider zukaufen, wenn man nicht diese Krücke Micro-USB nutzen will.
Wnen ich das richtig sehe, war bei der FZ72 noch ein richtiges Ladegerät dabei :(

Ansonsten mal sehen, wie sie damit zurecht kommt :)

Benutzeravatar
HUH
Beiträge: 3950
Registriert: Montag 25. März 2013, 15:20
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Beitrag von HUH » Samstag 14. Juli 2018, 08:33

Diese Krücke vermeidet eine Unmenge Elektronikschrott und auf Reisen bleibt das Kabelgewirr zu Hause.
Ein Stecker für alles.
Außerdem gibt es noch den Zubehörhandel.
Gruß Ulrich

G3, 14-42, 1,4/25,Pana 45-150, SZ1, Alpha 200, div. Analoge

mein Flickr

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 5988
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Beitrag von wozim » Samstag 14. Juli 2018, 08:47

Ich sehe diese "Krücke" auch mehr positiv.
Neben den Lademöglickeiten unterwegs (Auto und Zug) ist der Einsatz einer Powerbank sehr angenehm.
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

turbofoen
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 14. Juli 2018, 00:00

Re: Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Beitrag von turbofoen » Samstag 14. Juli 2018, 10:20

Ja, nachvollziehbar.
Aber verzeiht mir meine Einwände. Das alles geht doch auch ohne Steckernetzteil und zusätzlichen E-Schrott oder zusätzliches Kabelgewirr produziert man so doch auch nicht. Eher im Gegenteil. Ich muss ein zusätzliches Gerät teuer zukaufen...
Das originale Ladegerät ist ja leider nicht grad Preiswert zu haben und die billigen Nachbauten laden die orginalen Akkus oft nicht so, wie man sie laden sollte.

Ich komme mit der begrenzten Dauerhaltbarkeit der kleinen Stecker/Buchsen nicht so zurecht.
Dann muss man immer eine Kunststoffklappe öffnen, die, wie die Erfahrung mit anderen Geräten gezeigt hat auch irgendwann nachgeben wird.

Dann kann ich Akkus nur in der Kamera laden, was mich auf Reisen evtl. einschränkt. z.b. der Fall, Zweitakku ist leer, aber kann noch nicht geladen werden, weil man sonst die Kamera nicht nutzen kann.


Für mich überwiegen die Nachteile :(


Hat mich aber auch schon bei der LF-1 genervt^^

Havaneser
Beiträge: 181
Registriert: Dienstag 28. Januar 2014, 11:19

Re: Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Beitrag von Havaneser » Samstag 14. Juli 2018, 11:12

Wir haben für alle Kameras zusätzlich 1 oder 2 günstige "Fremdakkus" und ein genauso preiswertes Ladegerät, wenn kein Original zur Kameraausstattung gehört. Schlechte Erfahrungen mussten wir in vielen Jahren noch nie machen.
Grüße aus SH,
Jutta

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 6524
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Neuer Hyperzoomer: Lumix FZ82

Beitrag von Horka » Montag 16. Juli 2018, 15:02

Eine meiner Kameras kann über USB geladen werden. Ich weiß leider nicht welche, weil ich ausschließlich mit ext. Lagerät arbeite. :oops:

Horst
Handliche Kameras

Antworten