FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

<<

quickrj

Beiträge: 41

Registriert: Samstag 23. April 2016, 14:10

Beitrag Samstag 7. Januar 2017, 19:39

FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Meine FZ 300 liefert bei wenug Licht sehr schlechte Qualität bei Videos. Bei Fotos hält es sich in Grenzen. Klar, das ist dem kleinen Sensor geschuldet aber mit meine FZ200 waren die Videos bei wenig Licht besser. Die Aufnahmen mit des FZ300 sehen aus wie durch eine Plastikfolie oder verschwommen. Möglicherweise habe ich was falsch eingestellt---genug Möglichkeiten gibt es ja. Meine Standardeinstellung: P, mp4, FHD, Dauer AF-ON, AFC
Gruss
Reinhard
<<

partisan

Beiträge: 3324

Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Beitrag Samstag 7. Januar 2017, 20:05

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Welche Verschlusszeit?
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik
<<

Lumix-Adept

Beiträge: 80

Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 14:44

Beitrag Samstag 7. Januar 2017, 21:15

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Hmm, schwierig. Eventuell kannst du ja mal einen Testclip von 20 Sekunden (am besten UHD) auf YT hochladen, damit wir die Qualität besser einschätzen können.

Klar ist: Der 1/2,3 Zoll Sensor kann keine hohen ISO-Stufen vertragen. ISIO 100 wann immer es geht. ISO 400 ist eigentlich schon die Grenze des Zumutbaren. Hartgesottene akzeptieren auch noch ISO 800. Wenn das Bild zu weich wirkt, einmal die Rauschreduzierung drastisch runterzustellen. Probiere mal -4 aus. Optimale Qualität erzielst du nätürlich in 4K-Video.

Wichtig wären mal folgende Angaben

Blende ? (immer auf 2.8 halten, das lässt mehr Licht rein)
Verschlusszeit? (für ein gewöhnliches Video sollten 1/25 oder 1/30 S genügen, 1/50 oder 1/60 wenn 50/60 FPS ausgewählt wurden)
ISO-Wert?
<<

Lumix-Adept

Beiträge: 80

Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 14:44

Beitrag Sonntag 8. Januar 2017, 16:39

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Habe eben noch mit meiner FZ72 in Full HD in mäßig beleuchtetem Innenraum getestet mit 2.8 Offenblende getestet. Prinzipiell gibt der 1/2,3 Zoll Sensor auch bei der FZ300 die Marschrichtung vor. Ich hatte permanent Iso 2000-3200 aktiv per Automatik und das ist schon die absolute Obergrenze. Klar wird hier dann alles weichgebügelt, weil es eben übel rauscht. Ein Vergleich mit meiner G70 trotz 3.5 Offenblende beim 14-140er sieht dann komplett anders aus von Schärfe und Detail. Wenn du mehr Schärfe in solchen schlechten Lichtsituationen wünschst, würde ich ohnehin 4K den Vorzug geben, NR etwas reduzieren und dann eventuell auf FHD runterskalieren, wenn Speicherplatz ein Problem darstellt. Einen "Wunderkniff" gegen diese Einschränkung ist mir nicht bekannt.

Die Kamera ist halt mehr für den Gebrauch unter Tageslichtbedingungen gedacht.
<<

quickrj

Beiträge: 41

Registriert: Samstag 23. April 2016, 14:10

Beitrag Sonntag 8. Januar 2017, 17:24

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Lumix-Adept hat geschrieben:Hmm, schwierig. Eventuell kannst du ja mal einen Testclip von 20 Sekunden (am besten UHD) auf YT hochladen, damit wir die Qualität besser einschätzen können.

Klar ist: Der 1/2,3 Zoll Sensor kann keine hohen ISO-Stufen vertragen. ISIO 100 wann immer es geht. ISO 400 ist eigentlich schon die Grenze des Zumutbaren. Hartgesottene akzeptieren auch noch ISO 800. Wenn das Bild zu weich wirkt, einmal die Rauschreduzierung drastisch runterzustellen. Probiere mal -4 aus. Optimale Qualität erzielst du nätürlich in 4K-Video.

Wichtig wären mal folgende Angaben

Blende ? (immer auf 2.8 halten, das lässt mehr Licht rein)
Verschlusszeit? (für ein gewöhnliches Video sollten 1/25 oder 1/30 S genügen, 1/50 oder 1/60 wenn 50/60 FPS ausgewählt wurden)
ISO-Wert?


Die 1/25 Verschlusszeit würde mir sicher helfen aber dazu habe ich keine Einstellung beim Fimen gefunden
<<

Lumix-Adept

Beiträge: 80

Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 14:44

Beitrag Sonntag 8. Januar 2017, 21:02

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

quickrj hat geschrieben:
Die 1/25 Verschlusszeit würde mir sicher helfen aber dazu habe ich keine Einstellung beim Fimen gefunden



Von meiner G70 kenne ich es wie folgt: Wahlrad auf P,A,S und M sind im 4K-Videomodus nur 1/30 minimal einstellbar. Setzt man aber den Autofokus auf Manuellen Fokus um, sind sogar Verschlusszeiten bis 1/2 Sekunden für den Videobetrieb gestattet. Das habe ich an Sylvester genutzt für die Aufnahme von Raketenbildern. Wenn man den dezidierten Videomodus mit dem Kamerasymbol auf dem Wahlrad auswählt, sind glaube ich die typischen 1/25 für 25 FPS bei der Aufnahme voreingestellt. Wenn du Aufnahme Full HD machst und 50/60 FPS aktivierst, wirst du die Grenze von 1/50 bzw. 1/60 nicht unterschreiten dürfen.
<<

quickrj

Beiträge: 41

Registriert: Samstag 23. April 2016, 14:10

Beitrag Dienstag 10. Januar 2017, 09:03

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Dass das Problem nur dem kleinen Sensor zuzuschreiben ist widerspricht eigentlich die Tatsache dass Videos mit meinem Ihone 5s und meinem Xperia x compact bei gleichen Bedingungen deutlich besser sind. Wie gesagt: Nur bei wenig Licht! Bei normaler Beleuchtung ist die Lumix besser. Die Handys haben ja auch den winzigen Sensor. Da das Xperia fast doppelt so viele Pixel hat müsste doch eigentlich die FZ300 deutlich besser sein aber es ist genau umgekehrt. Und mit dieser Logig habe ich ein Problem.
<<

Lumix-Adept

Beiträge: 80

Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 14:44

Beitrag Mittwoch 11. Januar 2017, 00:50

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Da wäre es mal interessant, zwei fast identische Szenen/Videoaufnahmen zu sehen zum Vergleich: Innenraumaufnahme mit eher durchschnittlicher Beleuchtung oder bei bewölktem Tageslicht (schlechte Bedingungen eben).

1x FZ300
1x Xperia oder iPhone 5s

Sensoren gibt es auch von unterschiedlichen Herstellern. Sony Sensoren sind häufig recht gut in der Dynamik. Trotzdem spielt die Größe eine immer noch gewichtige Rolle. Das die kleinen Handysensoren massiv besser sind, liegt vermutlich eher an besserer Verarbeitung intern und nicht an den eintreffenden Rohdaten. Aber das ist alles Spekulation, denn ich besitze keine der besagten Geräte.
<<

Wolfgang B.

Benutzeravatar

Beiträge: 3389

Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00

Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal

Beitrag Mittwoch 11. Januar 2017, 09:27

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Irgendwie kommt mir dieser Thread sehr merkwürdig vor.

Es ist die Rede von "wenig" Licht, aber wie wenig ist "wenig"?
Es ist die Rede von "schlechter" Bildqualität, aber wie schlecht ist "schlecht"?

Wie soll man hier etwas sagen, wenn es kein einziges Beispielvideo oder -Foto gibt?

Es ist ja wohl müßig, über Bildfehler zu diskutieren, die man weder sehen moch riechen noch hören kann.

@qickrj: Bitte "tu mal Butter bei die Fische" und stell irgendwo ein Beispielvideo ein, dann werden sich auch mehr Foris hier einklingen und Ratschläge geben.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81, Pana 7-14mm, Pana 2,8/12-35mm, Pana 2,8 35-100 mm, Oly 1,8/45mm, Oly 1,8/75mm, Oly 2,8/12-40 mm, Sigma 2,8/60mm, Pana 14-140, Pana 100-300

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
<<

Lumix-Adept

Beiträge: 80

Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 14:44

Beitrag Mittwoch 11. Januar 2017, 11:15

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Ich pflichte Wolfgang bei. Wäre gespannt mal etwas zu sehen. Auf Youtube existieren zwar Videos zu den einzelnen Produkten, aber eben immer unterschiedliche Szenen und daher sind die kaum zu vergleichen.
<<

Wolfgang B.

Benutzeravatar

Beiträge: 3389

Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00

Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal

Beitrag Mittwoch 11. Januar 2017, 16:04

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Achja, ausnahmsweise, weil es hier passt.

Ich könnte das täglich mehrfach korrigieren, aber ich lass es lieber.

Die Aussage, dass das Rauschverhalten direkt mit der Sensorgröße zu tun hat, ist falsch. Neben Softwarefaktoren wie Rauschunterdrückungsalgorithmen sowie der Qualität des Sensors spielt nicht die absolute Flächengröße des Sensors die entscheidende Rolle sondern die Größe einer einzelnen Fotozelle auf dem Sensor (Neudeutsch: Pixelpitch).

Man kann auf einen Sensor einer gegebenen Größe, z.B. im Format µFT 16 Megapixel oder 20 oder 32 Megapixel unterbringen. Bei 32 Megapixeln ist aber jede einzelne Fotozelle auf dem Sensor nur halb so groß und bekommt nur halb so viel Licht ab.
Demzufolge muss die Stromausbeute jeder Zelle elektronisch verstärkt werden, was zu Rauschartefakten führt.

Da die Zahl der Megapixel ein starkes Verkaufsargument ist, haben viele Kameras mehr Megapixel als das vielleicht für die Dynamik und das Rauschverhalten gut wäre.

Wenn man also verschiedene Kameras mit gleicher Sensorgröße vergleicht, geht das strenggenommen nur für Kameras mit gleicher Pixelanzahl. - Ansonsten hinkt der Vergleich, weil bei gleichem Stand der Technik die Kamera mit weniger Megapixel ein besseres Rauschverhalten haben sollte.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81, Pana 7-14mm, Pana 2,8/12-35mm, Pana 2,8 35-100 mm, Oly 1,8/45mm, Oly 1,8/75mm, Oly 2,8/12-40 mm, Sigma 2,8/60mm, Pana 14-140, Pana 100-300

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
<<

quickrj

Beiträge: 41

Registriert: Samstag 23. April 2016, 14:10

Beitrag Dienstag 17. Januar 2017, 20:16

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Hat sich alles erledigt. Habe mir die FZ1000 zugelegt und da habe ich das Problem nicht mehr.
Gruss Reinhard
<<

x-DIABLO-x

Benutzeravatar

Beiträge: 918

Registriert: Dienstag 4. September 2012, 13:13

Wohnort: Berlin

Beitrag Mittwoch 18. Januar 2017, 08:35

Re: FZ300 Schlechte Bidqualität bei wenig Licht

Wäre vielleicht nicht schlecht gewesen mit dem Video, gibt ja auch noch andere Leute mit der FZ300 die nen ähnliches Problem haben.
Gruß Sven

Lumix G70/ Lumix GX80/ G-Vario 14-42/ G Vario 45-150/ G Macro 30 mm/f 2,8/ Leica DG Summilux 15 mm/f1,7 / Carbon Stativ K&F Concept® Bearbeitung: Photoshop CC 2017/WACOM Intuos

Zurück zu Lumix Kompaktkameras der FZ- und TZ-Reihe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Yahoo [Bot] und 11 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum