Tokina 300mm / 6.3

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Antworten
lumulo
Beiträge: 277
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Tokina 300mm / 6.3

Beitrag von lumulo » Sonntag 27. Mai 2018, 23:50

255€ kostet das Spiegelobjektiv Tokina 300mm/6.3.
Es ist klein, leicht und kompakt und auch für Macro einsetzbar.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 5889
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26

Re: Tokina 300mm / 6.3

Beitrag von Jock-l » Dienstag 29. Mai 2018, 21:27

Hm, das verwundert mich.
Ein Takumar 300 mm hatte ich vor genau zwei Jahren für knappe 160/170 Euro bekommen (die Preise können je Nachfrage/Angebot/Erhaltungszustand etwas schwanken), ein 300er Oly von einem Bekannten, weil er weiß daß ich das ausführe und keine Geschäfte damit mache...
Beide sind bei Blende 4 oder 4,5 offenblendig oder leicht abgeblendet (besser) einsetzbar, via Sonnenblende (ausziehbarer Tubus) brauche ich mich um einen störenden Lichteinfall nicht zu kümmern. Gute Optiken beide...

Was hat Dich zum Spiegeltele bewegt, die kurze Konstruktion, das kleine Gewicht ?
Ich habe auch eines, aber noch nie Veranlassung gesehen es auch mal auszuführen ;)
Wenn ich mir Deine Bilder so ansehe, sollte ich auch mal losziehen und es nicht nur im Regal stehenhaben !

lumulo
Beiträge: 277
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Re: Tokina 300mm / 6.3

Beitrag von lumulo » Mittwoch 30. Mai 2018, 14:29

Ich finde das Tokina 300mm/6.3 recht gut, vor allem die Kompaktheit und das Leichgewicht ... und
die Macrofähigkeit. Auch die "donuts" bei den Spiegelobjektiven gefallen mir.

Ich habe noch aus Konica-Urzeiten ein 500mm/8 Spiegeltele und ein Samyang 500mm/6.3, die dank
Adapter an ALLE (n) meiner zahllosen Kameras passen. Von Samyang gibt es zudem ein 800mm/8, das
könnte man mit Konvertern etc. locker über 10.000mm (mFT) pushen, aber wer will schon Maulwürfe
auf dem Mond fotografieren.


Bild

haspie
Beiträge: 18
Registriert: Montag 25. November 2013, 16:49

Re: Tokina 300mm / 6.3

Beitrag von haspie » Mittwoch 6. Juni 2018, 08:42

Ich schätze das Tokina auch, vor allem mit der stabilisierten G81. Mit der G2 fiel es mir sehr schwer, die Aufnahmen nicht zu verwackeln.
Die Bildqualität ist mittelmäßig, der Kontrast flau. Die besten Fotos entstehen bei gutem Wetter und der Sonne im Rücken.
Das wirklich Besondere ist die Kompaktheit des Objektivs: Es ist zwar schwerer, aber kaum länger als ein Normalobjektiv. Deswegen fällt man als Telefotograf nicht so auf, und mir gelingen unbemerkte Portraits und Szenen aus ziemlicher Distanz. Zu dem geringen Preis ist es eine echte Entdeckung.
Ich sehe im Tokina keine Alternative zu anderen Teleobjektiven, aber eine gute Ergänzung. Mir macht es Freude, mal einen Nachmittag nur mit diesem Objektiv durch die Stadt zu ziehen und mit offenen Augen nach Motiven dafür zu suchen.
Lumix G81, G2, 7-14, 12-60, 14-42, 45-200, 100-300, Walimex 7,5, Olympus 75, Tokina 300, Leica MR500

lumulo
Beiträge: 277
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Re: Tokina 300mm / 6.3

Beitrag von lumulo » Donnerstag 7. Juni 2018, 09:36

Mir geht es ähnlich - kein Allroundobjektiv, aber für spezielle Einsätze kaum zu toppen.
Es gibt von Samyang auch ein 300mm/6.3, das aber grösser und ohne Macro ist.

Bild

haspie
Beiträge: 18
Registriert: Montag 25. November 2013, 16:49

Re: Tokina 300mm / 6.3

Beitrag von haspie » Montag 11. Juni 2018, 16:08

Das Spiegeltele von Samyang/Walimex ist nur unwesentlich größer als das Tokina.
Lumix G81, G2, 7-14, 12-60, 14-42, 45-200, 100-300, Walimex 7,5, Olympus 75, Tokina 300, Leica MR500

lumulo
Beiträge: 277
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Re: Tokina 300mm / 6.3

Beitrag von lumulo » Dienstag 12. Juni 2018, 22:38

:shock: :o ;)

Bild

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 1930
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: Tokina 300mm / 6.3

Beitrag von Hanseat68 » Mittwoch 13. Juni 2018, 07:03

sehr interessante Bildbeiträge.
Danke fürs zeigen und der zusätzlichen Info,

was mir besonders gefällt,
--> die Schärfe und das Bokeh = TOP !
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

haspie
Beiträge: 18
Registriert: Montag 25. November 2013, 16:49

Re: Tokina 300mm / 6.3

Beitrag von haspie » Donnerstag 19. Juli 2018, 07:21

Danke für den Größenvergleich, lumulo! Offen gestanden halte ich Differenzen im Millimeterbereich nicht für wesentlich. Das Tokina ist 8 Millimeter kürzer, 9,5 Millimeter schmaler und 28 Gramm leichter. Kein großer Unterschied.
Lumix G81, G2, 7-14, 12-60, 14-42, 45-200, 100-300, Walimex 7,5, Olympus 75, Tokina 300, Leica MR500

lumulo
Beiträge: 277
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Re: Tokina 300mm / 6.3

Beitrag von lumulo » Donnerstag 19. Juli 2018, 07:42

Dafür doppelt so teuer ;)

Da ich schon genug (seeeehr gute!) Samyange habe (6 Stück), habe ich mir das
Tokina zugelegt ... ojeh, von Tokina habe ich ja auch schon ein Regal voll :)

Manuelle Objektive kaufe ich fast immer mit Canon mount, auch wenn ich schon
lange nicht mehr mit den Canonen fotografiere. Dank Billigadapter passen sie an
mFT, Sony, Samsung usw.

haspie
Beiträge: 18
Registriert: Montag 25. November 2013, 16:49

Re: Tokina 300mm / 6.3

Beitrag von haspie » Montag 23. Juli 2018, 11:11

Die Ladenpreise für die mft-Spiegelteles differieren doch kaum. Ich habe beide für 280-300 Euro gesehen. Gekauft habe ich vor ein paar Jahren das Tokina für unter 200 €.
Lumix G81, G2, 7-14, 12-60, 14-42, 45-200, 100-300, Walimex 7,5, Olympus 75, Tokina 300, Leica MR500

Antworten