B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
burn4ever
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 9. Januar 2018, 09:03

B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von burn4ever » Samstag 9. Juni 2018, 10:17

Hallo,
ich bin demnächste in Afrika und würde meinem Panasonic G Vario 100-300mm Tele gerne einen UV und Schutzfilter von B+W gönnen.
Kennt sich jemand mit den Produktserien von B+W aus?
Bin mir nicht sicher ob es unbedingt der B+W UV-Filter XS-Pro MRC nano sein muss oder ob der B+W UV Filter (010) MRC 67 mm E es nicht auch tut.

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 6409
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von Horka » Samstag 9. Juni 2018, 10:45

Zum Glas kann ich keinen Unterschied aus dem Internet herauslesen. Ein dünnerer Rand hat bei einem Teleobjektiv keinen Vorteil.

Da Du bei kritischen Lichtsituationen (Gegenlicht, Sonne im Bild...) den Filter sowieso abdrehst, sehe ich keinen Vorteil für eines der beiden Modelle.

Horst
Handliche Kameras

burn4ever
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 9. Januar 2018, 09:03

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von burn4ever » Sonntag 10. Juni 2018, 20:53

Okay,
danke für die Info. Macht denn ein andere UV Filter Sin, oder kann ich mir das schenken?

Ein weiter Frage hätte ich noch hierzu:
Horka hat geschrieben: Da Du bei kritischen Lichtsituationen (Gegenlicht, Sonne im Bild...) den Filter sowieso abdrehst, sehe ich keinen Vorteil für eines der beiden Modelle.
Horst
Sollte ich solch einen Filter bei Sonnen- oder Gegenlicht abnehmen? Oder zielt das darauf ab das ich ggf. für solch ein Fall mit einem ND oder Verlaufsfilter arbeite und dafür den ND abnehmen muss?

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 6409
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von Horka » Sonntag 10. Juni 2018, 21:05

Die Diskussion "Filter auf dem Objektiv" ist hier ausführlich geführt worden. Such' bei Interesse ein bisschen.

Fakt ist, dass er das Objektiv schützt. Die Gegner sehen bessere Schutzmöglichkeiten, z. B Sonnenblenden

Fakt ist, dass er das Bild u. U. verschlechtert, besonders bei Sonne im Bild. Die Befürworter halten die Verschlechterung für gering und hinnehmbar.

Ein Kompromiss ist, ihn zu nutzen und bei Gegenlicht abzunehmen.

Horst
Handliche Kameras

caprinz
Beiträge: 795
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von caprinz » Montag 11. Juni 2018, 07:39

Hallo,

wenn Filter,dann Protect und nicht UV.
Gruß Carsten

I hope the Russians love their children,too (Sting)

Bongo Bong
Beiträge: 157
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 12:09

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von Bongo Bong » Montag 11. Juni 2018, 11:19

Nur als Anregung.

Ein Kumpel kam ziehmlich genervt aus dem Urlaub zurück.
Er hat sich davor noch für viel Geld eine Glasscheibe als Schutz gekauft.
Im Urlaub ist ihm dann das Objektiv beim Wechseln runter gefallen.
Dabei ist die Schutzscheibe zerbrochen und hat auch die erste Objektivlinse zerkratzt.

Für mich ist immer noch der beste Schutz eine fest sitzende Gegelichtblende.

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 6409
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von Horka » Montag 11. Juni 2018, 11:34

Bongo Bong hat geschrieben:Nur als Anregung.

Ein Kumpel kam ziehmlich genervt aus dem Urlaub zurück.
Er hat sich davor noch für viel Geld eine Glasscheibe als Schutz gekauft.
Im Urlaub ist ihm dann das Objektiv beim Wechseln runter gefallen.
Dabei ist die Schutzscheibe zerbrochen und hat auch die erste Objektivlinse zerkratzt.
Ohne Filter wäre das Objektiv bestimmt heil geblieben...

Horst
Handliche Kameras

lumulo
Beiträge: 169
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von lumulo » Montag 11. Juni 2018, 13:18

JEDES Filter bringt eine Bildverschlechterung - UV Filter gehören in die Zeit von Kodak/Agfa Film.
Ich selbst habe auf jedem Objektiv ein PolFilter, aber nicht von der (preislich) lachhaften B+W Sorte,
sondern sehr gute um € 3.99 bis € 5.99. Zudem schützen sie das Objektiv, Staub kann mit dem
Schneutztuch abgewischt werden, die Farben/Reflexionen kann ich damit beeinflussen. Gibt nix Besseres.
Sonnenblende verwende ich selten, ich beziehe Lichtreflexe (so es welche gibt) in meine Bilder mit ein.

Nochmal zum Preis: es sind UK Rise oder Green Filter, also nix WischiwaschiSorte. Und ich gehe jede Wette
ein, ein Unbedarfter sieht KEINEN Unterschied ob mit € 4.99 oder € 120 Käsemann gemacht. Aber jeder wie er
meint und will, man kann auch damit sein Geld verbuttern.

Zwei Vergleichsbilder (GX9, 12-32mm), BEIDE mit demselben Polfilter, aber in Extremstellungen.

Sooo würde es auch ohne PolFilter (oder mit UV Filter :shock: ) aussehen
Bild

Bild

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 6409
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von Horka » Montag 11. Juni 2018, 14:29

Hier geht es um UV- oder Protektfilter...

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 124
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von msjb22 » Montag 11. Juni 2018, 18:04

Ich denke es kommt immer darauf an was, wo und unter welchen Bedingungen man fotografiert. Und wovor man das Obvjektiv schützen will. Stürze sind eine Sache, aber Umwelteinflüße sollte man nicht außer acht lassen.

Am Anfang hatte ich auch keinen Filter drauf, aber irgendwann hatte mein Kitobjektiv dann plötzlich Kratzer. Keine Ahnung, wovon. Es könnte das Kind gewesen sein, daß mir irgendwann mal unbedarft auf die Linse gepackt hat, oder ein Sandkorn am Strand, oder Dreck der beim Regen abwischen gerieben hat, oder der Hund der plötzlich irgendwie Dreck und Schnee auf die Linse gespritzt hat, oder, oder, oder... jedenfalls alles Fälle, bei denen eine Gegenlichtblende so ziemlich null Effekt gehabt hätte (das Kind hat in die GeLi reingegriffen).

Seitdem hab ich eigentlich immer irgendeinen Filter vor dem Objektiv (auch, weil ich den Wiederverkaufswert nicht unnötig drücken will, und wir alle wollen doch nunmal am liebsten unverkratzte Objektive wenn wir gebraucht kaufen!). So ist im Zweifelsfall vielleicht der Filter verkratzt, aber das 10x so teure Objektiv nicht. Mit Flares kann ich leben oder integriere sie, und wenn's wirklich drauf ankommt kann ich den Filter immer noch kurzzeitig abschrauben. Aber dann kommt er schnell wieder drauf.
Lumix G81 & G9
12-100mm Olympus Pro - 14-140mm Panasonic - 45-200mm II Panasonic - 100-400mm PanaLeica
7,5mm/2.0 Laowa - 15mm/1.7 PanaLeica - 24mm Pentax 110 - 25mm/1.7 Panasonic

burn4ever
Beiträge: 35
Registriert: Dienstag 9. Januar 2018, 09:03

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von burn4ever » Montag 11. Juni 2018, 21:34

Okay,
hab mich mal ein wenig hier und auf youtube umgesehen was UV und Schutzfilter betrifft.
Ich neige stark dazu mir nichts dergleichen zu kaufen. ;)

Denke ich werd mich mehr mit dem Thema Staubschutz bzw. Reinigung (am Tagesende) beschäftigen.

Danke für den Input hier.

lumulo
Beiträge: 169
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von lumulo » Montag 11. Juni 2018, 23:31

Horka hat geschrieben:Hier geht es um UV- oder Protektfilter...
Ahhhhh ... gut dass du es sagst - ich wäre nie draufgekommen! :P
Denn ich habe weder UV- noch Protektionsfilter.
Ich finde es gut wenn man einen Forumspolizisten hat.

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 1423
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von Hanseat68 » Dienstag 12. Juni 2018, 22:08

caprinz hat geschrieben:Hallo,

wenn Filter,dann Protect und nicht UV.
genau,
denn vor dem Sensor liegt schon ein UV Filter, ein UV Filter ist bei digitalen Kameras also völlig überflüssig.

die Gegenlicht bzw. Sonnenblende bietet richtig herum angesetzt schon einen sehr guten Schutz.
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

lumulo
Beiträge: 169
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von lumulo » Dienstag 12. Juni 2018, 23:26

Hanseat68 hat geschrieben:denn vor dem Sensor liegt schon ein UV Filter, ein UV Filter ist bei digitalen Kameras also völlig überflüssig.
Verwechselst du nicht etwas? IR und UV? UV macht doch keinen Sinn, Sensoren sind IR-empfindlich,
deshalb haben alle Sensoren ein IR-Cut-Filter draufgepappt - das Gegenteil von einem IR Filter.

Bei Sicherheitskameras ist das zuschaltbar, darum sehen diese auch im Dunkeln (schwarzweiss) - tagsüber
schweinchenrosa.

Bild


Solche Bilder würde eine Lumix Kamera OHNE/MIT IRcut Filter machen.
Bild

Falls ein Objektiv kein IRcut Filter hat, kleistere ich halt eines hinten drauf.

Bild

Bild

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 1423
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: B+W UV Filter für G Vario 100-300mm

Beitrag von Hanseat68 » Mittwoch 13. Juni 2018, 06:15

lumulo hat geschrieben:
Hanseat68 hat geschrieben:denn vor dem Sensor liegt schon ein UV Filter, ein UV Filter ist bei digitalen Kameras also völlig überflüssig.
Verwechselst du nicht etwas? IR und UV? UV macht doch keinen Sinn, Sensoren sind IR-empfindlich,
deshalb haben alle Sensoren ein IR-Cut-Filter draufgepappt - das Gegenteil von einem IR Filter.
ich bin anders informiert,
sowohl von Fachleuten als auch via Internet
z.B.
https://www.digitipps.ch/kaufberatung/u ... alkameras/
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Antworten