Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 1833
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von ifi1 » Freitag 17. Mai 2019, 23:20

Hi Lenno,
vielen Dank für die ausgezeichneten Lightroom-Anleitungen.
Die Verschlagwortung und das Aufräumen der ganzen Dateien geht jetzt flott von der Hand.
Die Änderung der Metafelder bzw. das Importieren der IrPlugins hat gedauert, Windoof hakt da etwas,
es will dann öfter mal neu gestartet werden.
Letztendlich funzt alles und dazu noch stabil, was bei Win nicht immer der Fall ist.
Hoffe du machst noch lange weiter
Bild

PS: Das sind Welten zwischen LR6 und LR Classic auch beim PS. Teste grade.
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris

Falls die Flickr Verlinkung verloren ging, bitte hier anclicken: https://www.flickr.com/photos/geoliese/

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16712
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von Lenno » Samstag 18. Mai 2019, 13:52

Adobe hat mit dem letzten update mal wieder die Namen geändert.
Zusammenspiel zwischen Adobe Lightroom Classic und Adobe Lightroom.
Adobe Lightroom Classic ist das Lightroom das wir als Lightroom bezeichnen und sieht so aus wie wir es kennen.
Adobe Lightroom ist das damalige Lightroom mobile mit dem man bequem seine Webalben verwalten kann, aber eben anders aussieht und auch
nur rudimentäre Bearbeitungsmöglichkeiten hat.

Man kann ja nun auch die Bilder in Webalben anderen zur Ansicht zur Verfügung stellen.
Die Vorgehensweise ist dabei so, dass man eine Sammlung mit den Bildern die man bereitstellen möchte, erstellt.
Das dumme dabei ist, das Lightroom erstmal aus den Originaldateien die "Smart Previews" extrahieren muss.
Das kann im Falle von sehr großen Dateien sehr lästig werden, weil die Hochladezeit sich dementsprechend verlängert und
für die Anzeige eines Webalbums auch völlig unnötig ist.

Ich habe mir deshalb folgende Arbeitsschritte angewöhnt.

1. Ich bereite mir meine Fotos vor und lasse sie beim Exportvorgang auf folgende Größe reduzieren: Full HD Auflösung 1900x1080 Pixel.
Bildschirmfoto 2019-05-18 um 13.44.19.jpg
Bildschirmfoto 2019-05-18 um 13.44.19.jpg (77.22 KiB) 57 mal betrachtet
2. Mit diesen vorbereiteten Bildern, die nun in den Unterordner Webalbum gelandet sind,
erstelle ich mir nun eine Sammlung und synchronisiere diese mit Lightroom (damit ist das andere Lightroom gemeint,
nicht Lightroom Classic, mit Lightroom kann ich dann Freigaben und Einladungen zum Anschauen des Webalbums erstellen)
Webalbum.jpg
Webalbum.jpg (26.53 KiB) 57 mal betrachtet
LR Sync.jpg
LR Sync.jpg (55.86 KiB) 57 mal betrachtet
3. Nachdem die Dateien mit Lightroom synchronisiert worden sind, ist das Album nun auch in Lightroom sichtbar.
Dort kann man dann bequem Freigaben und Einladungen und weitere Einstellungen machen.
LR-App.jpg
LR-App.jpg (71.81 KiB) 57 mal betrachtet
Meine Vorgehensweise erzeugt die kleinstmögliche Dateigröße weil ich selber darauf Einfluss nehme wie ich mir die Dateien vorbereite.
Und sie ist schnell.
Wenn man es über den gewöhnlichen Weg einer Sammlung macht, lädt Lightroom natürlich nicht die Originaldateien hoch, sondern
ein "Smart Preview" mit einer maximalen Kantenlänge von 2048 Pixeln.
Aber diese Prozedur dauert eben seine Zeit, Lightroom muss nämlich dann beim Hochladen z.B. aus einer Tif Datei, das SmartPreview JPG Vorschaubild
extrahieren und dieses dann hochladen und das dauert eben seine Zeit.
Hat eben alles Vor- und Nachteile.

Kleines Beispiel als Video
https://youtu.be/Avd-tQ7hVrY

Antworten