Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Horbach
Beiträge: 6
Registriert: Montag 6. Mai 2019, 14:31

Re: Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Beitrag von Horbach » Mittwoch 8. Mai 2019, 12:38

Wie ich bereits sagte, meine alte Kamera hat mit dem kleinen Sensor (für mich) absolut brauchbare Bilder geschossen. Oft ohne spezielle Einstellungen und ohne Nachbearbeitung. Ich bearbeite selten nach, höchstens mal, wenn das Foto schief war oder die Farben zu blass waren.
Ich knipse lieber 10x das selbe Objekt ab uns suche nacher das schönste Bild raus, als dass ich mich nacher im Gimp abmühe (und trotzdem mit dem Resultat nie zufrieden bin). PSE habe ich nicht.

Hier sind fast alle Bilder mit der FZ62 geschossen (ausser die, deren Filename mit WP... beginnt):
https://oszillator.ch/blog/?p=715
(sorry, manche lassen sich nicht grösser klicken)

Die Bilder sind viel weniger verwaschen, die grauenhafte Körnung ist fast nicht evident.

Auf viel Brennweite nöchte ich nicht verzichten, weil dann genau solche Fotos nicht mehr möglich wären:

Bild

Bild

Bild

Bild

Wenns bei grosser Brennweite etwas flimmert und blasser wird, dann ist das eben so, weil die Physik das so will ;-)

Alles was ich will, ist eine Kamera, die ohne viel weiteres Zutun mindestens diese BQ liefert.

Gruss & Danke, Marcel

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4462
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Beitrag von jessig1 » Mittwoch 8. Mai 2019, 14:20

Horbach hat geschrieben:
Mittwoch 8. Mai 2019, 12:38
Wie ich bereits sagte, meine alte Kamera hat mit dem kleinen Sensor (für mich) absolut brauchbare Bilder geschossen....
Deine alte Kamera hatte aber auch "nur" 600mm Brennweite (entspr. KB).

Bei 1200mm wirst du so gut wie immer Qualitätseinbußen durch Witterungseinflüsse haben. Außerdem brauchst du beste Lichtverhältnissse um bei 1200mm eine Verschlusszeit zu bekommen, die du Freihand nicht verwackelst - oder hast du immer ein Stativ benutzt?

MMn stellst du einfach zu hohe Anforderungen an die Kamera.

Die o.a. Punkte waren auch der Grund dafür, daß meine FZ82 ruck zuck wieder verkauft war.

Mein Rat für dich: FZ82 verkaufen und dann dies hier:

https://www.ebay.de/itm/Panasonic-Lumix ... ctupt=true ;)
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 715
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Beitrag von Spaziergänger » Mittwoch 8. Mai 2019, 14:28

Marcel, Glückwunsch zu Deinem Blog! :!: :!:
Gruß von Ulrich

Bitte ohne Nachfrage keine fremden Bilder in meine Beiträge einfügen.

Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2408
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Beitrag von jackyo » Mittwoch 8. Mai 2019, 17:17

Horbach hat geschrieben:
Mittwoch 8. Mai 2019, 12:38
Ich bearbeite selten nach, höchstens mal, wenn das Foto schief war oder die Farben zu blass waren.
Ich knipse lieber 10x das selbe Objekt ab uns suche nacher das schönste Bild raus, als dass ich mich nacher im Gimp abmühe (und trotzdem mit dem Resultat nie zufrieden bin). PSE habe ich nicht.
In diesem Fall würde ich es das nächstemal mit einer Belichtungsreihe* versuchen. Da ist die (Zufalls)-Trefferquote vielleicht höher...

Viele Grüsse
jackyo

* https://de.wikipedia.org/wiki/Belichtungsreihe
Ich freue mich über Kommentare, Tipps und Kritik, bitte aber das Einstellen von eigenen Bildern oder Bearbeitungen meiner Bilder zu unterlassen! Danke.
Olympus OM-D E-M10 Mark II
M.Zuiko 25/45mm f1.8
M.Zuiko 12-40/40-150mm f2.8 PRO
Stylus XZ-2
LR6/PSE 8

Benutzeravatar
d-zug-schaffner
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 20. Januar 2013, 23:40
Wohnort: Kiel

Re: Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Beitrag von d-zug-schaffner » Mittwoch 8. Mai 2019, 17:59

emeise hat geschrieben:
Mittwoch 8. Mai 2019, 09:03
Könnte man auch mal lesen : FZ1K vs FZ2K

" ... Bei der Abbildungsleistung schneidet die FZ1000 deutlich besser ab. Während sie bei allen Brennweiten schon bei Offenblende recht scharfe Bildergebnisse erlaubt, enttäuscht die .... .... "
Moin Dieter,

den verlinkten Artikel hatte ich mir bereits vor dem Kauf meiner FZ 2000 angesehen. Und ich hatte bereits mit der FZ 1000 aus meinem Bekanntenkreis Erfahrungen gesammelt. Da ich aber auch Videos aufnehme, hat mich die FZ 2000 mehr überzeugt. Jetzt nach einer Einsatzzeit von 1 1/2 Jahren habe ich auch die richtigen Einstellungen für meine Fotos gefunden.
Gruß aus Kiel
vom
D-Zug-Schaffner

Rainer


Lumix FZ7, FZ 200, FZ 2000, Metz 44 AF-2, Bilora Black Magic
Mein YouTube Kanal https://www.youtube.com/channel/UC2vMnM ... 8aQ/videos

Horbach
Beiträge: 6
Registriert: Montag 6. Mai 2019, 14:31

Re: Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Beitrag von Horbach » Montag 13. Mai 2019, 15:16

Sodele, ich habe mir jetzt, nach eingehendem Studium und Vergleichen von Beispielbildern von in Frage kommenden Kameras eine FZ1000 zugelegt. Neben der sieht meine alte FZ62 recht niedlich aus...

Bin mir sicher, dass ich mit der glücklich werde ;-) Würde nicht ein teurer Sommer vor der Tür stehen, hätte ich mich vermutlich für eine Sony RX10 III entschieden (ich bin nicht so auf eine Marke festgelegt), aber die war mir dann aber leider zu teuer. Ich hatte im Laden beide in der Hand.

the_korben
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 08:56

Re: Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Beitrag von the_korben » Samstag 18. Mai 2019, 09:09

Ich muss diesen Thread auch noch einmal nach vorne holen, weil ich eure Meinung lesen wollte. Hatt mir vor einem Jahr ebenfalls eine FZ82 zugelegt und mit der Zeit wurde ich immer frustrierter, weil die Bilder (besonders aus der Hand) trotz intensivem Studium und vielen Tutorials einfach nicht gut werden wollten. Jetzt habe ich mir noch eine FZ1000 II geholt und bin begeistert. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich nun überhaupt noch irgendeine Verwendung für die FZ82 habe. Gestern habe ich am späten Nachmittag bei nicht optimalem Licht ein paar Flugzeuge im Anflug auf den lokalen Flughafen fotografiert -- eine der Hauptzwecke damals für meine FZ82.

Zu meinem Staunen waren selbst die 400mm Bilder der FZ1000 II, reingezoomt auf den vergleichbaren Bildausschnitt der FZ82 mit 1600 mm (!), noch immer deutlich besser, als das 1600mm-Ergebnis der FZ82. Klar, ich verliere durch den Crop viele Pixel, aber Rauschen und Schärfe sind trotzdem deutlich besser. Außerdem habe ich den Eindruck, dass der kontinuierliche AF bei der FZ1000 II besser funktioniert, und dank des besseren Suchers macht es überhaupt mehr Spaß, solche Bilder zu machen.

Gibt es eurer Meinung nach irgendeinen Grund, die FZ82 doch zu behalten? Als einziger Grund würde mir einfallen, immer eine Zweitkamera parat zu haben, z. B. immer mit dabei im Kofferraum. Aber das Problem mit dem Konzept Zweitkamera ist halt, dass dann natürlich auch die immer aufgeladen sein muss, für den Fall, dass sie mal aktiv werden muss. Der Akku meiner FZ82 entlädt sich aber in ein paar Wochen praktisch vollständig.

Anderseits: Bekommt man für eine (leicht) gebrauchte FZ82 überhaupt noch etwas am Gebrauchtmarkt?
Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

Benutzeravatar
d-zug-schaffner
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 20. Januar 2013, 23:40
Wohnort: Kiel

Re: Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Beitrag von d-zug-schaffner » Samstag 18. Mai 2019, 14:35

Moin aus Kiel,

je größer der Sensor, desto weniger Störpixel. Kameras mit einem kleinen Sensor neigen besonders bei höheren ISO-Zahlen zum Bildrauschen.
Ich hatte mir zu meiner alten FZ 200 (1/2,3" Sensor) einen Telekonverter zugelegt um die Brennweite zu verlängern. Bei schönem Wetter komprimiert man auch die warme Luft und den Dunst, also waren die Bildergebnisse auch nicht so vielversprechend.
Der größere Sensor der FZ 1000 / 1000 II / 2000 rauscht wesentlich weniger.

Bei längerem Nichtgebrauch der Kamera sollte man den Akku herausnehmen und bei der Lagerung im PKW den Akku in einen luftdichten Behälter aufbewahren, damit die Luftfechtigkeit abgeschirmt wird.

Ich verwende meine alte FZ 200 als Fotokamera, während ich gleichzeitig mit meiner FZ 2000 auf dem Stativ filme.
Gruß aus Kiel
vom
D-Zug-Schaffner

Rainer


Lumix FZ7, FZ 200, FZ 2000, Metz 44 AF-2, Bilora Black Magic
Mein YouTube Kanal https://www.youtube.com/channel/UC2vMnM ... 8aQ/videos

Horbach
Beiträge: 6
Registriert: Montag 6. Mai 2019, 14:31

Re: Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Beitrag von Horbach » Montag 20. Mai 2019, 14:53

Nach dem ersten Wochenende mit der neuen FZ1000 (ohne II) muss ich auch sagen, dass diese Kamera tiptop ist und die Bilder, heuptsächlich Landschaftsaufnahmen aus dem wackligen Flugzeug, bisher recht gut geworden sind (es gibt sicher noch Optimierungspotential). Man merkt halt deutlich, dass sie schwerer und grösser ist als die FZ82.

Ich werde die FZ82 einfach mal ausschreiben und schauen, was passiert. Wenn sie niemand will, behalte ich sie einfach als Backup.

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4462
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Beitrag von jessig1 » Montag 20. Mai 2019, 17:18

d-zug-schaffner hat geschrieben:
Samstag 18. Mai 2019, 14:35
...Bei längerem Nichtgebrauch der Kamera sollte man den Akku herausnehmen und bei der Lagerung im PKW den Akku in einen luftdichten Behälter aufbewahren, damit die Luftfechtigkeit abgeschirmt wird.
:?: :?: :?: Wo hast du denn diese Weisheiten her :?: :?: :?:

Sorry, aber das ist Q.... :!:
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
d-zug-schaffner
Beiträge: 83
Registriert: Sonntag 20. Januar 2013, 23:40
Wohnort: Kiel

Re: Helft mir, meine FZ82 zu mögen!

Beitrag von d-zug-schaffner » Montag 20. Mai 2019, 20:39

jessig1 hat geschrieben:
Montag 20. Mai 2019, 17:18
d-zug-schaffner hat geschrieben:
Samstag 18. Mai 2019, 14:35
...Bei längerem Nichtgebrauch der Kamera sollte man den Akku herausnehmen und bei der Lagerung im PKW den Akku in einen luftdichten Behälter aufbewahren, damit die Luftfechtigkeit abgeschirmt wird.
:?: :?: :?: Wo hast du denn diese Weisheiten her :?: :?: :?:

Sorry, aber das ist Q.... :!:
Moin aus Kiel,

so ein Quatsch ist es nicht !!!

Auch wenn die Kamera ausgeschaltet ist, wird z. B. durch die interne Uhr Strom verbraucht. Durch die extremen Temperaturunterschiede bildet sich Feuchtigkeit auf den Kontakten, die dann oxidieren können.
Es steht nicht aus Jux und Dollerei in den Betriebsanleitungen, dass der Akku bei längeren Nichtgebrauch aus der Kamera entfernt werden soll. Dann sollte der Akku auch richtig gelagert werden.

Ich beziehe mich auf die Aussage, dass die Kamera im PKW gelagert wird und nicht in der Wohnung.
Gruß aus Kiel
vom
D-Zug-Schaffner

Rainer


Lumix FZ7, FZ 200, FZ 2000, Metz 44 AF-2, Bilora Black Magic
Mein YouTube Kanal https://www.youtube.com/channel/UC2vMnM ... 8aQ/videos

Antworten