Exif-Daten der FZ1000 bei Digitalzoom-Nutzung

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Antworten
RX-Guru
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 21. August 2019, 08:54

Exif-Daten der FZ1000 bei Digitalzoom-Nutzung

Beitrag von RX-Guru » Mittwoch 21. August 2019, 09:21

Unbenannt.jpg
Unbenannt.jpg (80.14 KiB) 512 mal betrachtet
Hallo zusammen, ich habe mich gerade erst in diesem Forum angemeldet und werde wohl noch eine Weile brauchen, um mich hier zurecht zu finden. Allerdings brennt mir aufgrund einer aktuellen Diskussion eine Frage auf den Nägeln. Das Mondbild auf dem Thumbnail hatte ich im Januar diesen Jahres laut FZ1000-Monitor mit etwa 2250 mm "Brennweite" (gemessen an 35 mm) aufgenommen, als Test für den Supermond einen Tag später. Dabei war die Bildgröße von 20 MP auf 5 MP reduziert und das Digitalzoom auf ON gesetzt. Ich wollte einfach nur einmal sehen, was die maximale "Brennweite" ist, um den Mond noch ohne Beschnitt vollständig aufs 3:2-Bild zu bekommen. Die Exif-Daten zeigen aber nur 1600 mm an. Warum wird von 1601 bis 3200 mm nichts mehr angezeigt? Vorab schon einmal Danke für erleuchtende Antworten! ;)

Benutzeravatar
David
Beiträge: 393
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Exif-Daten der FZ1000 bei Digitalzoom-Nutzung

Beitrag von David » Mittwoch 21. August 2019, 11:02

Sobald du den Digital-Zoom auf "ON" setzt, wird ab dieser Stelle ein Bildausschnitt auf dem Sensor vollzogen um
einen noch engeren Bildwinkel zu erzeugen.
Das Objektiv hat eine optische physikalische Brennweite,
Digital-Zoom gehört nicht mehr zur optischen physikalischen Brennweite. Sie wird durch Sensor Beschnitt erkauft.
Der Sensor Beschnitt wird dann aber nicht mehr durch die Brennweite (=optische physikalische Brennweite) in den Exifdaten angegeben,
sondern durch die Reduktion der MP Angabe von 20MP auf 5MP (Sensorbeschnitt).
Das wichtigste Fotoequipment - Ein paar gute Schuhe.

RX-Guru
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 21. August 2019, 08:54

Re: Exif-Daten der FZ1000 bei Digitalzoom-Nutzung

Beitrag von RX-Guru » Mittwoch 21. August 2019, 11:21

David hat geschrieben:
Mittwoch 21. August 2019, 11:02
Sobald du den Digital-Zoom auf "ON" setzt, wird ab dieser Stelle ein Bildausschnitt auf dem Sensor vollzogen um
einen noch engeren Bildwinkel zu erzeugen.
Das Objektiv hat eine optische physikalische Brennweite,
Digital-Zoom gehört nicht mehr zur optischen physikalischen Brennweite. Sie wird durch Sensor Beschnitt erkauft.
Der Sensor Beschnitt wird dann aber nicht mehr durch die Brennweite (=optische physikalische Brennweite) in den Exifdaten angegeben,
sondern durch die Reduktion der MP Angabe von 20MP auf 5MP (Sensorbeschnitt).
Danke für Deine Antwort! Das ist mir alles klar, aber wieso zeigen die Exif-Daten dann 1600 mm an, was ja auch keine optische physikalische Brennweite ist. Auch zeigen sie 800 mm bei Einsatz von i.Zoom an, was ebenfalls Trickserei ist. Und was ich allerdings noch nicht ausprobiert habe, eventuell zeigen sie ja auch 1120 mm an, wenn von 20 MP nur auf 10 MP (statt 5 MP) reduziert wurde. Nur oberhalb von 1600 mm hüllt sich die FZ1000 in Schweigen.

Antworten