5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 3047
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Hanseat68 » Samstag 14. März 2020, 09:33

zwar keine schlechte Angewohnheit,aber lustig auf alle Fälle.
habe mir seit Jahren angewöhnt auch tagsüber viel mit Einbeinstativ zu arbeiten
--> hat auch mit meiner Gleichgewichtsstörung zu tun. = kann dann ruhiger stehen und somit die Kamera ruhiger halten.
war wieder bei mir in der Nähe bei Graureiher und Komorane unterwegs,dabei treffe ich dann immer mal wieder Fotografen die man vom Sehen und Unterhalten her kennt.

an diesem Tag hatten sich zwei Fotografen bei mir in der Nähe die ich nicht kannte,darüber eher lustig gemacht da ich mit dem Einbeinstativ herumhantierte.
später kam ich dann mit einem der Fotografen ins Gespräch warum ;)
und siehe da es war ein interessantes Gespräch.
einige Zeit später sah ich dann diesen Fotografen auch mit einem Einbeinstativ arbeiten, als wir uns beide dann begegneten gab es von beiden Seiten ein grinsen 8-)
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8117
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Der GImperator » Samstag 14. März 2020, 12:58

Eine schöne Geschichte, Oli :!:
Hanseat68 hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 09:33
an diesem Tag hatten sich zwei Fotografen bei mir in der Nähe die ich nicht kannte,darüber eher lustig gemacht da ich mit dem Einbeinstativ herumhantierte
Irgendwie...... "Zurecht!" :mrgreen: ;)
Aus der Perspektive betrachtet "Selber mit 1Bein experimentiert und für ziemlich Banane erachtet. Ergebnis der objektiven Abwägung: mehr lästig als nützlich.
Insofern ist mit etwas mitschwingendem Schalk im Nacken ein "Lästern" über die Beobachtung "des Schaffens eines Einbeinhantierers" ja total nachvollziehbar :P

Aber wie die Fotografie, ist auch die ganze Welt und der Mensch an sich voller ganz eigener Perspektiven :idea:
Hanseat68 hat geschrieben:
Samstag 14. März 2020, 09:33
dann mit einem der Fotografen ins Gespräch warum
Und schon sieht man die Welt mit anderen Augen!!! ;)
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 4109
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Karoline » Sonntag 15. März 2020, 12:34

Die eine oder andere ärgerliche Erinnerung habe ich und Angewohnheiten auch:

1. Nur in JPEG fotografieren, obwohl als Standard JPEG und RAW eingestellt ist. Nach dieser Erfahrung: Einstellungen trotzdem nicht prüfen.
2. In den Urlaub mit schwachen Akku fahren und kein Ladegerät mitnehmen (nach fünf, sechs Bildern war Schluss, eine Ladegerät nicht zu organisieren :( )
3. Mit Weitwinkel nicht wirklich etwas anfangen können - und nicht zu versuchen, das zu ändern.
4. Wider besseren Wissens trotz schlechter Voraussetzungen eine oder gar mehrere Aufnahmen machen (im Abgewöhnungsmodus).
5. ISO bei Beginn einer Session nicht prüfen!

edit:
Es kann aber auch mal sein, dass nassforsch unter schlechten Bedingungen gemachte Aufnahmen gelingen. Bei Panos habe ich regelmäßig kein Stativ dabei, manchmal klappt es trotzdem.
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 275
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von msjb22 » Montag 16. März 2020, 13:17

Grade letztens passiert: beim Koffer packen aus Versehen das Ladegerät für die G9 wieder auspacken, weil man es für das der G81 hält, und für die hat man schon das Doppelgerät eingepackt.

Zum Glück läßt sich die G9 auch per Kabel mit Akku in der Kamera laden... wenn man das passende Kabel dabei hat! Das hatte ich nur, weil meine externe Festplatte zufällig den gleichen Anschluss hat...

Man sollte immer dreimal gucken, bevor man etwas aus der Tasche nimmt.

Ansonsten bin ich auch ein Kandidat für falsche Einstellungen, vor allem mit Effekt der zu langen Verschlusszeit... was aber dummerweise oft zu echt interessanten Aufnahmen führt, von daher vielleicht doch nicht so schlecht?
Lumix G81 & G9
10-25mm PanaLeica - 12-100mm Olympus Pro - 45-200mm II Panasonic - 100-400mm PanaLeica
7,5mm/f2.0 Laowa - 22mm/f3.5 Lensbaby Sol - 24mm Pentax 110 - 25mm/f1.7 Panasonic - 45mm/f1.8 Olympus - 135mm/f2.8 Leica Elmarit R

Benutzeravatar
Dieter T.
Beiträge: 6494
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 16:04

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Dieter T. » Montag 16. März 2020, 20:07

Ich habe versucht, aus den Missgeschicken und schlechten Gewohnheiten eine Checkliste zu erstellen.
So weit so gut. Ich dann vor Ort - Checkliste raus - Check - Check - alles OK.
Scheibenkleister - Schrecksekunde - Habe ich den Herd ausgemacht, die Wohnung abgeschlossen?
Alles zu spät - das Licht passte nicht, Aufnahme verwackelt.
Ab nach Hause - die Wohnung war abgeschlossen und der Herd ausgeschaltet.
Das nächste Mal wird drauflos geknipst.
und tschüss - Dieter
Mein Flickr
Landscapes, buildings, waters
Panasonic LUMIX FZ 1000 | Achromat Marumi +5 | FZ 200 | Raynox 150 |

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8875
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Horka » Montag 16. März 2020, 20:43

Ich bin ein erfahrener Fotograf. Als noch keiner von AF sprach, habe ich mit dem mittigen Entfernungsmesser scharf gestellt und die Kamera verschwenkt.

Ich bin ein kluger Fotograf, weiß besser, als die Kamera, wo die Schärfe sitzen muss und habe das Verfahren mit zentralem AF-Punkt beibehalten.

Wie kommt das nur, dass bei erschreckend vielen Aufnahmen der unwichtige Hintergrund in der Mitte scharf ist und die Gesichter rechts und links es nicht sind? :cry: :D

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Dieter T.
Beiträge: 6494
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 16:04

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Dieter T. » Montag 16. März 2020, 21:01

Horka hat geschrieben:
Montag 16. März 2020, 20:43
Wie kommt das nur, ...
Horst
Ehemalige Nachbarn, bekennende Paranormaliker, hätten dafür eine Erklärung: Dafür verantwortlich sind die Orbs. In der Kamera eingesperrte Engel, die dort ihr Unwesen treiben. Na ja, vielleicht hamse auch bei Dir zugeschlagen :?
(Ich habe nie geglaubt, dass es für lense flares so simple Erklärungen gibt)
und tschüss - Dieter
Mein Flickr
Landscapes, buildings, waters
Panasonic LUMIX FZ 1000 | Achromat Marumi +5 | FZ 200 | Raynox 150 |

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8117
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Der GImperator » Montag 16. März 2020, 21:11

Dieter T. hat geschrieben:
Montag 16. März 2020, 21:01
Horka hat geschrieben:
Montag 16. März 2020, 20:43
Wie kommt das nur, ...
Horst
Ehemalige Nachbarn, bekennende Paranormaliker, hätten dafür eine Erklärung: Dafür verantwortlich sind die Orbs. In der Kamera eingesperrte Engel, die dort ihr Unwesen treiben. Na ja, vielleicht hamse auch bei Dir zugeschlagen :?
(Ich habe nie geglaubt, dass es für lense flares so simple Erklärungen gibt)
So`n QUatsch! In Japan gibts gar keine Engel!!!! :idea: :lol:
Die naheliegendste Erklärung ist also, daß es sich um Energiespuren von Geistern handelt :mrgreen:
Daß elektronische Geräte von japanischen Geistern besessen und sogar als Gateway ihrer Manifestierung ins Diesseits benutzt werden, ist ja spätestens seit der Kult-Film Reihe "Ju-On" ("The Grudge") bekannt :twisted: ;)
(Stichwort für "Nicht Cinephile bzw. keine Horrorfans" aber wenigstens "Allg.-Popkultur-Mitbekommende" -> das leicht verrottet aussehende Rabenschwarzhaar-Mädchen, das- Gelenke frei verbiegbar- aus dem TV-Bildschirm krabbelt und die Leuts zuhause heimsucht)
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9314
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Binärius » Montag 16. März 2020, 22:34

Ah... so .... ich liebe dieses Forum! :) :) :)
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8875
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Horka » Montag 16. März 2020, 22:57

Dieter T. hat geschrieben:
Montag 16. März 2020, 21:01
Horka hat geschrieben:
Montag 16. März 2020, 20:43
Wie kommt das nur, ...
Horst
Ehemalige Nachbarn, bekennende Paranormaliker, hätten dafür eine Erklärung: Dafür verantwortlich sind die Orbs. In der Kamera eingesperrte Engel, die dort ihr Unwesen treiben. Na ja, vielleicht hamse auch bei Dir zugeschlagen :?
(Ich habe nie geglaubt, dass es für lense flares so simple Erklärungen gibt)
Ich bin Protestant, bei mir sind Engel freundliche, friedfertige Wesen, sie treiben kein Unwesen.

Ich bin Techniker, ich weiß, wer bei mir in der Kamera ist. ;)

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Dieter T.
Beiträge: 6494
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 16:04

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Dieter T. » Montag 16. März 2020, 23:01

Horka hat geschrieben:
Montag 16. März 2020, 22:57
Ich bin Protestant, bei mir sind Engel freundliche, friedfertige Wesen, sie treiben kein Unwesen.
Horst
Sag ich doch, wer sperrt sie dann schon in kleine schwarze Kästchen :?
und tschüss - Dieter
Mein Flickr
Landscapes, buildings, waters
Panasonic LUMIX FZ 1000 | Achromat Marumi +5 | FZ 200 | Raynox 150 |

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8117
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Der GImperator » Montag 16. März 2020, 23:02

Binärius hat geschrieben:
Montag 16. März 2020, 22:34
Ah... so .... ich liebe dieses Forum! :) :) :)
Wieder was gelernt, ne ?! :P Multi-Kulti, Multi-Spirituell, Multi-Topical, Multimillionär (....wird noch gesucht :P ).

Rief der Jens bei der Pana-Service-Hotline an.
"Ich habe im Forum von irgendwelchen gruseligen paranormalen Phänomenen erfahren.
Unbedingt vermeiden möchten wir die Heimsuchung schmudelliger weiblicher Poltergeister. Können sie mir sagen, ob das besessene TV-Gerät aus dem Film aus ihrem Hause stammt ?"
Antwort von Panasonic:

.......
....
(nach 12 Wochen) :twisted:

???................................
Zuletzt geändert von Der GImperator am Montag 16. März 2020, 23:11, insgesamt 1-mal geändert.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8117
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Der GImperator » Montag 16. März 2020, 23:08

fauxpanareply.jpg
fauxpanareply.jpg (26.92 KiB) 565 mal betrachtet
:P
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
Dieter T.
Beiträge: 6494
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 16:04

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Dieter T. » Montag 16. März 2020, 23:11

Awer nu is jut
Seitenweise Pleiten, Pech und Pannen, paranormale Erscheinungen und andere japanische Dingens

Aber
Binärius hat geschrieben:
Montag 16. März 2020, 22:34
Ah... so .... ich liebe dieses Forum! :) :) :)
Ich will was lernen und mich nicht gruseln :o
und tschüss - Dieter
Mein Flickr
Landscapes, buildings, waters
Panasonic LUMIX FZ 1000 | Achromat Marumi +5 | FZ 200 | Raynox 150 |

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8875
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: 5 schlechte Gewohnheiten beim Fotografieren

Beitrag von Horka » Dienstag 17. März 2020, 15:42

Im Zeitalter von Corona kommt man am Gruseln nicht vorbei.

Aber wie heißt es doch so schön: Aus Fehlern lernen wir. Die einen aus eigenen, die anderen aus denen der anderen. Und wenn das Ungeschick mit einem Zwinkern übermittelt wird, um so nachhaltiger.

Horst
Handliche Kameras

Antworten