Seite 1 von 2

Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Mittwoch 13. März 2019, 15:53
von Sonnenschein
Hallo zusammen
nun wird es langsam ernst. Es wird Zeit für eine neue Kamera.
Aktuell besitze ich eine TZ71, aber es soll nun einen Schritt weiter gehen.

Im Moment habe ich mich auf die GX80 eingeschossen. Berichte gelesen und was man halt sonst noch so macht wenn man sich ein neues Gerät anschaffen will. ;-)

Die Kamera sollte nach wie vor klein bleiben. Daher kommt eine Spiegelreflex nicht in Frage. Ich bin eh noch Anfänger , von daher wird alles anderes , besser?! sein als bei meiner jetzigen Kamera.

Einzig ein schwenkbares Display steht ganz oben auf der Liste, ansonsten bin ich (noch) relativ anspruchslos. OK, etwas mehr Farbe sollten die Bilder auch haben, ich finde meine im Moment eher fade.

Gibt es Nachteile bei der Kamera? Ich habe gelesen, dass sie "laut" sein soll, dh surrt. Ist es arg schlimm? (Videos will ich keine machen!) Nervt es beim normalen Gebrauch oder beim laden?

Würdet ihr sie wieder kaufen? Ja? Nein? und warum
Was gibt es für Vor- oder auch Nachteile? Was beachten?
Welche Objektive nehmen?

Was haltet Ihr von gebrauchten Kameras?
Nein - niemals. Oder. Ja - warum nicht.
Wenn Ja, auf was sollte ich da achten?

vielen Dank schon mal im Voraus
Gruß

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Mittwoch 13. März 2019, 18:27
von HUH
Hallo Sonnenschein
Ich habe die GX80 seit einer Woche, aber noch nicht so richtig probiert.
Neu gekauft bei Foto Erhardt, super Service, super Preis. Ist jetzt allerdings teurer.
Das Buch von Frank Späth ist bei dieser Kamera Pflicht.
Zu deinen Fragen:
Ein surrendes Geräusch habe ich bisher nicht wahrgenommen.
Das Display ist nichr drehbar, sondern nur 45Grad nach unten und 90Grad nach oben schwenkbar.
Eine tolle Kamera mit vielen Möglichkeiten. Mein Augenmerk lag auf klein und leicht.
Ich liebe sie jetzt schon.

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Mittwoch 13. März 2019, 18:45
von Prosecutor
Z.B. diese hier zu kaufen hätte ich keine Bedenken:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-245-7423

Kameras mit über 10.000 Auslösungen würde ich idR nicht kaufen, da diese idR schon einigen Verschleiß aufweisen und genügend Modelle mit weniger auf dem Markt sind.

Die GX80 ist sicherlich eine der Kameras mit bestem Preis-Leistungs-Verhältnis.
Zum Einstieg wäre sicher das Kitobjektiv 12-32 zu empfehlen, aber auch das Superzoom 14-140 II (und das 12-60, das ich aber nicht ausprobiert habe).

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Donnerstag 14. März 2019, 07:32
von MarkusR
Habe seit ca. 1 Jahr das Kit mit dem 14-140 mm. Das Ganze ist mE relativ kompakt, gut mitzunehmen. Laut konnte ich nicht feststellen. Die Kamera erstaunt mich immer noch, ob ihrer gefühlt tausenden Einstelloptionen. Zum Glück gibt es fürs sofort Loslegen die intelligente Automatik. Richtig Spaß macht dann aber das Einstellen in manuellen und halbautomatischen Modi. Ich denke, man kann mit der GX 80 nichts falschmachen. Man muss sich jedoch recht intensiv damit auseinandersetzen. Was mich manchmal etwas nervt, ist das je nach Setups manche Funktionen nicht mehr zugänglich und ausgegraut sind in den Menüs. Habe da schon einige Male recht "dumm" dreingeschaut, bis ich das Rückgängig gemacht habe. Auf jeden Fall das gute Buch von Frank Späth dazu nehmen und parallel beim Einarbeiten nutzen. Die Serienanleitungen sind mE nicht sehr brauchbar. Ansonsten ein technisches Wunderwerk, ohne Zweifel. Möglichkeiten bis zum Abwinken :mrgreen: Kann man mal kaufen !

Die Bildqualität ist bei geeigneter Nutzung und Konfiguration schon sehr gut. Die Stabis machen sich bei wenig Licht und langen Brennweiten sehr gut.

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Donnerstag 14. März 2019, 09:13
von Holger R.
ich besitze die GX80 und deren Nachfolger GX9. Zuvor hatte ich die GX7.
Ich bin immer wieder von der GX80 positiv überrascht, ich denke vom Preis/Leistungsverhältnis her ist sie die beste Kamera am Markt.
Die Bedienung ist intuitiv und die Möglichkeiten enorm.
Klar ist, die Bildqualität steht und fällt mit dem verwendeten Objektiv - diese sollte man überlegt wählen und gezielt einsetzen, um das wahre Potential der GX80 auszuschöpfen.
Das leichte Rauschen des Bildstabis stört überhaupt nicht, wenn, dann nur bei Videoaufnahmen.

hier mal 3 Beispiele, was an Schärfe möglich ist, wenn drum herum alles stimmt:

Bild
B E A U T Y ╳ N A T A L I E (in explore-2018-03-22) by Holger Reinert, auf Flickr

Bild
Bloom by Holger Reinert, auf Flickr

Bild
Fliege by Holger Reinert, auf Flickr

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Donnerstag 14. März 2019, 09:21
von Albfahrer
Ich habe auch seit 4 Wochen die GX80. Ich bin sehr zufrieden. Es war wieder etwas Umgewöhnung von der DSLR. Irgendwuie geniesse ich die Fotografie wieder neu.

Ich habe bis jetzt keine grossen Nachteile empfinden können. Ich mach mit der Kamera auch "People-fotografie" .
siehe hier
BildAriane - Available Light by RK Fotograf Nürtingen, auf Flickr

oder Landschaftsfotografie siehe hier
Bild007-1 by RK Fotograf Nürtingen, auf Flickr

Ich will hier nicht angeben sondern nur zeigen das man mit der GX80 alles machen kann. Nur dein Kopf setzt die Grenzen und ein wenig der Geldbeutel :roll:

Einzig das ich an langen Fototouren mehr Akkus einpacken muß war eine Umgewöhnung aber die Teile wiegen ja nicht viel.

Ich habe auch lange die Gebrauchtpreise verglichen und dann bei REBUY zugeschlagen. Warum ? Weil man dort eine 3 Jährige Gewährleistung hat. Und ich habe die auch schon ( bei einem anderen Artikel) in Anspruch genommen. Das hat gut funktioniert.

Fade Bilder mit TZ71 ? Mach einen neuen Threat auf mit Beispielbildern, schildere was dich stört und man kann es abstellen.
Ich bin ja bekennender RAW-Fanatiker. Out of the Box mach ich nur in sehr seltenen Fällen. Wenn man einmal bemerkt hat was man da noch rausholen kann bleibt man dabei... aber jedem das seine... Noch Fragen ?

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Donnerstag 14. März 2019, 12:44
von icetiger
Sonnenschein hat geschrieben:
Mittwoch 13. März 2019, 15:53
Ich habe gelesen, dass sie "laut" sein soll...
Ich denke, mit einem guten Gehörschutz solltest Du das notfalls gerade so auszuhalten können... :lol:

Im Ernst: Das Surren kommt vom Bildstabilisator, stört aber nicht. Ich höre es bei meiner G81 und G70 z.B. nur, wenn ich wirklich darauf achte und die Umgebung ruhig ist.
Gebraucht? Warum nicht. Ich hatte mal eine gebrauchte G3, die war völlig in Ordnung. Pech kann man mit gebrauchten Dingen immer haben - und die Zahl der Auslösungen als einziges Kriterium herzunehmen ist Unsinn. Niemand kann vorhersehen, ob nicht irgend ein anderes Bauteil lange vor dem Verschluss kaputt geht....

Ging uns mit unserem Auto so. Gebraucht gekauft mit relativ wenigen Kilometern auf dem Tacho und optisch alles im sehr guten Zustand. Nach nur 4 Jahren ist dann ohne Ankündigung plötzlich während der Fahrt der Motor kaputt gegangen - mit nur 90000 Km. Bis zu diesem Zeitpunkt gab es keinerlei Probleme mit irgendwelchen Teilen.

Peter

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Donnerstag 14. März 2019, 13:52
von Bernd1954
Hallo Sonnenschein,

eigentlich hatte ich mir die GX80 relativ spontan gekauft um meine kleine "immerdabei" Samsung EX2F zu ersetzen. Für den Zweck aber war sie mir dann doch etwas zu groß. Obwohl sie ja wirklich nicht unhandlich ist. So kam sie bei mir kaum zum Einsatz, denn die EX2F passt doch noch etwas besser in die Jackentasche.

Aber ich fand langsam Gefallen am MFT-Format und habe mir nach und nach einige lichtstarke, kleine und vor allen Dingen leichte Objektive gegönnt. Letzte Woche habe ich nun meine G9 bekommen und die liegt wesentlich besser in meinen recht großen Händen. Dafür bleibt nun immer öfter meine Vollformat-Nikon D750 zu Hause. Man wird ja nicht jünger und will nicht immer 5 Kilo Altglas an der Schulter mit sich herumschleppen. :x

So spontan wie ich sie mir gekauft hatte, bin ich durch Deinen Beitrag auf die Idee gekommen, mich wieder von ihr zu trennen. Solltest Du Interesse haben, kannst Du mich gerne per PN kontaktieren, bevor ich sie auf dem "Marktplatz" einstelle. Zur Cam in Originalverpackung gehört das 12-32mm Kit-Objektiv sowie 3 Akkus plus Ladegerät.

Gruß Bernd

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Donnerstag 14. März 2019, 16:12
von UEM
Sonnenschein,

über die GX80 gibt's ja schon einiges, z.b. hier :
viewtopic.php?f=3&t=33829&p=419427&hilit=gx+80#p419427

Meine Erfahrung, findest die da auch - und ich bin immer noch sehr zufrieden. :D
Nachtrag: Mein "immer-drauf Objektiv" ist jetzt das PanaLeica 12-60 mm - eine "kompakte super Kombi"

Gruss

Urs

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Donnerstag 14. März 2019, 19:43
von Sonnenschein
Hallo zusammen

Erstmal vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. :) :D
Hört sich alles gut an. :D

(da man hier nicht auf jeden Thread antworten kann, schreibe ich eine Nachricht an alle)

@ HUH
Der nach oben und unten schwenkbare Display sollte erstmal ausreichen.

@Prosecutor
Ich bin mir noch unsicher ob ich mir eine gebrauchte Kamera kaufen soll oder ob ich mir
eine neue gönne. Da es sozusagen meine erste eigene Kamera wäre wäre eine niegelnagelneue Kamera schon auch toll. Ich schwanke noch und muss in meinen Geldbeutel schauen. ;)

@MarkusR
1000 Einstellungen brauche ich erstmal noch nicht.
Ich bin froh wenn ich die manuellen Einstellungen hinbekomme.
Wobei ich schon ein paar Ziele haben und irgendwann dieses und jenes ausprobieren möchte.

Muss man Setups machen?
Kann ich nciht fröhlich über Jahre fotografieren?
Brauche auch kein WLAN oder ähnlichen Schnickschnack.
Kabel an die Kamera und an den Lap. und anschl die Daten/Bilder rüberschieben.
So habe ich es mir vorgestellt, so mache ich es auch jetzt.


@Holger R.
WoW sind das tolle Bilder. Ich bin begeistert. Ich will die Kamera. ;-) So scharf werden die?
Oder sind die stark (nach)bearbeitet?

@Albfahrer
Auch deine Bilder sehen toll aus.
Ich möchte ohne Bearbeitung der Bilder auskommen.
Mein Anspruch ist es so perfekt/gut hinzubekommen.
Für ein (RAW)Bearbeitungsprogramm habe ich im Mom. eh keine Zeit und Nerven.
Über Gimp bearbeite ich manchmal ein klein wenig, aber auch da kenne ich mich nicht wirklich aus und wie schon gesagt ist das auch nicht mein Ziel.
Vom "enormen" Akkuverbrauch habe ich auch mehrfach gelesen.
Bis jetzt hält mein kleiner Japaner ziemlich lange und auch für viele Bilder.
Werde es beim Kauf berücksichtigen.

@icetiger
Gehörschutz?!?! Scherzkeks!
Rauschen/Surren kann auf Dauer nerven, je nachdem wie stark es ist.
Jeder empfindet es anders.

@Bernd1954
über verschiedene Objektive habe ich mir noch keine großen Gedanken gemacht.
Mir geht es auch darum klein und leicht sollte es sein. ggf sollte die Kamera auch mal in die Handtasche passen.
Danke für dein Angebot, bin noch am überlegen ob ich mir eine neue gönnen sollte.
Ein neues Auto vom Werk abholen ist ganz anders als vom Gebrauchtwagenhändler zu kaufen. ;-)
Muss in den nächsten Tagen mal in mich gehen, vielleicht gibt es bei uns auch mal ein Angebot beim Fotofachhändler oder alternativ bei einem Elektronikfachmarkt.

@UEM
ein "immer drauf Objektiv" hört sich gut an. 😉
Ich muss erstmal mit den Objekiven bzw. dem wechsel zurecht kommen. Kenn es ja bisher nicht.
Werde mir mal deinen Link anschauen. Danke.


Vielen Dank und viele Grüße
Sonnenschein

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Donnerstag 14. März 2019, 20:47
von Holger R.
Schärfe kann man nur bedingt rein bearbeiten.
Die Fotos sind tatsächlich im RAW-Format aufgenommen und in Lightroom entwickelt.
Allerdings wären auch die JPGs direkt aus der Kamera schon richtig gut.
Wie gesagt, viel liegt auch an den eingesetzten Objektiven.
Ich habe allerdings kein teures 'Pro'-Objektiv, sondern einfach immer das Optimum aus Qualität, Preis und Leichtgewichtigkeit

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Freitag 15. März 2019, 07:14
von Albfahrer
Das einzige was bei dieser Kamera fehlt ist ein Anschluss für einen Fernauslöser.... damit habe ich überhaupt nicht gerechnet das ein hersteller so " behindert" sein kann dies einer Kamera nicht mitzugeben.
Nachdem die GX7 sowas hatte bin ich einfach davon ausgegeangen das diese Kameras sowas haben.... ein richtiges Nogo !

Und dieses rumgemache mit der HandyApp ist einfach nur blöd und umständlich

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Freitag 15. März 2019, 11:58
von Uli's Pana
Kein Fernauslöser - stimmt. Aber in den meisten Fällen reicht doch der Selbstauslöser. Ansonsten die Handy-App. Wir sollen froh sein, noch eine derart günstige mFT-Kamera im Programm zu haben, wo die Kamerapreise momentan doch regelrecht explodieren. Mit der GX80 gibt es für 350 € schon eine Kamera, die eine Menge abdeckt. Sucht man bei Olympus mittlerweile vergebens, die PEN-Serie läuft sich gerade tot.

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Sonntag 17. März 2019, 12:06
von BlueSun
Wenn ich überlege was ich noch für die GM5 mit 12-32 seinerzeit gezahlt habe, dann ist die GX80 ein wirkliches Schnäppchen, und schlechtere Bilder macht die garantiert auch nicht...

Re: Wer hat eine GX80? Erfahrungen gesucht

Verfasst: Montag 15. April 2019, 12:24
von tamansari
BlueSun hat geschrieben:
Sonntag 17. März 2019, 12:06
Wenn ich überlege was ich noch für die GM5 mit 12-32 seinerzeit gezahlt habe, dann ist die GX80 ein wirkliches Schnäppchen, und schlechtere Bilder macht die garantiert auch nicht...
P1000012 - 1 - 1.JPG
P1000012 - 1 - 1.JPG (151.34 KiB) 356 mal betrachtet
habe mir eine GX 80 gegönnt. Dies ist die erste Aufnahme. iA
nix weiter. hier etwas beschnitten.
mit dem 14 - 140 3.5