Serienbild und Blitzen

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
schwarzvogel
Ehrenmitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von schwarzvogel » Mittwoch 13. Oktober 2021, 08:34

Ich stehe gerade vor den gleichen Problem.
Besteht Hoffnung, Daß der TO noch mitliest und sein Geheimnis preisgibt ??? :( :?:
Sein letzter Beitrag erschien am 22. August dieses Jahres ...
mfG schwarzvogel

hans_01
Beiträge: 914
Registriert: Donnerstag 14. November 2019, 20:13

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von hans_01 » Mittwoch 13. Oktober 2021, 11:14

Hallo schwarzvogel,

laut der G9-Bedienungsanleitung müsste Blitzen im Serien-Modus L und M möglich sein.

Siehe Screenshot, da steht bei welchen Serien-Modi es nicht geht.

Der Thread wurde auch als "G9-Problem" eröffnet.

Vielleicht liege ich richtig ?!

SG
Hans

G9 Blitzen im Serien-Modus  L und M    möglich.JPG
G9 Blitzen im Serien-Modus L und M möglich.JPG (80.44 KiB) 1522 mal betrachtet

schwarzvogel
Ehrenmitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von schwarzvogel » Mittwoch 13. Oktober 2021, 15:13

Papier ist mehr als geduldig !! :mrgreen: :P
So steht's in der Bedienanleitung, sogar noch inkl. Seriengeschw. "H", aber hast Du es selbst auch schon mal probiert ???
Es funktioniert leider eben nicht mit Trigger Godox XPro, auch nicht mit den Funktionszuweisungen für die genannten Funktionstasten - es sei denn der TO hat ein weiterhin von ihm wohl gehütetes Geheimnis ...
Er ist wohl nicht mehr mit G9 sondern jetzt mit "S" unterwegs, die kann das vielleicht (besser) ...
Im Blitz-Modus "M" kann man zur Not auf eine Schaltung unter Verwendung von Yongnuo-Triggern z.B. RF603 "ausweichen".
Mit 1 Blitz kein Problem, bei mehreren muß man sie dann alle einzeln auf die gewünschte Belichtungssituation einstellen.
mfG schwarzvogel

hans_01
Beiträge: 914
Registriert: Donnerstag 14. November 2019, 20:13

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von hans_01 » Mittwoch 13. Oktober 2021, 16:27

Hallo schwarzvogel,

ich selber habe mit der G9 noch keine "Blitz-Serien" getestet.

Im Beitrag hat cbweb die Frage gestellt, mit welcher Kamera Etknoggin geblitzt hat, und dies war offensichtlich die G9.

Voraussetzung sei dabei, dass bei der G9 "Auslöser durchdrücken" (= Auslöser halbdrücken OFF) eingestellt ist.

Darauf hin habe ich in der G9-Bedienungsanleitung nach Infos gesucht, die darauf hinweisen, wann das "Serien-Blitzen" möglich sein könnte.

Der Rest ist bekannt.

Hier bestätigt sich wieder die Weisheit: "Alles was man nicht weiß ist schwer !" :-)

SG
Hans

schwarzvogel
Ehrenmitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von schwarzvogel » Donnerstag 14. Oktober 2021, 08:46

schwarzvogel hat geschrieben:
Mittwoch 13. Oktober 2021, 15:13
...
Im Blitz-Modus "M" kann man zur Not auf eine Schaltung unter Verwendung von Yongnuo-Triggern z.B. RF603 "ausweichen".
Mit 1 Blitz kein Problem, bei mehreren muß man sie dann alle einzeln auf die gewünschte Belichtungssituation einstellen.
mfG schwarzvogel
Ich zitiere mich hier mal selbst ... :mrgreen:
Habe weiter probiert.
Die Schaltung mit den RF603-Triggern funktioniert als Ersatz"krücke" wie gewünscht.
Ein Godox-XPro-Trigger (zusätzlich im System !!) hat keine Verbindung zur Kamera - funktioniert ja mit Serienblitzen (leider) eh' nicht.
Es lassen sich aber entgegen obiger Aussage sogar trotzdem auch alle beteiligten Blitze mit ihrer Kanal-/Gruppen-Hierarchie auf einen Rutsch in den gewünschten Blitzleistungen einstellen !!
Der XPro sitzt im Huckepack auf dem durchgeschleiften Blitzschuh jenes RF603, welcher die Kamera via Auslösekabel auslöst !
Mit dieser Notlösung - etwas anderes ist es ja nicht - bin ich vorläufig zufrieden. 8-) :roll:
Es können Serienbilder mit Bltz in den Serien-Geschwindigkeiten "L", "M" und "H" ausgelöst werden.
Die Serien-Geschwindigkeit hängt außerdem ab von den abverlangten eingestellten Blitzleistungen bzw. dem aktuellen Ladezustand der Blitz-Akkus. Damit muß man dann leben. :mrgreen:
mfG schwarzvogel

caprinz
Beiträge: 1300
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12
Wohnort: Siegen/Köln

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von caprinz » Donnerstag 14. Oktober 2021, 09:09

Hallo,

Blitzen mit Serienbild mit der G9 geht definitiv. Ich habe es sowohl mit Aufsteckblitz Panasonic 360 getestet, als auch mit meinen Studioblitzen Elinchrom und Bowens.
Ist allerdings viel "schwarz" dabei, weil die Studioblitze entsprechend lange Nachladezeit haben.
Gruß Carsten

schwarzvogel
Ehrenmitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von schwarzvogel » Donnerstag 14. Oktober 2021, 10:22

Man kann zuerst mal nur das nehmen, was man hat. :mrgreen: :P
Ich besitze Blitze von Metz, Meike (jeweils mit Pana-Blitzschuh), slave-fähig, und Blitze von Godox; sowie mehere Yongnuo-RF603-Trigger aus Canon-Zeiten.
Das Godox-System ist für mein Projekt wegen der drahtlosen Triggermöglichkeit für mehrere entfesselte Blitze gleichzeitig besonders vielseitig und interessant.
Für meine Metz und Meike mit ihrem Pana-Blitzschuh bräuchte ich für den entfesselten Einsatz im Godox-System Receiver des Typs z.B. X1R-O, den es (noch) nicht gibt.
Bleibt (für mich) nur Godox im Original.
Panasonic-Blitze und andere mehr, wie z.B. die von Dir genannten, funktionieren sicher auch im Serienbild-Modus.
Ich brauche (jetzt) Blitztechnik entfesselt, abseits der Kamera und eben auch noch die Serienbild-Funktion ...
Ich habe nun eine Lösung gefunden - und muß nix neu kaufen, das Geraffel wird eh' immer mehr ... :( ;)
mfG schwarzvogel

Knigge46
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 27. Oktober 2023, 21:36

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von Knigge46 » Freitag 27. Oktober 2023, 21:47

Moin zusammen,

Ich habe hier mal aufmerksam mitgelesen, da ich eben versucht habe an meiner G81 Serienbilder mit Blitz zwecks Macrofocusstacking zu machen.
Ihr könnt es euch denken: ohne Erfolg!
Der Blitz (Godox TT350o) löst beim ersten Bild aus und das war's dann. :roll:
Die Kamera zeigt mir auch durch rotes Blinken des durchgestrichenen Symbols für Serienbilder und Blitz, dass ich es gar nicht erst versuchen soll...

Verschluss ist auf mechanisch, der Auslöser nicht auf "halb drücken" und die Serienbildgeschwindigkeiten habe ich schon alle durch.

Gibt es einen Blitz den ich für Serienbilder auf der G81 verwenden kann, oder klappt das überhaupt nicht?! :?:
G81 mit diversen Pana und Laowa Objektiven

caprinz
Beiträge: 1300
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12
Wohnort: Siegen/Köln

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von caprinz » Samstag 28. Oktober 2023, 06:35

Hallo,

ja mit Panasonic Blitzen (360 und 580) auch im TTL Modus.Das ist offensichtlich abhängig vom Blitzgerät. Panas gehen, Fremdgeräte nicht.
Ansonsten Blitz auf manuell stellen.
Gruß Carsten

olaf1966
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 8. März 2020, 22:33

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von olaf1966 » Samstag 28. Oktober 2023, 23:39

Ich hatte vor einiger Zeit auch mit Serienblitzen herumexperimentiert.
Es scheint wirklich nur mit Panasonic Blitzen und vielleicht manch anderen zu funktionieren.
Bei meinen Metz Blitzen funktioniert es nicht. Sobald er eingeschaltet ist und erkannt wird funktioniert keine Serienaufnahme.
Nun hatte die GH5 einen Anschluß für externe Blitze und da wurde der Kontakt auch bei Serienaufnahmen ausgelöst. Also habe ich mir gedacht, ich mache aus dem TTL Blitz einen einfachen Blitz und schiebe etwas Papier oder Platikfolie dazwischen, so das die vorderen 4 Kontakte isoliert sind und nur der Mittelkontakt zum Auslösen frei ist. So funktioniert das Serienauslösen, der Blitz sollte dann in Stellung A oder M sein. Natürlich gibt es so auch keine Rückmeldung ob der Blitz wieder geladen hat, und es konnen dunkle Bilder dabei sein, aber mit einem leistungsstarken Blitz der dann nur eine geringe Leistung abgeben muss gelingen schon recht hohe Bildraten.
Bei der GH6 ist es genauso und ich vermute bei anderen wird es ebenso sein.
Vielleicht ist es eine Hilfe.
Gruß Olaf

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 20863
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von Jock-l » Sonntag 29. Oktober 2023, 08:38

Welcher Metz war das ?
Was ich in Erinnerung habe- steht der Blitz auf Automatik, werden Vorblitze abgeschossen und interpretiert für das eigentliche Zünden bei der Aufnahme, daher Entladung etc. Damit der Blitz reinweg ohne vorherige Messung entspr. gewählter Einstellung arbeitet muß die Kamera auf "M" gestellt werden. Für kurze Ladezeit und weniger Dunkelbilder in der Serienaufnahme- kein Abfeuern der gesamten Blitzleistung.
So würde ich herangehen und auf Basteln am Kontakt verzichten.

Damit bin ich beim Beitrag weiter oben, wo Carsten auch den manuellen Modus erwähnt.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol: Doch: Blau-Gelb sind meine Farben !!!

olaf1966
Beiträge: 19
Registriert: Sonntag 8. März 2020, 22:33

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von olaf1966 » Sonntag 29. Oktober 2023, 22:21

Ich habe einen Metz 58 AF-2 in der Oly/Pana Version.
Vorblitze gibt es nur bei TTL, weil die Kamera dann vorab die Belichtung misst und dem Blitz sagt wie lange er zünden soll, das funktioniert natürlich mit Mittelkontakt allein nicht.
Bei A am Blitz entscheidet der Blitz automatisch selber wann genug Licht da ist. Bei M am Blitz stellt man selber am Blitz ein wie stark er blitzen soll.

Es geht hier ja nur darum das die Kamera bei angeschlossenem Blitz überhaupt Serienbilder zulässt und ihn dann auch mit auslöst.
Das ganze gilt nur für die von mir getestete GH5 und GH6, letztere auch jetzt nochmal ausprobiert.
Sobald die GH6 den Metz mit allen Kontaken erkennt ist die Serienaufnahme blockiert.
Wenn der Blitz nur über den Mittelkontakt mit der Kamera verbunden ist, erkennt die Kamera den Blitz auch, und gibt dann bei P und A die Belichtungszeit fest mit 1/60 vor.
Ob dies, mit den isolierten Kontakten, bei anderen Kameras auch funktioniert, weiß ich nicht, es soll nur eine Anregung zur Lösung sein.
Man kann dies auch mit einem alten Blitz der nur einen Mittelkontakt hat testen, wobei man hier auf die Zündspannung achten muß. Da finde ich es einfacher ein Streifen Papier/Plastik auf die Breite des Bltzschuhs zu schneiden und so einlegen das die ersten 4 Kontakte abgedeckt sind. Dann den Blitz danach reinschieben und den Streifen festhalten das er nicht mit reinrutscht.
Auch wenn nichts passieren dürfte gilt, Ausprobieren auf eigene Gefahr.
Gruß Olaf

Spaziergänger
Beiträge: 3051
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von Spaziergänger » Sonntag 29. Oktober 2023, 22:29

Vielleicht hilft der Link über den Nissin i40 weiter?
.
https://www.youtube.com/watch?v=SPCPrBiXsnA
.
Nur eine Anregung, ;)
.
Gruß von Ulrich

Vielen Dank für die vielen Kommentare. ;)

schwarzvogel
Ehrenmitglied
Beiträge: 1191
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von schwarzvogel » Montag 30. Oktober 2023, 16:41

Ich hänge mich hier mal wieder mit rein.
In einem Beitrag im Systemkamera-Forum habe ich gelesen, daß Serienblitze nur gehen, wenn der Blitz (mit der Kamera) das kann.
Pana-Blitze (habe ich nicht) sollten das also können.
Dabei ist es völlig "wurscht" ob man Serienblitze beim Fokus-Stacking oder sonstigen allgemeinen Serien braucht.
Blitzen beim Fokus-Stacking friert kleinste Störbewegungen ein, scharfe Einzelbilder sind (fast) garantiert ! :D :lol:

Die kleinen Godox TT350o (habe ich) bzw. Godox V350o (habe ich mal probieren können) können an der G81 und auch G9 keinen Serienblitz !
Offensichtlich funktioniert das eben nicht mit Panasonic wohl aber an den Olympus/OM MFT. :mrgreen:
Mein alter Metz M400 kann auch keinen Serienblitz mit G81 bzw. G9.
Der M400 war eine der letzten modernen Kreationen der Blitzsparte der Fa. Metz vor deren Pleite und unrühmlichen "Abwicklung" ...
Der große Godox V860III (habe ich) ist hervorragend seienblitztauglich !
Am Trigger Godox X2T (habe ich) und am neuen (!!) Godox XPro II (habe ich nicht) können auch die kleinen Godox TT350o Serienblitze.

Ich habe sowohl im Vorjahr und dieses Jahr wieder eine Winter-Futterstelle mittels Lichtschranken-Trigger via RF603 und Serienblitz fotografiert.
Im Vorjahr habe ich dazu meinen Metz M400 huckepack auf den RF603 gesetzt, welcher die Kamera ausgelöst hat, - ähnlich der "Ersatzkrücke" welche ich in einem Beitrag weiter oben beschrieben habe
Dieses Jahr kam mein Godox V860III zum Einsatz, direkt auf der Kamera montiert; der RF603 war an die Fernauslösebuchse angeschlossen und zwecks Zugentlastung irgendwo passend am Stativ befestigt.
mfG schwarzvogel

Geyst
Beiträge: 111
Registriert: Montag 9. Oktober 2023, 13:52
Wohnort: Belgien, Maaseik.

Re: Serienbild und Blitzen

Beitrag von Geyst » Montag 13. November 2023, 16:57

Sie verwenden doch sicher nicht den elektronischen Verschluss?
Um zu blitzen, brauchen Sie den mechanischen Verschluss.
https://www.flickr.com/photos/geyst/
GX80, G9, 12-30, 60 macro, elmarit 200+1,4 tc

Antworten

Zurück zu „Lumix Systemkameras: G-, GH-, GF-, GM- und GX-Modelle“