Seite 1 von 3

Noch ein Fish...

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 08:49
von Binärius

Re: Noch ein Fish...

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 10:15
von mikesch0815
Ui! Lichtstärker als das Wali und noch weitwinkliger! :shock:

Find ich schon mal hochinteressant.

so weit
Maico

Re: Noch ein Fish...

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 10:23
von Berniyh
mikesch0815 hat geschrieben:Ui! Lichtstärker als das Wali und noch weitwinkliger! :shock:

Find ich schon mal hochinteressant.

so weit
Maico

Es scheint aber oben und unten nicht korrekt auf den Sensor abzubilden.

Lichtstärke brauche ich bei einem Fisheye nicht unbedingt.

Re: Noch ein Fish...

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 10:41
von mikesch0815
Bei Nachtaufnahmen könnte ich schon Freude an mehr Lichtstärke haben. Aber mit dem Wali kann man prima leben. :mrgreen:

so weit
Maico

Re: Noch ein Fish...

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 11:06
von Berniyh
mikesch0815 hat geschrieben:Bei Nachtaufnahmen könnte ich schon Freude an mehr Lichtstärke haben. Aber mit dem Wali kann man prima leben. :mrgreen:

Klar, mehr Lichtstärke nimmt man immer gerne, aber es wäre jetzt meiner Meinung nach nicht der Grund das Objektiv hier zu kaufen.

Das hervorstechende Merkmal bei diesem ist, dass es ein zirkulares Fisheye ist. Dadurch hebt es sich von den meisten Fisheyes ab.
Wenn man das will, dann nimmt man das Meike, ansonsten wird man wohl eher das Samyang vorziehen.
(Oder die meiner Meinung nach überteuerten Panasonic und Olympus Fisheyes.)

Re: Noch ein Fish...

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 11:09
von mikesch0815
ACK. Die Oly und Pana sind völlig überteuert, ich versteh den Ansatz dort auch nicht. Das einzige, was dem Wali zum vollendeten Glück fehlt wäre ein interner Filtereinschub.

so weit
Maico

Re: Noch ein Fish

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 12:51
von partisan
Gibt es bereits erste Erfahrungen?

Berniyh: kannst du das mit dem zirkularen fisheye noch ein wenig ausführen?

Lg * mat

Meike 6,5mm f 2/0 fisheye mft

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 12:58
von partisan
Das Meike fisheye ist nun erhältlich, zdem ist es mit ca 150 Euro auch sehr günstig.

Hier die erste review, die ich gefunden habe:

https://m.youtube.com/watch?ebc=ANyPxKo ... mHEsrLfLso

https://www.amazon.de/dp/B01J5GDVN2

Was denkt ihr so?

Re: Noch ein Fish...

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 12:59
von jessig1
Zitat aus Wiki:

Zirkular
Fischaugenobjektive, deren Bildkreisdurchmesser (höchstens) so groß ist wie die kürzere Kante des Aufnahmeformates der Kamera, heißen Zirkular-Fischauge (auch „Kreisbild-Fischauge“ oder „Rundbild-Fischauge“), weil sie ein kreisrundes Bild innerhalb des rechteckigen Aufnahmeformates entwerfen. Der Bildkreis des Objektivs wird zu 100 % genutzt. In der Tabelle ist die größtmögliche Sensorausnutzung angegeben; sie fällt durch einen praktisch etwas kleineren Bildkreis geringer aus. Um den Bildkreis nicht zu beschneiden, haben Zirkular-Fischaugen keine Streulichtblende. Zirkulare Fischaugen sind die erste Wahl, wenn möglichst viel von der Umgebung (gewöhnlich eine Halbkugel) erfasst werden soll. Mangels eines Vollformat-Fischauges einen rechteckigen Bereich auszuschneiden verringert die Sensor- oder Filmausnutzung weiter auf maximal 31 % (3:2) oder 36 % (4:3) und wäre denkbar ungünstig.

Re: Noch ein Fish...

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 13:07
von partisan
Danke Jürgen!

Re: Noch ein Fish...

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 14:15
von mopswerk
Mit der Brennweitenangabe von Fischaugen kann man gemeinhin wenig anfangen, spannender wäre es zu wissen, welche Projektion in dem Teil eingebaut ist ( http://pt4pano.com/de/blog/update-fisheye-projektionen.
Mit Zirkulären Fishes Bilder machen nutzt sich schnell ab. Lohnend wird es dann, wenn man mehrere Bilder zu sphärischen Panos zusammenbaut ... mehr als 360 Grad x 180 Grad Bildwinkel geht nicht ;) !
Vielleicht wird es mal auch einen Nodalpunktadapter dazu geben, dann wird es spannend.
Für MFT habe ich für sphärische Panos das Nodal Ninja 7.3 ( viewtopic.php?f=9&t=30466&p=357871 )
Ich nehme an, die 190 Grad Bildwinkel ergeben sich an APSC Sensoren?.

Filter mit solchen Glaskugeln vorne am Objektiv ist immer problematisch. Früher gab es für Sony einen Nikon Adapter mit Filtereinschub (habe den auch, allerdings nur mit fest rein gedengeltem Astro Filter): https://petapixel.com/2015/02/18/owl-is ... n-a-flash/ (Homepage allerdings ist tot > wahr wohl nix mit dem Geschäftserfolg :roll: )

Re: Meike 6,5mm f 2/0 fisheye mft

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 14:16
von mopswerk
Wenn man das Video so ansieht / soweit man das sehen kann: Das Teil scheint besser abzubilden als das Madoka 7.3, das ich für sphärische Panos an MFT nutze. Ein Testbild mit direkter Sonne im Video fehlt. Als Effektobjektiv taugt das Ding nach ein paar Testbildern nix mehr (wird langweilig), zusammen mit einem Nodalpunktadapter dürfte es gute Dienste für sphärische Panos leisten.
PS: An einen Admin: Wäre es eine Idee, einen Thread zu dem Objektiv zuzumachen und in einem weiter zu diskutieren?

Re: Meike 6,5mm f 2/0 fisheye mft

BeitragVerfasst: Mittwoch 11. Januar 2017, 14:59
von Binärius
Ich habe die Threads zusammengeführt.

Re: Meike 6,5mm f 2/0 fisheye mft

BeitragVerfasst: Dienstag 17. Januar 2017, 18:01
von mopswerk
Jetzt auch im längeren Test:
https://www.ephotozine.com/article/meik ... view-30462" onclick="window.open(this.href);return false; ... die Linse kommt sehr gut weg (vielleicht lege ich mir die mal für APSC zu)
und hier wird auch diskutiert:
https://www.dpreview.com/forums/post/58897883" onclick="window.open(this.href);return false;
Produktinfo:
http://www.mkgrip.com/goods/show-203.html" onclick="window.open(this.href);return false;
(Die Ränder sind halt zirkulartypisch: Das ist aber sogar gut so, dann kann man entsprechend einfach Bilder zu einem 360 Grad Pano zusammen basteln)

Re: Meike 6,5mm f 2/0 fisheye mft

BeitragVerfasst: Samstag 21. Januar 2017, 09:21
von mopswerk
... ich habe mir das Teil als Fischaugenfanatiker mal bestellt: zwar mit eMount, werde beizeiten davon berichten (die optischen Eigenschaften sind ja unabhängig vom drangetackerten Bajonett ).