Das 100-400er wurde zerrissen...

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
available
Beiträge: 6392
Registriert: Samstag 27. August 2011, 11:36
Kontaktdaten:

Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von available » Dienstag 14. Juni 2016, 19:28

http://www.lenstip.com/index.php?test=o ... est_ob=476" onclick="window.open(this.href);return false;

Viele Grüße

Andreas
Mein Flickr
G3/GH2/E-M1
Wali 7.5
Pan 7-14/14-42/1.2 42,5/45/100-300
Nokt 0.95/25
Oly 45/75/12-40/40-150
Zeiss 1.4/50/85
Canon 70-200
Leica Summicron-M 2/50
Zuiko FT 2/14-35/50/150
Elinchrom
Gorilla/Benro B0,Sirui T025/C10/N2004/K20x,Nodalninja, Pelicase

Benutzeravatar
tinka13
Beiträge: 3754
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2013, 23:05
Wohnort: Wuppertal

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von tinka13 » Dienstag 14. Juni 2016, 20:32

Hm, dann müssen die Experten wohl recht haben.

Ich gebe das Teil aber trotzdem nicht mehr her, ich verdanke ihm nämlich schon so wahnsinnig viele extrem gute Bilder ;)
Nur das ist wichtig, irgendwelche Tests und Berichte interessieren mich nicht.

Trotzdem danke für den Link, Andreas.
Liebe Grüße
Silke

G9, G81, G70, Pana 100-400mm, 25mm 1,7, Oly 45mm 1,4, Oly 9-18mm
Mein Flickr sh-naturfotgrafie

Benutzeravatar
berlin
Beiträge: 1077
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 14:08

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von berlin » Dienstag 14. Juni 2016, 20:35

Des Kaisers neue Kleider...
Dafür vor allem wohl viel zu teuer.
"Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung" Schiller.
Bernhard

Benutzeravatar
WinSoft
Beiträge: 71
Registriert: Freitag 24. Juli 2015, 18:53

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von WinSoft » Dienstag 14. Juni 2016, 21:04

available hat geschrieben:http://www.lenstip.com/index.php?test=o ... est_ob=476" onclick="window.open(this.href);return false;
Das bestätigt meine Erfahrungen mit diesem Objektiv!
Es schien mir besonders am langen Ende im Fernbereich zu schwach, zu weich.

Nach einem Direktvergleich mit dem Olympus 4/300 über nah und fern am gleichen Motiv, zur gleichen Zeit mit gleichen Einstellungen habe ich das Leica wieder verkauft, da mich nur die lange Brennweite ab 400 mm in bester Bildqualität interessiert.
Für kürzere Brennweiten als 400 mm habe ich genügend andere hochwertige Optiken für die Panasonic GX8.
Gruß
Winsoft

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 26564
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von lomix » Dienstag 14. Juni 2016, 21:12

ich kann da als Betrachter der Fotos z.B. von Silke auch nur staunen! :o
Im HiFi- Bereich gibt es einen Klirrfaktor, den kann man nur messen, nicht hören, so ähnlich muss das hier doch auch sein.
Schärfer als scharf... :D :D schön, dass man drüber geredet hat! :D
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9264
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von Jock-l » Dienstag 14. Juni 2016, 21:25

Hm,
es ist nicht einfach zu unterscheiden- was hat der Testende für Reputation (im fotograf. Sinne)/Technichen Background für objektive Messergebnisse/für diesen Test ein oder mehreere Exemplare zur Verfügung/gestellt/ ... u.a.m.
Es ist eine Stimme unter vielen, und ich weiß daß sich anderenorts (Foren) die Aufregung legte als frische Bildbeispiele durch User hereinkamen, die sich ausgiebig mit diesem Objektiv beschäftigten und ansehnliche Ergebnisse präsentierten. Daß ein Umstand wie "weicher Eindruck am Ende des oberen Brennweitenbereich" sich auf sehr viele Zooms übertragen ließe scheint auch klar. Schlußendlich muß man das immer untersertzt sehen duch Bilder, nachvollziehbare Einstellungen, Auschlüssen (fehlerhaftes Objektiv) u.a.m. Für mich stellt sich die Frage, welche Alternativen bieten sich an ? Mein z.B. 300mm/f4-Altobjektiv bin ich gewohnt, arbeite unter optimalen Einsatzbedinungen sicher auch schnell- und verpasse trotzdem Momente die festzuhalten erstrebenswert gewesen wäre ... Mindert die Wertung aus dem Link das Objektiv so sehr, daß ich es aus meiner Haben-wollen-Liste streichen muß ?

Ich denke eher nicht, es ist eine Stimme unter weiteren. Wenn es soweit ist, daß ich mich für höhere brennweiten verstärken möchte, schaue ich mir eine Vielzahl von Meinungen und Bildern (und deren Entstehung !) an, schlußendlich entscheidet das Exemplar welches man erhält und antestet, ob es bleiben darf oder nicht.

@Silke: Kannst Du ein paar Beispiele aus Deiner Flickrsammlung nennen ? Ich gestehe, da habe ich die Vielzahl der Alben nur überflogen (sind ja thematisch, nicht nach verwendeten Objektiven sortiert- was ja auch Sinn macht. Ich kenne es auch andersherum, bei dem Altglassammlern und Co. ;)) Danke !
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
tinka13
Beiträge: 3754
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2013, 23:05
Wohnort: Wuppertal

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von tinka13 » Dienstag 14. Juni 2016, 21:46

Jock-l hat geschrieben:@Silke: Kannst Du ein paar Beispiele aus Deiner Flickrsammlung nennen ? Ich gestehe, da habe ich die Vielzahl der Alben nur überflogen (sind ja thematisch, nicht nach verwendeten Objektiven sortiert- was ja auch Sinn macht. Ich kenne es auch andersherum, bei dem Altglassammlern und Co. ;)) Danke !
Guckst Du hier: http://www.lumix-forum.de/viewtopic.php?f=36&t=33431" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Ansonsten sind bis auf die Aufnahmen meines Sohnes eigentlich alle meine letzten Fotos in meinem Stream bis zum Zaunkönig mit dem 100-400er gemacht. Teilweise aus extrem weiten Entfernungen.
Liebe Grüße
Silke

G9, G81, G70, Pana 100-400mm, 25mm 1,7, Oly 45mm 1,4, Oly 9-18mm
Mein Flickr sh-naturfotgrafie

Benutzeravatar
ChristinaM
Beiträge: 2790
Registriert: Sonntag 2. Juni 2013, 19:22

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von ChristinaM » Dienstag 14. Juni 2016, 21:47

Ich musste gleich an Silkes umwerfendes Blaukehlchen und Eichhörnchen denken und dachte mir, der Test ist aber schrott... :lol:
LG
Christina
FZ200, G6, Samyang 12 mm, Marumi Achromat +5.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9264
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von Jock-l » Dienstag 14. Juni 2016, 21:52

... soetwas ist auch möglich- Pflichtaufgabe und schnell abgearbeitet ...

@Silke: Dankeschön ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
magle
Beiträge: 1322
Registriert: Montag 12. Januar 2015, 12:05
Wohnort: Bayerischer Untermain

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von magle » Mittwoch 15. Juni 2016, 11:29

Jetzt möchte ich auch mal meinen Senf zum PanaLeica 100-400 dazugeben.

Sicherlich sind Objektivtest prinzipiell sinnvoll als Entscheidungshilfe.

Aber ich sehe das dann doch etwas pragmatischer (ähnlich wie Silke): wichtig ist, was raus kommt.
Und diesbezüglich nutzen mir Bilder auf mehrere 100m Entfernung wenig, da dabei zuviele Parameter vorhanden
sind, die ich nicht beeinflussen kann. Auch große Ausdrucke sind für mich ein sehr spezielles Anwendungsgebiet.

Was mich vielmehr an dem Objektiv reizt (und deswegen habe ich es mir gekauft), ist die Möglichkeit, weniger (wenn überhaupt) croppen zu müssen.
Und der Ausschuss an schlechten Bildern ist bei mir geringer als beim Pana100-300, mit dem ich für meinen Anspruch auch gute Bilder machte.

Und für meinen Anwendungsbereich macht das Objektiv richtig viel Laune :D .
Viele Grüße,
Martin

Lumix GX9, G70
Panasonic 7-14 4.0, 12-35 2.8, 35-100 2.8, 100-400, 30 2.8 Makro, Sigma 60 2.8, Canon 250D Nahlinse

Bilder gibt es hier

Benutzeravatar
Uli's Pana
Beiträge: 117
Registriert: Freitag 22. April 2016, 06:46
Wohnort: Hagen

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von Uli's Pana » Mittwoch 15. Juni 2016, 12:54

Ist doch gut, das das Objektiv zerrissen wird :mrgreen:

Bei gleichbleibender Produktion haben dann die wirklich interessierten und mit dem nötigen Kleingeld ausgestatteten Liebhaber eher eine Chance, eines der raren Objektive zu ergattern.
So what, habe das Objektiv am Sonntag auf der Photoadventure in Duisburg über Panasonic testen dürfen und habe spontan und aus Überzeugung ja gesagt. Seit Dienstag habe ich es und es harmoniert wunderbar mit meiner GX80. Das ist für mich die Hauptsache.

PS: Ich fahre übrigens einen Passat aus der Dieselaffäre, 2012 massenhaft Testsieger und heute Umweltsünder.

ThomasT
Beiträge: 2753
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 20:19

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von ThomasT » Mittwoch 15. Juni 2016, 21:32

lomix hat geschrieben: Im HiFi- Bereich gibt es einen Klirrfaktor, den kann man nur messen, nicht hören
Natürlich kann man den Klirrfaktor hören.
Man muss allerdings bedenken, dass sich Klirrfaktoren geometrisch addieren (sqrt(k1*k1 + k2*k2)) und das Ohr selbst einen Klirrfaktor von ca. 1% hat.
D.h. alles unter 0.5 % ist kaum hörbar, der Unterschied von 0.0001% zu 0.001% erst recht nicht.
Aber:
Klirrfaktor gibt nur an wieviel Verzerrungen dazu gekommen sind. Nicht die Kennlinie und Zeitverhalten der Verzerrung. Ob eher geradzahlige (Röhren, FETs) oder ungeradzahlige Oberwellen (Übertrager, Transistoren, Röhren in Gegentakt) macht einen Unterschied.
Und: es kommt zu Summen und vorallem zu Differenztönen. Diese können deutlicher hörbar sein, als harmonische Oberwellen.

Und so ist es auch mit dem Objektiv. Manche wirken weich, man kann aber deutlich nachschärfen und hat alle Details (das SLRM z.B.). Manche wirken erstmal knackig, sind aber Matsch (14-42).
Manche sind knackscharf bis zum Rand, aber die Kamera bzw. Rawentwickler-Entzerrung bringt Unschärfe rein usw. usw.
Manche Objektive wirken weich, machen aber ein schönes Bokeh. Ander sind knackscharf, aber nicht schön in der Unschärfe.
Usw. Usw.

Reine Messdaten sagen gar nichts. Es sei denn man misst das Richtige und nicht irgendeine einzelne Zahl.
Lumix G3, GF3
Blackmagic Pocket Cinema Camera (super16 sensor, Cropfaktor 2.88 KB)
Panasonic 7-14, Laowa 7.5 mm, SLR Magic Hyperprime 12 mm, Panasonic 14-42, Sigma 19, Panasonic 20, Panasonic 45-150
Pentacon 29/f2.8, Pentacon 50/f1.8, Pentacon 135/f2.8

Benutzeravatar
mikuz
Beiträge: 234
Registriert: Freitag 22. November 2013, 10:53
Wohnort: Wassenberg; Kreis Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von mikuz » Donnerstag 16. Juni 2016, 08:21

Es gibt ja so viel noch nicht zu sehen....
Tests und Realität sind ja meist zweierlei Paar Schuhe.

Deshalb stelle ich mal ein paar Fotos ein...alle bei 400mm, Freihand, Offenblende
In Duisburg konnte ich mal ein anderes an der GX80 testen..die Ergebnisse waren gleich.
Dateianhänge
Compressed_3100.jpg
Compressed_3100.jpg (430.56 KiB) 8185 mal betrachtet
Compressed_3099.jpg
Compressed_3099.jpg (382.02 KiB) 8185 mal betrachtet
Compressed_3098.jpg
Compressed_3098.jpg (442.53 KiB) 8185 mal betrachtet

Benutzeravatar
mikuz
Beiträge: 234
Registriert: Freitag 22. November 2013, 10:53
Wohnort: Wassenberg; Kreis Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von mikuz » Donnerstag 16. Juni 2016, 08:22

und noch was...

Der fliegende Austernfischer bei 300mm

Entfernungen insgesamt zwischen 10 und 30 Meter
Dateianhänge
Compressed_3103.jpg
Compressed_3103.jpg (415.84 KiB) 8185 mal betrachtet
Compressed_3104.jpg
Compressed_3104.jpg (437.88 KiB) 8185 mal betrachtet
Compressed_3102.jpg
Compressed_3102.jpg (445.55 KiB) 8185 mal betrachtet
Zuletzt geändert von mikuz am Donnerstag 16. Juni 2016, 08:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8743
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Das 100-400er wurde zerrissen...

Beitrag von mikesch0815 » Donnerstag 16. Juni 2016, 08:28

Wie man an den Fotos sieht: Grottig! :lol:

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Antworten