Sigma 150 - 600 an mft?

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
MuG
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 13. Dezember 2015, 12:59

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von MuG » Sonntag 31. Dezember 2017, 10:57

Hallo liebe Lumixfreunde,
die Diskussion um die Adaption des Sigma 150-600 ist mir teilweise zu theoretisch. Wenn das Objektiv vorhanden ist, einfach ausprobieren.

Es muss kein teurer Metabones-Adapter sein; ich arbeite seit ca. 6 Monaten mit einem Commitite CM-AEF MFT /EF,EFS Adapter und einem Canon EF 75-300 erfolgreich an meiner G2 und GX7. Auch der Autofocus funtioniert recht gut. Der Adapter kostet bei Amazon ca. 130 €. Der Adapter hat aber auch sein Tücken: Mit Tamron-Objektiven hat er an meinen Kameras leider nicht funktioniert. Sigma Objektive konnte ich bisher noch nicht ausprobieren.
Wenn der Versuch fehlschlägt, kann man den Adapter ja zurücksenden.

Herzliche Grüße und alles Gute aus Wanfried
Werner

Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 2041
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ifi1 » Sonntag 31. Dezember 2017, 12:35

MuG hat geschrieben:Hallo liebe Lumixfreunde,
die Diskussion um die Adaption des Sigma 150-600 ist mir teilweise zu theoretisch. Wenn das Objektiv vorhanden ist, einfach ausprobieren.

Es muss kein teurer Metabones-Adapter sein; ich arbeite seit ca. 6 Monaten mit einem Commitite CM-AEF MFT /EF,EFS Adapter und einem Canon EF 75-300 erfolgreich an meiner G2 und GX7. Auch der Autofocus funtioniert recht gut. Der Adapter kostet bei Amazon ca. 130 €. Der Adapter hat aber auch sein Tücken: Mit Tamron-Objektiven hat er an meinen Kameras leider nicht funktioniert. Sigma Objektive konnte ich bisher noch nicht ausprobieren.
Wenn der Versuch fehlschlägt, kann man den Adapter ja zurücksenden.

Herzliche Grüße und alles Gute aus Wanfried
Werner
Hallo Werner,
das ist hier hauptsächlich ein Technikforum. Das Thema war auch eigentlich durch. ;)
Aber noch mal zur Erklärung:
Bevor ich mir ein gebrauchtes Sigma mit entsprechendem Adapter , das auch dann noch viel kostet und nicht zurückgegeben werden kann, kaufe,
finde ich es gut, ein Forum bemühen zu können um eine Fehlentscheidung zu vermeiden, bzw. andere Meinungen zu hören/lesen um nicht dem
Kaufrausch zu erliegen... :mrgreen:
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2668
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Prosecutor » Sonntag 31. Dezember 2017, 15:02

MuG hat geschrieben: Es muss kein teurer Metabones-Adapter sein; ich arbeite seit ca. 6 Monaten mit einem Commitite CM-AEF MFT /EF,EFS Adapter und einem Canon EF 75-300 erfolgreich an meiner G2 und GX7. Auch der Autofocus funtioniert recht gut. Der Adapter kostet bei Amazon ca. 130 €. Der Adapter hat aber auch sein Tücken: Mit Tamron-Objektiven hat er an meinen Kameras leider nicht funktioniert. Sigma Objektive konnte ich bisher noch nicht ausprobieren.
Wenn der Versuch fehlschlägt, kann man den Adapter ja zurücksenden.

Zu diesem Thema würde ich gerne mehr Praxisberichte lesen. Ist damit wie beim Metabones eine Erhöhung der Lichtstärke (aber eben auch keine Verdoppelung der Brennweite) verbunden?
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9264
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Jock-l » Montag 5. Februar 2018, 11:11

Wenn der Adapter lediglich als mechan. Adapter auftritt und die Kontakte elektr. durchschleift, daß AF und OS funktionieren, keine Hinterlinse verbaut ist (wie bei Metabones oder Nachbauten wie Lens Turbo II) wird es keine andere Croprechnung geben- es bleibt bei Faktor 2.

Etwas Lesestoff habe ich hier gefunden, das Thema lässt mich so schnell nicht los ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2668
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Prosecutor » Montag 5. Februar 2018, 11:37

Kaufen und uns berichten! :D
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3538
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von cani#68 » Montag 5. Februar 2018, 13:12

Ich hatte auch mal die Überlegung Canon EOS an der G9 zu nutzen, die Idee dann aber verworfen und komplett auf MFT umgestellt.

Dabei bin ich über folgende Adapter gestolpert:
Quenox EOS auf MFT
Commlite EOS auf MFT

Die Metabones gibt es ja auch noch, aber die waren mir echt zu teuer.

Und wenn da EOS EF/EF-S geht, sollte auch das 150-600 mit Canon Anschluss gehen
Das wird dann aber ein ganz schöner Klopper. :shock:

War überhaupt von Canon Anschluss die Rede?
Wenn nein dann gibt es noch: Novoflex Nikon auf MFT
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9264
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Jock-l » Montag 5. Februar 2018, 13:24

Für AF schon, der von Dir verlinkte Adapter für Nikon ist ein MF-Adapter und von denen habe ich einige (rein mechan., einen mit Hinterlinse) ;)

@Prosecutor: Darauf wird es hinauslaufen, spätestens Ende Februar- dann sollte es mit besseren Tageslicht klappen, um vernünftig innert ein zwei Wochen zum Testen zu kommen.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
son
Beiträge: 1673
Registriert: Samstag 29. Juni 2013, 21:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von son » Montag 5. Februar 2018, 17:02

Habs heute mal probiert mit Metabones und der G9... hat kein Spaß gemacht, mache ich nicht wieder.
Meine Bilder auf Flickr
LG Ralf

Pana, Oly, Canon
7,5 - 600mm :)

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3538
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von cani#68 » Montag 5. Februar 2018, 17:29

son hat geschrieben:Habs heute mal probiert mit Metabones und der G9... hat kein Spaß gemacht, mache ich nicht wieder.
Wo war denn da Problem?
AF?
Die Metabones werden doch als die "einzige wirkliche" MFT Adapterlsg. angepriesen.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
son
Beiträge: 1673
Registriert: Samstag 29. Juni 2013, 21:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von son » Montag 5. Februar 2018, 17:55

Ja AF - wenn man ne Minute Zeit hast ist es ok - manuell geht es glaub schneller :mrgreen: Ich weiß allerdings nicht ob es ein FW Update für den Metabones wegen der G9.
Meine Bilder auf Flickr
LG Ralf

Pana, Oly, Canon
7,5 - 600mm :)

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3538
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von cani#68 » Dienstag 6. Februar 2018, 09:13

son hat geschrieben:Ja AF - wenn man ne Minute Zeit hast ist es ok - manuell geht es glaub schneller
So was hatte ich auch an anderer Stelle schon gehört - AF Probleme bzw. Geschwindigkeit.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
son
Beiträge: 1673
Registriert: Samstag 29. Juni 2013, 21:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von son » Dienstag 6. Februar 2018, 09:26

zum Vergleich... mit dem Canon 70-200 geht es sehr fix (zumindest damals an der GH5). Mal sehen vielleicht komm ich dazu die anderen Kombinationen welche mir zur Verfügung stehen zu testen...
Meine Bilder auf Flickr
LG Ralf

Pana, Oly, Canon
7,5 - 600mm :)

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3538
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von cani#68 » Dienstag 6. Februar 2018, 12:21

son hat geschrieben:mit dem Canon 70-200
das 70-200 hatte ich früher auch, das ist halt auch generell deutlich schneller als das 150-600

Ich habe mich gegen die Adapter Variante entschieden, den DSLR Kram - inkl. 150-600 - verkauft und setzte auf G9 + passenden Objektive ;)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Livepixel
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 29. Juni 2011, 13:03

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Livepixel » Dienstag 6. Februar 2018, 18:40

warum nicht?

https://www.youtube.com/watch?v=RD5Cff9Xz8E" onclick="window.open(this.href);return false;

https://www.youtube.com/watch?v=7eEGesQxVNs" onclick="window.open(this.href);return false;
Nette Grüße
LivePixel
************

Benutzeravatar
Dragonrider
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 21. April 2012, 09:23
Wohnort: 46282 Dorsten
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Dragonrider » Sonntag 25. Februar 2018, 17:35

Telebrennweiten für die Lumix

Einfach ist es ja nicht ein gutes Glas zu finden, was noch bezahlbar ist, obwohl gute Gläser gib es ja reichlich auf dem Markt.

Ich hatte ja immer ein Auge auf das Pana-100-400mm geworfen, aber ich habe ja schon das 100-300mm.

So bin ich dann einmal auf die Idee gekommen mich an dem 150-600mm F5-6,3 DG OS HSM/C von Sigma zu vergreifen.Hatte ich es mir doch schon für meine Canon gekauft.

Nun hatte ich auch endlich einen ganz guten Adapter zum Anschluss an die Lumix gefunden,
der Traumflieger macht es ja möglich. Somit konnte ich dann dieses Sigma-Glas mit Canon-Anschluss an die Lumix GH4 anbringen. Und siehe da, es klappt, es klappt sogar mit AF.
Für eine Adapterlösung bin ich recht zufrieden.
Preislich bleibt alles im vernünftigen Rahmen, Brennweite ist reichlich da.
Ich habe mal ein Paar Fotos beigelegt.
Dateianhänge
P1040307.JPG
Bild. P1040307

ISO 1250/600mm GH4 /F6,1-1/200s
P1040307.JPG (53.63 KiB) 1354 mal betrachtet
P1040263.JPG
Bild. P1040263

ISO 1250/281mm GH4 /F5,3-1/500s
P1040263.JPG (109.03 KiB) 1354 mal betrachtet
P1040261.JPG
Bild. P1040262

ISO 1250/281mm GH4 /F5,3
P1040261.JPG (109.17 KiB) 1354 mal betrachtet
Auch ein Weg von 1000 Meilen, beginnt mit einem kleinen Schritt
Lumix GH3, GH4, G9, Lumix G Vario 14-42 mm F 3,5-5,6 und LUMIX G VARIO 45-200mm 1:4,0-5,6 - Olympus Zuiko ED60mm 1:2,8 Macro-Canon EOS-System-Sony-A7

Antworten