MFT-Äquivalent

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Antworten
ThomasT
Beiträge: 2753
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 20:19

MFT-Äquivalent

Beitrag von ThomasT » Donnerstag 24. Mai 2018, 11:30

Vollständig MFT-versaut ist man, wenn man sogar KB-Brennweiten in MFT-Äquivalente umrechnet, um sich den Bildwinkel oder Bildeindruck vorstellen zu können.
Geht mir momentan so ...

24er Objektiv an KB. Wie sieht das aus? Ach, wie ein 12er MFT. Alles klar.
Lumix G3, GF3
Blackmagic Pocket Cinema Camera (super16 sensor, Cropfaktor 2.88 KB)
Panasonic 7-14, Laowa 7.5 mm, SLR Magic Hyperprime 12 mm, Panasonic 14-42, Sigma 19, Panasonic 20, Panasonic 45-150
Pentacon 29/f2.8, Pentacon 50/f1.8, Pentacon 135/f2.8

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 18449
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: MFT-Äquivalent

Beitrag von Guillaume » Donnerstag 24. Mai 2018, 12:30

:D
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 250
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: MFT-Äquivalent

Beitrag von msjb22 » Donnerstag 24. Mai 2018, 15:10

:lol: Jupp, mach ich auch...
Lumix G81 & G9
10-25mm PanaLeica - 12-100mm Olympus Pro - 45-200mm II Panasonic - 100-400mm PanaLeica
7,5mm/f2.0 Laowa - 10,5mm/f0.95 Voigtländer - 22mm/f3.5 Lensbaby Sol - 24mm Pentax 110 - 25mm/f1.7 Panasonic - 135mm/f2.8 Leica Elmarit R

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7965
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: MFT-Äquivalent

Beitrag von Horka » Donnerstag 24. Mai 2018, 15:55

Das kenne ich. Wenn ich kW in PS umrechne...

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4632
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: MFT-Äquivalent

Beitrag von jessig1 » Donnerstag 24. Mai 2018, 16:54

...deshalb habe ich mft gewählt. x2 oder :2 ist einfacher als mit 1,?? zu rechnen :) ;)
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 7672
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: MFT-Äquivalent

Beitrag von Der GImperator » Donnerstag 24. Mai 2018, 17:23

jessig1 hat geschrieben:...deshalb habe ich mft gewählt. x2 oder :2 ist einfacher als mit 1,?? zu rechnen :) ;)
Stimmt. Da komm sogar ich mit :idea: :P Definitiv ein legitimer Grund, auf mFT zu setzen 8-)
Als Mathe-"Hasser-wäre-aber-etwas-zu-hoch-gegriffen" schaltet mein Hirn aber durchaus öfter mal bei der einen oder anderen Diskussion im Bereich der Fotografie einfach ab! :o :( :P
Mit Hyperfokaldistanzen (weil ich das für die PRAXIS ja noch durchaus hilfreich fände, sich hier rechnerisch etwas zu betätigen) hab ichs letztes Jahr mal ein wenig versucht.
Nervt! Mach ich lieber nach Gefühl und auf ungefähren Erfahrungswerten basierend.
Da lob ich mir doch den "Cropfaktor 2" :mrgreen:
DANKE, mFT!!!! :lol:
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

Greenhorn
Beiträge: 875
Registriert: Samstag 19. November 2011, 10:43
Wohnort: RNK

Re: MFT-Äquivalent

Beitrag von Greenhorn » Donnerstag 24. Mai 2018, 20:39

Es gibt ja auch noch Taschenrechner und wer es sich nicht merken kann - so wie ich - der fertigt sich einen Spickzettel an :!: :idea: ;)
FZ50, FZ150, G1, MFT/Minolta-Adapter, FZ1000, FZ 2000, Minolta Close-Up Lens No. 0, 55 mm, Canon Close-up Lens 500D, 52 mm

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7965
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: MFT-Äquivalent

Beitrag von Horka » Donnerstag 24. Mai 2018, 20:40

jessig1 hat geschrieben:...deshalb habe ich mft gewählt. x2 oder :2 ist einfacher als mit 1,?? zu rechnen :) ;)
Und warum nicht KB mit Faktor 1,00? :P

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3566
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: MFT-Äquivalent

Beitrag von mopswerk » Donnerstag 24. Mai 2018, 22:09

Horka hat geschrieben:
jessig1 hat geschrieben:...deshalb habe ich mft gewählt. x2 oder :2 ist einfacher als mit 1,?? zu rechnen :) ;)
Und warum nicht KB mit Faktor 1,00? :P
Horst
Das ist für Doofe ... ich halte meinen Geist kregel, indem ich je nach Konversionsaufgabe mit 1,5 oder 2/3 herumhantieren darf ... und wenn Speedbooster mit im Spiel sind, kommt eine 0,71 bzw. dessen Kehrwert auch noch ins Spiel ...
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Antworten