Lumix G Sensor reinigen

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Antworten
Clara2
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 7. August 2018, 12:48

Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von Clara2 » Montag 1. Oktober 2018, 18:33

Hallo Forum,

als ich heute mit meiner Lumix fotografierte, störte mich ein kleiner schwarzer Fleck auf den Fotos.
Beim Objektivwechseln ist neulich ein Stückchen von einer Blüte auf den Sensor gefallen.

Panasonik bieten für Lumix ein Reinigungsset an (Trockenreinigung).
Das ist ein schickes Beutelchen, mit Pinsel, Tüchlein und Blasebalg. 2 Verschlusskappen sind noch dabei, die ich aber schon habe u. darum nicht benötige.

Das Set kostet 36 Euro. Ich find´s teuer.
Gibt es gute Alternativen? Einen Blasebalg werde ich brauchen.

Ein Entfernen dieses Fremdpartikels traue ich mir zu,
Ich würde keine Nassreinigung machen

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1561
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von Holger R. » Dienstag 2. Oktober 2018, 06:22

wenn Du nur einen Partikel auf dem Sensor hast, könntest Du auch versuchen, ihn mit einem Wattestäbchen aufzunehmen.
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe
meine FB GX9-Gruppe

-GX9 & GX80 & GM1
-Leica 25 f1,4 & 200 f2.8 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 & 100-300 (II) f4,0-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4,0-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3534
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von cani#68 » Dienstag 2. Oktober 2018, 08:01

Clara2 hat geschrieben:
Montag 1. Oktober 2018, 18:33
Gibt es gute Alternativen? Einen Blasebalg werde ich brauchen.
Das wäre zumindest mal einen ersten Versuch wert.
Kamera umdrehen und es dann mit einem Blasebalg ( Giottos Rocket ) versuchen.

Wenn das nicht reicht, kannst du es dann auch aber mit "Nassreinigung" versuchen.
Es gibt da z.b. was von Rollei Sensorreinigung im 12er Set
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
piet
Beiträge: 5890
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 22:29
Wohnort: Wattenbek

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von piet » Dienstag 2. Oktober 2018, 09:32

beim Blasebalg darauf achten, daß er hinten durch Filter die Luft ansaugt. Vor dem ersten Einsatz am Kamerasensor kräftig einige male blasen, da von der Herstellung durchaus noch Partikel oder gar Talkum im Blasebalg sein können.

In den meisten Fällen reicht ausblasen. Aber auch eine Naßreinigung verlangt keine chirurgischen Fähigkeiten. Aus der Apotheke mindestens 70 %iges Isopropanol (kleines Fläschchen ca. 2-4 €) holen und aus dem Badezimmer ein paar Wattestäbchen.

Und dann ans Werk.
Gruß Piet
aus dem Land zwischen den Meeren

G5, GX80 mit Pan 14-42 II; Pan 45-200; Oly 45, Sigma 19; Sigma 60, Walim 7,5;
div. Altglas u. a. Zeiss Planar 2/45; Zeiss Sonnar 2,8/90; div. Pentax-Linsen
Entwickl./Bearbeit.Silkypix Pro/Corel Paint Shop Pro

Bongo Bong
Beiträge: 185
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 12:09

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von Bongo Bong » Dienstag 2. Oktober 2018, 09:36

Hallo Clara

Nur 52 posts weiter unten steht dazu dieser thread:
https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=3&t=43845

Darin hab ich diesen Tipp gegeben:
Ich mach das seit meiner ersten DSLR (Pentax K100D) selber.

1. Testbild machen (Dazu mindestens Blende 10 oder noch kleiner wählen) um die Staubmenge festzustellen und um mit Nachher zu vergleichen
2. In einen staubfreihen Raum gehen, z.B. Badezimmer (Nicht nach dem Duschen :D )
3. Klar, Objektiv abschrauben. ;)
4. Ordentlich auspusten. Natürlich nicht mit dem Mund ;) sondern mit einen Blasebalg. Nicht einen aus der Apotheke nehmen die können Talkum enthalten, sondern z.B. den Rocket-Air Blower. Wichtig! mit der Öffung nach unten halten, damit der Staub rausfallen und kein neuer von Oben reinfallen kann.
5. Mit einem Pinsel, in sanften hin- und herbewegungen, den Sensor abputzen. Dazu habe ich mir im Künstlerbedarf einen 13mm flachen Rotmarderhaarpinsel gekauft. Nicht ganz billig aber gut. Den Pinsel lagere ich danach in einer Plastiktüte um ihn vor Staub zu schützen. Unbedingt auf die Spitze aufpassen das die nicht verknickt oder verbiegt. Besser auch im Künstlerbedarf eine Drehbox für Pinsel kaufen.
6. Nochmal auspusten
7. Neues Testbild machen (mit kleiner Blende)
8. Falls weitere Flecken sichtbar sind 4. - 6. wiederholen.
9. Wenn danach nur noch kleinste Flecken sichtbar sind ein Testbild mit offener Blende machen.
10. Wenn da dann nichts mehr sichtbar ist...
11. Fotografieren gehen :mrgreen:

Bisher habe ich weder Kratzer noch festgefressene Flecken auf dem Sensor.

Alles aber auf eigene Gefahr ;)

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
PSG7
Beiträge: 200
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:25
Wohnort: im Südosten der Republik

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von PSG7 » Dienstag 2. Oktober 2018, 13:36

Ich fotografiere seit etwa 8 Jahren nun schon mit der vierten Kamera aus der G-Reihe und hatte noch nie Probleme mit Schmutz oder Staub auf den Sensoren. Allerdings gehe ich beim Objektivwechsel vorsichtig und sorgfältig vor. Das Reinigungsset von Rollei, das ich bei einer Messe günstig kaufen konnte, liegt immer noch unbenutzt im Schrank.
Habe ich bisher bloß Glück gehabt?
Gruß Hans
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lumix G81, G70; 15 mm, 14-140 II mm, 100-300 mm II; Oly 9-18 mm, Sigma 60 mm, OM-Linsen

Bongo Bong
Beiträge: 185
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 12:09

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von Bongo Bong » Dienstag 2. Oktober 2018, 14:36

PSG7 hat geschrieben:
Dienstag 2. Oktober 2018, 13:36
...Habe ich bisher bloß Glück gehabt?
Ja, oder dir ist es nicht aufgefallen.
Ich hatte schon zwischen "dicken Krümeln" , die einem schon mit dem blossen Auge auffallen und feinem Staub alles auf dem Sensor.
Das Problem hab ich seit 12 Jahren.

Je nach Blende und unregelmäßigem Hintergrund fallen sie aber im Bild nicht auf.

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
piet
Beiträge: 5890
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 22:29
Wohnort: Wattenbek

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von piet » Dienstag 2. Oktober 2018, 14:56

eine mögliche Sensorverschmutzung ist abhängig von der Verwendung der Kamera und besonders auch vom Umfeld während des Objektivwechsels.
In meinem Wirkungskreis ist eigentlich immer Wind, und der ist je nachdem mit Staub oder / und Blütenstaub (besonders lästig weil klebrig) geschwängert. Man kann sich natürlich auf ein Zoom beschränken. Bei windigem Wetter überlege ich mir bei Foto-Aktivitäten im heimatlichen Umfeld was ich vorhabe zu fotografieren und statte meine Kamera (oder auch 2 Kameras mit unterschiedlichen Objektiven bestückt) entsprechend aus. Und wenn es denn doch mal ein Objektivwechsel sein muß, dann suche ich ein lauschiges Plätzchen und schüttele als erstes meine Jacke aus um sie vom Staub zu befreien.
Und trotzdem lassen sich Flecken auf dem Sensor nicht gänzlich und für ewige Zeiten vermeiden. Gehört für mich zum Hobby Foto hinzu wie Kette schmieren beim Motorrad.
Gruß Piet
aus dem Land zwischen den Meeren

G5, GX80 mit Pan 14-42 II; Pan 45-200; Oly 45, Sigma 19; Sigma 60, Walim 7,5;
div. Altglas u. a. Zeiss Planar 2/45; Zeiss Sonnar 2,8/90; div. Pentax-Linsen
Entwickl./Bearbeit.Silkypix Pro/Corel Paint Shop Pro

Clara2
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 7. August 2018, 12:48

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von Clara2 » Mittwoch 3. Oktober 2018, 07:31

Ich danke ALLEN für die vielen guten Tipps.

Dann werde ich mich mal vorsichtig ans Werk machen.
...und künftig noch vorsichtiger sein.
Um so etwas zu vermeiden, bin jetzt auch mit 2 Kameras unterwegs.

HotCookie
Beiträge: 841
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 14:22

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von HotCookie » Sonntag 7. Oktober 2018, 03:20

piet hat geschrieben:
Dienstag 2. Oktober 2018, 09:32
Aus der Apotheke mindestens 70 %iges Isopropanol (kleines Fläschchen ca. 2-4 €) holen
Damit wär ich vorsichtig! Alkohole aus der Apotheke, welche nicht zum Verzehr gedacht sind, sind, um eben diesen Verzehr zu verhindern, mit einem irrsinnig bitteren Gallstoff versetzt, welcher sich nicht mit dem Alkohol verflüchtigt und nachher einen unschönen Film auf dem Sensor hinterlassen kann. Es besteht das Risiko des Verschlimmbesserns! :? Lieber das Reinigungset von Rollei besorgen. Das ist zwar teurer als der Apothekenalkohol, aber eben speziell für die Reinigung von Sensoren gedacht und allemal noch billiger als ein neuer Sensor bzw. ein neues Gehäuse.
Möge das Licht mit Euch sein
HotCookie

Bild

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9043
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von Binärius » Sonntag 7. Oktober 2018, 12:26

Ich hatte mit 70%igem Isopropanol, aus der Apotheke, nie Probleme.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
piet
Beiträge: 5890
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 22:29
Wohnort: Wattenbek

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von piet » Sonntag 7. Oktober 2018, 15:28

ich auch nicht. Und für Tonbandgeräte verwende ich es seit Jahrzehnten für den Tonkopf und drumherum nebst Antrieb. Ich werde morgen mal meinen Apotheker fragen, ob und welche Beimischungen enthalten sind.
Gruß Piet
aus dem Land zwischen den Meeren

G5, GX80 mit Pan 14-42 II; Pan 45-200; Oly 45, Sigma 19; Sigma 60, Walim 7,5;
div. Altglas u. a. Zeiss Planar 2/45; Zeiss Sonnar 2,8/90; div. Pentax-Linsen
Entwickl./Bearbeit.Silkypix Pro/Corel Paint Shop Pro

Benutzeravatar
piet
Beiträge: 5890
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 22:29
Wohnort: Wattenbek

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von piet » Sonntag 7. Oktober 2018, 15:32

habe schnell mal gegoogelt:
PRODUKTDETAILS FÜR ISOPROPANOL 70%

Eigenschften:
2 Propanol
beseitigt Fette und Verharzungen
beseitigt Tintenspuren
beseitigt Nagellacke
gut wasserlöslich
verdunstet schnell
ist rückstandsfrei
Gruß Piet
aus dem Land zwischen den Meeren

G5, GX80 mit Pan 14-42 II; Pan 45-200; Oly 45, Sigma 19; Sigma 60, Walim 7,5;
div. Altglas u. a. Zeiss Planar 2/45; Zeiss Sonnar 2,8/90; div. Pentax-Linsen
Entwickl./Bearbeit.Silkypix Pro/Corel Paint Shop Pro

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3534
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von cani#68 » Sonntag 7. Oktober 2018, 16:08

HotCookie hat geschrieben:
Sonntag 7. Oktober 2018, 03:20
Alkohole aus der Apotheke, welche nicht zum Verzehr gedacht sind, sind, um eben diesen Verzehr zu verhindern, mit einem irrsinnig bitteren Gallstoff versetzt, welcher sich nicht mit dem Alkohol verflüchtigt und nachher einen unschönen Film auf dem Sensor hinterlassen kann.
Wenn von vergälltem Alkohol die Rede ist, bezieht sich das auf Ethanol / Ethylalkohol und nicht auf Isopropanol. Isopropanol wird zur Vergällung von Ethanol eingesetzt.
Ethanol als Trinkalkohol wird wg. Steuer vergällt und damit nicht mehr genießbar.

Mit Isopropanol habe ich früher auch LP`s gesäubert, setzte es heute bei Objektiven ein.
Beim Sensor nehme ich dann aber auch die einzel verpackten "Sensorstäbchen" von z.B. Rollei.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

HotCookie
Beiträge: 841
Registriert: Montag 11. Juni 2012, 14:22

Re: Lumix G Sensor reinigen

Beitrag von HotCookie » Sonntag 7. Oktober 2018, 18:41

cani#68 hat geschrieben:
Sonntag 7. Oktober 2018, 16:08
Wenn von vergälltem Alkohol die Rede ist, bezieht sich das auf Ethanol / Ethylalkohol und nicht auf Isopropanol. Isopropanol wird zur Vergällung von Ethanol eingesetzt.
Ethanol als Trinkalkohol wird wg. Steuer vergällt und damit nicht mehr genießbar.

Mit Isopropanol habe ich früher auch LP`s gesäubert, setzte es heute bei Objektiven ein.
Beim Sensor nehme ich dann aber auch die einzel verpackten "Sensorstäbchen" von z.B. Rollei.
Ah so ist das. Dann hab ich die Alkohole wohl verwechselt. Na dann Prost! :lol:
Möge das Licht mit Euch sein
HotCookie

Bild

Antworten