Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Fragen, Antworten und Infos rund um das Zubehör für G-, GH-, GF- und GX-Modelle: Von der Speicherkarte bis zum Akku, vom Systemblitz bis zum Stativ - von Panasonic und allen anderen Anbietern.
Läufer
Beiträge: 157
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von Läufer » Samstag 3. August 2019, 14:56

Hallo,

ich habe hier im Forum recherchiert, aber eine richtige Antwort habe ich nicht gefunden, lediglich dass weniger mAh auch weniger Auslösungen bewirken würden.
Da der Originalakku für die G 81, DMW-BLC12E, nicht gerade billig ist, suche ich auch nach günstigeren. Ich habe hier auch schon einige gelesen, z. B. Patronas, aber ich habe nicht so richtig eine Antwort auf folgende Frage gelesen.

Im Internet gibt es viele alternativen, bei denen steht: kompatibel mit DMC-BLC12, ohne E. Ich gehe davon aus, dass das keinen Unterschied macht.

Jetzt die eigentliche Frage:

Der Originalakku hat 7,2 V, 1200 mAh, 8,7 Wh. Ich habe folgende Daten bei den anderen:
Blumax, Baxxtar und SC: 7,2 V, 1100 mAh, 7,9 Wh
ChiliPower: 7,2 V, 1300 mAh, 9,4 Wh

Es gibt noch andere, die 7.2 V 1000 oder 1050 mAh, 7,2 Wh haben und bei denen die Kompatibilität zum Originalakku gegeben ist.

Was bewirkt genau, wenn mAh und Wh abweichend sind, insbesondere wenn sie höher sind? Ich will mir nicht unbedingt die Kamera schädigen. :?:

Ich denke, dass das auch für andere Kameras interessant ist.

Vorab Danke :)

Gruß
Ronald

PS: Bezüglich meiner Anfrage zum Batteriegriff wird es so sein, dass ich mir wegen des Staub- und Spritzwasserschutzes wahrscheinlich dann den Originalgriff kaufen werden müssen, jedoch erst, wenn ich ihn nächstes Jahr brauche. Als Zweitkamera war ja die G 91 oder die G 81 im Gespräch. Da werde ich mir zu gegebener Zeit dann wieder die G 81 zulegen. Ich bin ja mit der zufrieden und für meine Ansprüche reicht sie. Ich hoffe da auf ein gutes Angebot zum Weitsichtfestival : G 81 und neues 14-140 (spritzwasser- und staubgeschützt). Mein derzeitiges 14-140 verkaufe ich dann.

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3565
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von mopswerk » Samstag 3. August 2019, 15:28

Läufer hat geschrieben:
Samstag 3. August 2019, 14:56
xx2 V, yy mAh, zz7 Wh
Sieh mal den Akku als Speicher mit Kapazität C = Q / U (Q:Ladung und U Spannung)
Strom I ist I = Q / t (T: Zeit)
beides ineinander eingesetzt ergibt C = (I*t) / U mit Einheit Ampere * Sekunde / Volt
> Spannung (Ladungsabgabe an die Kamera)ist immer konstant, die Kapazität ist eine andere > Die Akkus speichern halt unterschiedlich viel Ladung, müßten aber alle gehen ;)
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7964
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von Horka » Samstag 3. August 2019, 15:45

Höhere Ah bzw. Wh sind theroretisch gut, weil sie mehr Speicherfähigkeit und damit längere Betriebszeit anzeigen. Sie schaden der Kamera nicht, niedrigere auch nicht.

Theoretisch insofern, als es niemanden gibt, der die Werte nachmisst und die Firmen bei Abweichung (nach unten) mahnt. Außerdem sagen die Werte nichts über die Alterungsfähigkeit aus. Akkus verlieren durch Ent- und Beladen an Kapazität.

Ich achte beim Kauf nicht auf die Kapazität. Ob der Akku 400 oder 440 Bilder hält, ist für mich nicht relevant.

Im Übrigen ist die Thematik hier mehrmals diskutiert worden. Vielleicht suchst Du unter anderen Stichworten, z. B. Patona. Es lohnt sich.

Horst
Zuletzt geändert von Horka am Samstag 3. August 2019, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
Handliche Kameras

tamansari
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von tamansari » Samstag 3. August 2019, 15:47

hab mich für ein produkt von Hama entschieden.
Leistung ist 100% identisch.
Da mache ich mir keinen Hals* um sonstige daten.
Passt.

*(bis jetzt) ;)

mopswerk hat geschrieben:
Samstag 3. August 2019, 15:28
Läufer hat geschrieben:
Samstag 3. August 2019, 14:56
xx2 V, yy mAh, zz7 Wh
Sieh mal den Akku als Speicher mit Kapazität C = Q / U (Q:Ladung und U Spannung)
Strom I ist I = Q / t (T: Zeit)
beides ineinander eingesetzt ergibt C = (I*t) / U mit Einheit Ampere * Sekunde / Volt
> Spannung (Ladungsabgabe an die Kamera)ist immer konstant, die Kapazität ist eine andere > Die Akkus speichern halt unterschiedlich viel Ladung, müßten aber alle gehen ;)
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7964
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von Horka » Samstag 3. August 2019, 15:50

tamansari hat geschrieben:
Samstag 3. August 2019, 15:47
Leistung ist 100% identisch.
Wie hast Du das gemessen?

Horst
Handliche Kameras

Läufer
Beiträge: 157
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von Läufer » Samstag 3. August 2019, 17:05

Hallo,

zunächst vielen Dank. Ich lese daraus, dass die Eingangsspannung (7.2 V) übereinstimmen muss und Abweichungen bei den anderen beiden Werten nicht schaden, auch wenn sie höher sind.

Ich denke, dass das auch bei anderen Kameras dann zutrifft.

@Horka: Ich meine auch im obigen Beitrag Patonas. Das 'r' ist mir irgendwie reingerutscht. Die Beiträge habe ich auch gelesen, aber außer das mit der Kapazität habe ich nichts anderes herauslesen können (Patonas hat z. B. weniger mAh). Bevor ich einen Beitrag hier reinstelle, schaue ich immer nach, ob es was ähnliches schon gibt und ich da die Antwort auf eine eventuelle Frage finde. Die findet man meist.

Gruß
Ronald

tamansari
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von tamansari » Samstag 3. August 2019, 17:13

Wie hast Du das gemessen?

Horst
[/quote]

Die Angaben auf beiden Accus sind identisch.
Ich glaube das jetzt mal.
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

tamansari
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von tamansari » Samstag 3. August 2019, 17:21

tamansari hat geschrieben:
Samstag 3. August 2019, 17:13
Wie hast Du das gemessen?

Horst
Die Angaben auf beiden Accus sind identisch.
Ich glaube das jetzt mal.

PS: ich habe ein Laderät von der G3
Die Accus meiner GX80 sind kürzer.
Noch ein Ladegerät kaufen?
nie und nimmer nicht.

5 Bierdeckel zusammen geklebt. (Kölsch Deckel !!)
einen kleinen Streifen davon abgeschnitten
und damit die "Lücke" gefüllt.
Funktioniert ohne Probleme.

Angefangen von den Kontakten - es passt alles.
Geld gespart und es liegt kein zweites Ladegerät rum.
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7964
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von Horka » Samstag 3. August 2019, 19:22

tamansari hat geschrieben:
Samstag 3. August 2019, 17:13
Wie hast Du das gemessen?

Horst
Die Angaben auf beiden Accus sind identisch.
Ich glaube das jetzt mal.
[/quote]
Schön und gut! Aber wenn hier jemand Fakten fragt, sind Glaubensantworten wohl nicht ganz zutreffend.

Zu Deinem Bierdeckel, ich kann das verstehen. Wenn einer mehrere Kameras kaufen muss und aufs Kölsch nicht verzichten will, muss er eben am Zubehör sparen. Die Zeiten sind schlecht! :)

Horst
Handliche Kameras

tamansari
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von tamansari » Samstag 3. August 2019, 21:56

Horka hat geschrieben:
Samstag 3. August 2019, 19:22
tamansari hat geschrieben:
Samstag 3. August 2019, 17:13
Wie hast Du das gemessen?
Horst
Schön und gut! Aber wenn hier jemand Fakten fragt, sind Glaubensantworten wohl nicht ganz zutreffend.

Zu Deinem Bierdeckel, ich kann das verstehen. Wenn einer mehrere Kameras kaufen muss und aufs Kölsch nicht verzichten will, muss er eben am Zubehör sparen. Die Zeiten sind schlecht! :)

Horst
[/quote]

wenn die Hersteller identische Werte angeben dann muß ich das halt glauben.
was bleibt mir sonst auch übrig?
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

El_Capitan
Beiträge: 214
Registriert: Freitag 24. April 2015, 07:22

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von El_Capitan » Sonntag 4. August 2019, 20:13

Noch ein Praxishinweis sei erlaubt: ich nutze neben den Originalakkus von Panasonic auch diverse "Fremdfabrikate" überwiegend problemlos. Allerdings scheint bei manchen die Vorwarnzeit bzgl. Nutzungsende ziemlich kurz zu sein, d.h. wenn noch ein Segment der Kapazitätsanzeige angezeigt wird ist manchmal kurz danach Schluß. Meine Strategie: Immer zuerst den Fremdakku nutzen und als Backup den (geladenen) Originalakku, da wähne ich mich auf der sicheren Seite. Bei reinem Fotobetrieb ist das bei mir nicht so kritisch, aber ich filme auch recht viel , da wird's dann manchmal eng am Ende des Tages.
Beste Grüße

Claas-Hinrich

schwarzvogel
Beiträge: 686
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von schwarzvogel » Montag 5. August 2019, 07:56

Plötzliches Nutzungsende bei Fremdakkus ist auch meine Beobachtung !
Guter Tipp !
Und: den Akku-"Vorrat" rund um immer frisch geladen halten ! :mrgreen:
mfG schwarzvogel

Läufer
Beiträge: 157
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von Läufer » Montag 5. August 2019, 09:03

Hallo,

wenn ich diesen Beitrag verfolge, schließe ich aus den schneller Leersein der Fremdakkus darauf, dass es an der niedrigeren mAh-Zahl liegen kann.

Die allermeisten Ersatzakkus haben weniger als der Originalakku (jedenfalls bei denen für die G 81).

Gruß
Ronald

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7964
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von Horka » Montag 5. August 2019, 09:15

Das plötzliche Entladen hat mit der Kapazität (in mAh) nichts zu tun. Es hängt mit der Konstruktion des Akkus zusammen.

Auch wenn ich selbst Fremdakkus nutze: Der niedrige Preis muss irgendwo begründet sein.

Horst
Handliche Kameras

schwarzvogel
Beiträge: 686
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Kompatible Ersatzakkus für die G 81

Beitrag von schwarzvogel » Dienstag 6. August 2019, 08:15

Läufer hat geschrieben:
Montag 5. August 2019, 09:03
Hallo,

wenn ich diesen Beitrag verfolge, schließe ich aus den schneller Leersein der Fremdakkus darauf, dass es an der niedrigeren mAh-Zahl liegen kann.

Die allermeisten Ersatzakkus haben weniger als der Originalakku (jedenfalls bei denen für die G 81).

Gruß
Ronald
Das ist schon möglich, aber trotz niedrigerer mAh-Zahl würde ich schon korrektes Anzeigen der Restanzeige erwarten und keinen "Absturz" aus heiterem Himmel ! :mrgreen:
Die Restanzeige darf dann meinetwegen schneller laufen.
mfG schwarzvogel

Antworten