Interessante Makro-Kombi

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 8953
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von Binärius » Samstag 10. August 2019, 19:56

Also... dieser Thread wird hier langsam interessant.
Mal schauen was noch kommt.
Im Auge habe ich ihn schon. ;)
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 8794
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von Jock-l » Samstag 10. August 2019, 20:10

Im ersten Moment dachte ich, der Raynox Makrokonverter DCR 250 hätte für eine Vignettierung gesorgt, später löste sich das durch Weiterlesen auf ;)

Ich denke, für eine bessere Beurteilung der Leistung dieser Kombi wäre das Zeigen von nicht verfremdeten Aufnahmen (nur auf Forengröße skaliert), da dürften die User hier besser vergleichen können mit anderen auf den Markt angebotenen Macros/Lösungen.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Werle
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 28. September 2018, 11:27

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von Werle » Samstag 10. August 2019, 20:30

Anspo hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 19:19
sasssoft hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 19:08
Wenn das Objektiv keine Daten liefert, kann man auch keine aus der EBV holen :o . Es bleibt nur, bereits bei der Aufnahme die gerade eingestellten Daten händisch aufzuschreiben und später zuzuordnen.

Gruß
Alfred
Hallo Alfred, da hast du natürlich recht.
Persönlich finde ich, ein Objektiv das mir keine Daten liefert, benötige ich nicht.
Auf diesen Beitrag habe ich ausführlich geantwortet; ist wohl im Nirwana verschwunden...

Werle
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 28. September 2018, 11:27

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von Werle » Samstag 10. August 2019, 21:54

Binärius hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 19:56
Also... dieser Thread wird hier langsam interessant.
Mal schauen was noch kommt.
Im Auge habe ich ihn schon. ;)
Was ist denn an diesem Thread so interessant, daß man ihn im Auge behalten muß?

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 8953
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von Binärius » Sonntag 11. August 2019, 11:57

Alles gut bis dahin, kann weitergehen.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3370
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von mopswerk » Sonntag 11. August 2019, 15:42

Anspo hat geschrieben:
Samstag 10. August 2019, 19:19
Hallo Alfred, da hast du natürlich recht.
Persönlich finde ich, ein Objektiv das mir keine Daten liefert, benötige ich nicht.
- Also ich finde adaptiertes Altglas und die damit gemachten Bilder ganz schön, auch wenn's keine Metadaten liefert ;)
- Die obigen Bilder sehen schon dolle verrauscht aus.
Zum Thema: Das mit der Schärfentiefe im Makrobereich relativiert sich, da kann man meistens im Makrobereich eher nie genug davon haben ... wenn man im Nahbereich Bilder macht, sind diese eh gering (Zum Selber rumspielen gibt es hier einen Schärfetiefenrechner: http://www.erik-krause.de/schaerfe.htm ) ... oder schau' mal den Thread zum Thema "Blende bei Makro" hier an https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... 34#p609253
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Werle
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 28. September 2018, 11:27

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von Werle » Dienstag 13. August 2019, 21:03

Hier noch ein paar Fotos, die ich gestern und heute mit der "interessanten Makro-Kombi" gemacht habe.
Alle Aufnahmen frei Hand, Kamera und Objektiv ohne Bildstabilisator, Zeitautomatik, Blende 1.1 manuell voreingestellt:




[attachment=1]image.jpeg[/Attachment
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg (156.77 KiB) 220 mal betrachtet
image.jpeg
image.jpeg (161.12 KiB) 220 mal betrachtet
image.jpeg
image.jpeg (194.6 KiB) 220 mal betrachtet

Benutzeravatar
sasssoft
Beiträge: 341
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 08:45
Wohnort: 25767
Kontaktdaten:

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von sasssoft » Dienstag 13. August 2019, 21:14

Interessante Motive, aber für mein Empfinden fehlt den Bildern die letzte Schärfe, zudem ist der Schärfebereich doch sehr gering. Kein Wunder bei Bl. 1.1.

Gruß
Alfred
Bild Bild
Pana G9, GM5, 12-32, 35-100, 100-300 II, PanaLeica 15, 12-60, Sigma 60, Rokinon 7,5; Makro: Olympus 60, Raynox 150, 250, 202; Blitz: Metz 58 AF-2; Kompakt: Nikon P300; Beamer: ACER PD-521

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 451
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von Anspo » Mittwoch 14. August 2019, 07:12

sasssoft hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 21:14
aber für mein Empfinden fehlt den Bildern die letzte Schärfe
Hallo, für mich entbehren die Fotos jedweder Schärfe. Das ist offenbar keine "interessante Makro-Kombi" sondern eher eine recht üble.
In Summe ist das, für mich, einfach nicht der Anspruch den ich an ein Glas erheben würde.
Gruß vom Leo

G81 & Pana 15/1.7 | 12-60/3,5 | 14-140 II | 100-300 II | Oly 60/2.8 | und sonstiges Gedöns Bild

Benutzeravatar
sasssoft
Beiträge: 341
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 08:45
Wohnort: 25767
Kontaktdaten:

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von sasssoft » Mittwoch 14. August 2019, 07:38

So drastisch wollte ich es nicht sagen :o . Vielleicht kommen ja nach einiger Übung und anderen Blenden noch andere Ergebnisse heraus. Werle ist ja noch in der Anfangsphase ;) .

Gruß
Alfred
Bild Bild
Pana G9, GM5, 12-32, 35-100, 100-300 II, PanaLeica 15, 12-60, Sigma 60, Rokinon 7,5; Makro: Olympus 60, Raynox 150, 250, 202; Blitz: Metz 58 AF-2; Kompakt: Nikon P300; Beamer: ACER PD-521

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 451
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von Anspo » Mittwoch 14. August 2019, 07:52

sasssoft hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 07:38
So drastisch wollte ich es nicht sagen :o . Vielleicht kommen ja nach einiger Übung und anderen Blenden noch andere Ergebnisse heraus. Werle ist ja noch in der Anfangsphase ;) .

Gruß
Alfred
Du hast ja vollkommen recht Alfred.
Ich habe es auch nicht böse gemeint.
Gruß vom Leo

G81 & Pana 15/1.7 | 12-60/3,5 | 14-140 II | 100-300 II | Oly 60/2.8 | und sonstiges Gedöns Bild

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 3941
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von Wolfgang B. » Mittwoch 14. August 2019, 08:00

Ganz so drastisch wie Leo würde ich auch nicht formulieren, aber seine Richtung stimmt.

Der TO scheint da ein wenig beratungsresistent zu sein. Bei Blende 1.1 in Verbindung mit einem Raynox Vorsatz beträgt die Tiefenschärfe weniger als 1mm, Da ist Scharfstellen kaum möglich und alles andere über den Fokuspunkt hinaus verschwimmt ohnehin in Unschärfe.

Bei der Makrofotografie blendet man eher ab, ich blende sogar ab bis in den Bereich der Beugungsunschärfe, oder man stackt.

Ein Objektiv mit Blende 1.1 ist da vollkommen kontraproduktiv. Das habe ich schon am Samstag ihm versucht zu erklären, aber ohne Erfolg.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
piet
Beiträge: 5828
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 22:29
Wohnort: Wattenbek

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von piet » Mittwoch 14. August 2019, 18:16

wenn ich mir das Foto ansehe und bedenke, daß es hier reduziert eingestellt ist, denke ich über ein meist sehr teures Macro nicht mehr nach.
Dosenmoor Sigma 60mm.jpg
Dosenmoor Sigma 60mm.jpg (187.02 KiB) 93 mal betrachtet
Gruß Piet
aus dem Land zwischen den Meeren

G5, GX80 mit Pan 14-42 II; Pan 45-200; Oly 45, Sigma 19; Sigma 60, Walim 7,5;
div. Altglas u. a. Zeiss Planar 2/45; Zeiss Sonnar 2,8/90; div. Pentax-Linsen
Entwickl./Bearbeit.Silkypix Pro/Corel Paint Shop Pro

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 3941
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von Wolfgang B. » Mittwoch 14. August 2019, 19:59

piet hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 18:16
wenn ich mir das Foto ansehe und bedenke, daß es hier reduziert eingestellt ist, denke ich über ein meist sehr teures Macro nicht mehr nach.
Ne, das tue ich auch nicht, ich benutze mein Sigma 2,8/60 mm (aber stark abgeblendet) mit einem meiner Raynoxe und/oder einem Zwischenring. Passt! - Jedenfalls für Gelegenheitsmakros.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
Dieter T.
Beiträge: 5706
Registriert: Sonntag 27. April 2014, 16:04
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Interessante Makro-Kombi

Beitrag von Dieter T. » Mittwoch 14. August 2019, 21:28

Wenn eine "Interessante Makro-Kombi" vorgestellt werden soll, dann sollten auch alle möglichen individuellen Fehlerquellen ausgeschlossen werden. Und dann das hier
Werle hat geschrieben:
Dienstag 13. August 2019, 21:03
Alle Aufnahmen frei Hand, Kamera und Objektiv ohne Bildstabilisator, ...
Schönen Dank auch!
und tschüss - Dieter
Ich denke es ist an der Zeit, dass aus deetaah endlich wieder Dieter T. wird.
Mein Flickr
Panasonic LUMIX FZ 1000 | Achromat Marumi +5 | FZ 200 | Raynox 150 |

Antworten