Übung mit Altglas

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5236
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sennheiser » Sonntag 18. August 2019, 14:36

Mich interessierte mal das Makroergebnis mit Altglas und Zwischenringen.
Und zwar mit dem Tessar 2,8/50.
Die Reihenfolge der Adaption: Tessar, Bajonettadapter auf Ihagee - Zwischenring, Adapter vom Zwischenring auf M42, MFT - Adapter auf M42.


Bild

Das Ergebnis des Ausschitts der Zinnfigur "Der Blasierte".
Abgeblendet für eine größere Schärfentiefe auf Blende 5,6.


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9329
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Sonntag 18. August 2019, 15:24

Das Tessar habe ich als Altixversion (dort auf M42 dauerhaft aufgebracht, 8 Blendenlamellen) und als M42er Version (12 Blendenlamellen), soetwas könnte ich direkt mal nachstellen ... ;)

Das Ergebnis finde ich überzeugend !
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15593
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von videoL » Sonntag 18. August 2019, 15:41

Das Ergebnis kann man sehen, ähh ist sehenswert.
@ Jürgen: frage doch mal Rolf, ob er dir den Blasierten borgen kann ? ;)
Viele Grüße Willi
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5236
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sennheiser » Sonntag 18. August 2019, 16:18

Ich habe noch um einen Zwischenring verlängert. Das Ausfransen der Lichter war mir jetzt mal für den Test egal...
Meine Tessarversion hat 15 Lamellen.
Der Bubble, immer noch ohne Kanten, entstand bei Blende 16.


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3572
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 21. August 2019, 12:05

Hab' auch mal wieder etwas geübt (altes Oly OM Shift 35mm) ... ich glaub', im dezidierten Fred zur Scherbe (https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... 19#p630026) guckt eh keiner rein ;)

Bild
Freiburg in Tilt Shift (Klick macht groß)

... neuzeitliche Schärfe ist mit dem Glas nicht zu machen, aber es macht Spaß, damit rumzuexperimentieren (aus der Hand, mit Tilt Adapter -also optischer Tilt Effekt, nicht digital hineingemogelt-, bei 50mm KB äquivalent)
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9329
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 21. August 2019, 13:43

Doch, doch, der Thread hat schon seine Freunde gefunden ;)
Nur hantiere ich hier im Hintergrund mit TB-Daten (Umkopieren von alten HDDs auf smarte WD My Passport) und wollte mir das Thema für eine Pause zurücklegen ;)

Via Adapter mit Hinterlinse (Speedbooster) und APS-C (24mm umgerechnet) macht das schon Sinn- wenn ich an mein altes Nikon TS mit 45mm denke... da kann ich solche Spielereien vergessen und "entzerre" tunlichst mit vielen Vergleichen (Vor-Nachher) in Photoshop ;)

Das ist zwar destruktive EBV, aber das ist für Dritte schwierig bis nicht zu erkennen.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5236
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sennheiser » Mittwoch 21. August 2019, 16:19

Ich habe noch ein wenig mit dem Tessar 1:2,8/50 herumgespielt.


Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15593
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von videoL » Mittwoch 21. August 2019, 16:30

Der Hintergrund ist unscharf, hättest stacken sollen.
BildBildBildBild
Duck und wech.
Anonym :lol: :lol: :lol:
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5236
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sennheiser » Mittwoch 21. August 2019, 16:32

:lol: :lol: :lol:
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9329
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 21. August 2019, 19:18

Die Freistellung und das arrangierte Motiv passen perfekt zueinander, also ich bin sehr zugetan über diese Tiefenstaffelung und Modellauswahl (ein Pudel als Modehund passt m.E. auch sehr gut zur gezeigten Laufbodenkamera !).

Das dürfte in Farbe auch ein Hingucker sein, nehme ich an. Spätere Umwandlung in sw nach Bilderstellung ?
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5236
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sennheiser » Mittwoch 21. August 2019, 20:39

Danke.
Nein, ich hatte bewußt auf Monochrom gestellt.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3572
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 21. August 2019, 21:30

Jock-l hat geschrieben:
Mittwoch 21. August 2019, 13:43
...
Das ist zwar destruktive EBV, aber das ist für Dritte schwierig bis nicht zu erkennen.
Es ist konstruktiv, destruktiv zu arbeiten, wenn es niemand merkt,
aber destruktiv, konstruktiv so zu arbeiten, dass es alle merken (... dass etwas nicht stimmt ...) ;)
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9329
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Samstag 24. August 2019, 20:36

:lol:

Ursprünglich wollte ich ein zwei Zuikos mitnehmen, da demnächst ein Treffen mit anderen Altglasfreunden stattfindet. Nur blieb mein Blick auf dem Soligor Macro 100mm/f3,5 für Minolta hängen und mir fiel ein, daß ich das noch nicht mit dem Minoltaspeedbooster (Hinterlinse) zusammen ausprobiert hatte, also statt Crop 2 eher Crop 1,5 (und umgerechnet 150mm Brennweite) und je nach Auslegung wie man den Lichtgewinn durch den Speedbooster wertet eher Offenblende (konservativ) 3,0 oder mit mehr Furor (wie der Hersteller solcher Speedbooster) bei ungefähr 2,8...

Neben der nachfolgenden Bildstrecke, hier und hier verstecken sich weitere Bilder der Kombi. EBV in PS, Schärfescript, alles wie gehabt... ;)

Zuerst der Blick auf das Objektiv und links davon der Speedbooster Minolta- MFT, rechts vom Objektiv der normale mechanische Adapter Minolta-MFT.

Bild

Bild

Bild

Bild
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5236
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Sennheiser » Mittwoch 28. August 2019, 10:16

Das Soligor Makro bringt beeindruckende Ergebnisse.

Bei mir ist beim Altglas das Tessar 1:2,8/50 mit den 15 Blendenlamellen noch vor dem Zuiko 1:1,2/55 das Lieblingsobjektiv.
Nachfolgend die Miniobjektive der Miniaturkamera Steky. Auch mit einem 15 mm Zwischenring im Makrobereich gute Schärfe - wenn man sie denn trifft.


Bild

Bild
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9329
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Übung mit Altglas

Beitrag von Jock-l » Donnerstag 29. August 2019, 16:45

Das Forum bildet- diese Kamera und Objektive kenne ich noch nicht.

War heute mit RMC Tokina 80-200mm f4,0 unterwegs (das erste Bild) danach mit dem für die alte Pen F (analog; aus den 1960er Jahren) gefertigten Zoom "Olympus Zuiko Auto-Zoom 1:3,5 f=50-90mm". Wer nachlesen möchte, die Olypedia steht bereit ;)

Bild

Bild

Bild
Die Cateyes setzen sich auf der rechten Seite genauso fort wie hier links zu sehen- das Fehlen liegt in meiner Beschnittführung begründet... ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten